Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ach Kinder! Dreijähriger will sich nicht von Klobrille um seinen Kopf trennen

13.12.16, 16:40 13.12.16, 18:00


Eine Klobrille um seinen Hals hat der dreijährigen Moritz aus München so lieb gewonnen, dass er sich auch von der durch seine verzweifelte Mutter alarmierten Feuerwehr nicht freiwillig davon trennen lassen wollte.

Selbst versprochene Luftballons und das Angebot einer Besichtigung bei der Feuerwehr konnten den Jungen nicht überzeugen, wie die Feuerwehr der bayerischen Landeshauptstadt am Dienstag mitteilte. Am Ende beugten die Feuerwehrleute den Willen des Kinds und durchschnitten die Klobrille mit einer Metallschere.

Dem Feuerwehrbericht zufolge handelte es sich um eine Kinderklobrille, die von der Familie früher als Toilettenaufsatz genutzt wurde, inzwischen aber zum Spielzeug umfunktioniert wurde.

Moritz habe in einem unbeobachteten Moment probiert, ob sein Kopf durch die Klobrille passt und dabei direkt Erfolg gehabt. Als die gerade mit der fünfjährigen Schwester beschäftigte Mutter dies gesehen habe, sei sie aber alles andere als begeistert gewesen.

Alle Versuche, das Kind etwa mit Hilfe von Öl zu befreien, seien gescheitert. Als die Mutter die Feuerwehr alarmierte habe, sei Moritz zunächst noch begeistert gewesen. Doch beim Anblick der Feuerwehrmänner habe sich dies schlagartig geändert. Der Junge habe alle Rettungsmassnahmen abgelehnt - erst nach dem Abtrennen der Klobrille habe er sich auch wieder gefreut. (sda/afp)

Das könnte dich auch interessieren:

Wir haben kürzlich dieses BMW-Plakat gesehen – und hatten da ein paar Fragen

Das essen wir alles in einem Jahr

Mehr als nur Sex zwischen Bäumen: Wie dieser Wald im Aargau zum «Schwulewäldli» wurde

Sex, Lügen und Politik: Der Fall Kavanaugh erinnert an die Hetze gegen Anita Hill

Trump Jr. postet dieses Fake-Bild – und wird vom Moderator komplett demontiert

Instagram vs. Realität – wie es hinter den perfekten Fotos wirklich aussieht

Genital-Check bei jungen Flüchtlingen: Jetzt intervenieren Fachleute und Politik

iOS 12 ist hier – das sind 13 nützliche Tipps für iPhone-User

«NACHBARN AUFGEPASST» – Wie eine Touristin in Deutschland zur Einbrecherin erklärt wurde

Diese 19 Comics zeigen, wie sich Depressionen und Angst anfühlen

Autistin flüchtet aus Angst vor SBB-Ticket-Kontrolle – und wird hammerhart bestraft

Das passiert, wenn Manchester-Fans beim FC Basel nach Champions-League-Tickets fragen 😂

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
1
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pikachu 13.12.2016 19:29
    Highlight Hätte davon gerne ein Bild gesehen.... :)
    10 0 Melden

«Servicen stinker»! 8 Gründe, warum ich nie mehr nach Dänemark reise

Schon Shakespeare wusste, dass etwas faul ist im Staate Dänemark. So schlimm würde es nicht werden, dachten wir, und reisten in den Norden.

Letzten Sommer waren wir mit dem Hund in der Toscana – und schmorten bei 43 Grad im Schatten. Dieses Jahr wollten wir es etwas weniger heiss angehen und planten Ferien im Norden.

Dänemark wurde uns von Verwandten und Freunden als Geheimtipp genannt. Verbunden mit dem augenzwinkernden Hinweis, dass es dort auch im Juli ziemlich nass und kühl sein könne.

Nun ja ...

Damit keine Missverständnisse aufkommen (und falls ein hochrangiger dänischer Politiker mitlesen sollte): Dänemark …

Artikel lesen