Spass

Wir haben den Lidl-Mikrowellen-Burger getestet, damit ihr's nicht tun müsst

Bild: watson/obi

16.11.17, 10:41 17.11.17, 05:10

Jüngst, im Lidl ...

Bild: watson/obi

Öh ... verkauft Lidl nun McDonalds-Burger oder wie jetzt?

Die Antwort ist: nein. Wie uns Lidl auf Anfrage beteuert, hat das rein gar nichts mit dem Fastfood-Multi aus den USA zu tun. Obwohl, ... naja, vom Produkt-Design her ...?

Bild: watson/obi

Nö. Nein. Nicht. Ichschwör.

Und schon erkennt der geneigte Leser: Ja, wir haben drei dieser Lidl-Dinger einem Mac-Ding gegenüber gestellt. Und ihr wisst, was nun kommt: Der Selbsttest!

Bild: watson/obi

Zur Auswahl stehen uns: 

Bild: watson/obi

Mmmh.

Die Lidl-Burger kosten 4.99, der Mac ab Tresen kommt auf 6.50. Okay. Und: Stolz wird verkündet, dass hier nur ...

... drin ist.

Ob dies jetzt gut oder schlecht sein soll, bleibt unklar.

Nun die Meinung der Versuchskaninchen:

MADELEINE:

Als Teenie gab es für mich nichts Besseres als ein Big Mac nach dem Suff im Ausgang. Inzwischen scheint aber auch mein Gaumen etwas erwachsener und anspruchsvoller geworden zu sein. Für den Burger im Original reicht es noch, für eine günstigere Kopie von einem Fast-Food-Burger ... leider nicht mehr.

OLIVER:

Okay, ich finde ja den Big Mac bereits ordentlich gruusig, aber die Mikrowellen-Dinger sind ganz klar noch weiter unten auf der Geschmacksskala anzusiedeln. Da wäre schon mal der Startnachteil der mikrowellierten Brötchen, die noch schwammiger und lampiger als das Mac-Brötchen sind. Geht wohl nicht anders.

Bild: watson/obi

M:
Den Big One würde ich vermutlich heute noch nach einer durchzechten Nacht runterbringen – geschmacklich ist er mit seiner Big-Mac-ähnlichen Sauce der annehmbarste der drei getesteten Sandwichs. Der Lidl-BBQ-Burger bekommt hier aber wenig Würdigung, da ich wegen der viiiiel zu süssen Sauce es nicht geschafft habe, nicht einmal mein Portiönchen davon ganz zu verdrücken. Und dann wäre noch der The Royal One (hat da jemand Cheeseburger Royal gesagt?), der derart un-royal und un-käsig ist, dass ich wenig Lust auf einen Happen mehr hatte (sehr untypisch für mich). Nach dem Testessen war mir schlecht, dafür hatte ich zwei Stunden später wieder wahnsinnigen Kohldampf. Also eigentlich wie bei den meisten Fast-Food-Burgern. Ach ... was habe ich eigentlich erwartet?

O:
Auch ich bringe den Big One noch am ehesten runter. Eigentlich schmeckt mir seine Fake-Big-Mac-Sauce gar besser als das Original (ja, ich weiss, ich klammere mich hier an Strohhalme). The Royal One ist aber eine einzige Katastrophe: Hier versucht man viel zu viele Geschmäcker auf einmal zu kombinieren, was im Gaumen in einem nicht näher definierbaren entfernt süss schmeckenden Babybrei resultiert. «Pikante Sauce» my arse. Und schliesslich wäre noch der BBQ One, der ... naja nach einem Bissen war Schluss. Nope. Mikrowellen-Gerichte sind ohnehin nicht meins und diese Burger-Dinger noch weniger.

Bild: watson/obi

Royal One, anyone?

Nun, schlechter als die Pommes-Chips-Pizza oder Wein aus käse-Gläsern kann es ja nicht sein 😉.

Go home, Hipster-Food. You're drunk

Räkelnde Russinnen mit Kentucky Fried Chicken sind ein Trend. Oder vielleicht: Kunst

Nach der Schoko-Pizza nun die Pommes-Chips-Pizza. Judi-f***ing-hui!

YEAH! 10 Biere, die du zum Zmorge trinken kannst ...

Superfood ist gar nicht so super wie ihr alle tut

Hier ein paar Sachen, die weniger Kalorien haben als das neuste Starbucks-Getränk (Whisky etwa, haha)

Liebe Hipster-Restaurants: WIR WOLLEN TELLER, VERDAMMT NOCHMAL

Hipster-Espresso für 5 Stutz, der erst noch gruusig ist? Du kannst mich mal!

Okay, ich habe glaub das idiotischste Küchen-Gadget der Welt entdeckt

Egal, wie oft ihr mich fragt: Ich mag keine verdammten Insekten essen

Aufgepasst, White Chicks! Diese 11 Avocado-Hacks müsst ihr kennen

«Pizza-Suppe» und 13 andere Food-Kombinationen, die schlicht und einfach ... doof sind

Und NUN: Die Schoko-Pizza. Danke, Deutschland. NICHT.

Zuerst Trump und nun das: Wein aus Käse-Gläsern! Im Ernst? Will uns Amerika zerstören?

Wenn Foodporn zu Sado-Maso wird: Würdest du's essen?

Alle Artikel anzeigen

Und hier ein paar Hamburger, die du probieren MUSST!

Und hier ein anderes Fast-Food-Produkt, das wir uns aufgehalst haben:

2m 39s

Wir haben es gefunden – das absolut unschweizerischste Produkt mit Label «Swiss»!

Video: watson

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
112
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
112Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • ThePower 17.11.2017 21:08
    Highlight Das erinnert mich daran, dass bald wieder Dschungelcamp ist. Just sayin😁
    6 0 Melden
  • Betty88 17.11.2017 13:28
    Highlight Es wird Zeit für ein FIve Guys in der Schweiz.
    3 1 Melden
  • Silent Speaker サイレントスピーカー 16.11.2017 23:59
    Highlight Oliver Baroni und Madeleine Sigrist, wie alt seid ihr? Mikrowellenburger gab's schon so um die Milleniumswende herum (Spar? Waro? Irgend so ein Laden.). Und sie waren auch damals schon ordentlich grusig. Ihr hättet euch den Test also sparen können.




    Aber gibt's die Dinger eigentlich auch vegan? :P
    9 7 Melden
    • Knarzz 17.11.2017 07:16
      Highlight Schon klar, aber es geht ja darum, dass Lidl ganz klar BigM imitiert und darum dreht sich der Vergleich ja.
      8 2 Melden
  • leu84 16.11.2017 23:38
    Highlight Mikro-Burger von Aldi sind für Mikro-Gerichte voll ok. Aber selbst gemachte bzw. belegte Burger sind immer noch das Beste. Gute Burgerschuppen können inspirierend sein.
    4 0 Melden
    • Knarzz 17.11.2017 07:17
      Highlight Haha, ich hab jetzt im ersten Moment tatsächlich gelesen «gute Burgersuppen können inspirierend sein» 😅
      4 2 Melden
  • Hirnwaschtrockner 16.11.2017 23:14
    Highlight Lebt die Testerin noch? 😷
    8 2 Melden
  • Ronny Lüder 16.11.2017 21:37
    Highlight wat soll das eig!? hier, einfach so, ne marke inen dreck ziehn? die wolln schliesslich auch nur ihren profit maximieren, wie ihr doch alle auch? stimmts?
    5 22 Melden
    • Einstürzende_Altbauten * 17.11.2017 08:49
      Highlight ....
      27 2 Melden
  • Hexentanz 16.11.2017 21:21
    Highlight Für euch als tipp für geile burger, die ich kenne:

    Zic Zac in Allschwil
    Chübel in Olten
    12 5 Melden
  • Realitäter 16.11.2017 19:44
    Highlight Ich nehme schwer an, dass diese "Burgers" wieder Produkte sind, die wirklich niemand braucht.
    13 1 Melden
  • Knety 16.11.2017 13:50
    Highlight Warum tut ihr euch so etwas an?
    Niemand will wissen wie ein LIDL-Mikrowellenburger schmeckt.
    Ich hoffe es geht euch gut und ihr werdet keinen Schaden davontragen.
    46 15 Melden
    • Rendel 16.11.2017 13:58
      Highlight Der Ekelfaktor macht halt vielen Lesern Spass. Ist wie im Film ^^ .
      40 8 Melden
  • Rendel 16.11.2017 13:27
    Highlight Sollte ich mal abnehmen müssen, dann kauf ich mir diese Burger. 😏
    21 8 Melden
  • Luca Brasi 16.11.2017 13:20
    Highlight I'm lovin' it...

    Also den Artikel...
    21 4 Melden
    • Lichtblau 16.11.2017 20:23
      Highlight Haben denn viele Leute eine Mikrowelle daheim? Oder wurden die Burger in der Büro-Wave getestet? Und wer ist die Zielgruppe? Bürolisten? Mütter vom Land, weitab von jedem MacDo? Aber Chapeau: So macht man sich natürlich keine unliebsamen Inserenten. Findi guet.
      4 4 Melden
    • Rendel 16.11.2017 22:20
      Highlight Wir sind hier halt nicht bei SRG, Lichtblau. Ein Artikel ist ein Artikel. Hauptsache er wird gelesen, alles andere ist irrelevant.l
      3 3 Melden
  • obi 16.11.2017 12:58
    Highlight ANY CHANCE, dass man einen random Food-Artikel publizieren kann, ohne dass die Vegan-Thematik in der Kommentarspalte gewälzt wird?
    Nicht?
    Dachte nur, ich frage mal ...
    x
    97 11 Melden
    • Nuka Cola 16.11.2017 13:17
      Highlight Wenn schon, denn schon:
      "Läuft Veganern eigentlich beim Rasenmähen das Wasser im Mund zusammen?!?"
      86 7 Melden
    • pedrinho 16.11.2017 13:20
      Highlight vorsicht, naechstens kommt es so weit, dass dich kuehe wegen deiner lactose intolleranz einklagen werden.
      32 7 Melden
    • klowa 16.11.2017 13:54
      Highlight Vielleicht ist es ganz gut, dass ab und an auf das grösste Verbrechen der Menschheit eingegangen wird.
      Und von wegen random Food-Artikel, der Artikel dreht sich nun mal um Fleischkonsum.
      18 74 Melden
    • Martinov 16.11.2017 13:57
      Highlight ich hätte da auch noch eine frage.. wenn zwei veganer streiten habe die dann auch "Beef"? aus Gründen..?
      35 7 Melden
    • Ron Collins 16.11.2017 23:27
      Highlight Sage nur: Insektenburger!
      4 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 16.11.2017 12:48
    Highlight Bei Eurem Lieblingsasiaten esst Ihr noch den grösseren Dreck aus Tierfabriken aber tut als wäre es das Höchste der Gefühle.....
    53 56 Melden
    • Ron Collins 16.11.2017 23:27
      Highlight Hahaha!
      2 0 Melden
  • Döst 16.11.2017 12:38
    Highlight In D kosten dieselben Burger übrigens 1.99 Euro.
    In der Schweiz also mehr als doppelt so teuer...

    Im April kam "Welt" schon im April auf ein ähnliches Ergebnis wie watson.

    https://www.welt.de/wirtschaft/article163871060/Geklont-und-pappig-Lidls-Burger-ist-eine-Frechheit.html
    26 6 Melden
    • DerRaucher 16.11.2017 17:50
      Highlight Für ein deutsche Produkt was in Deutschland produziert wurde, schon ein lächerlicher Preisaufschlag. Die Konzernbosse lachen sich bei der Preisabsprache doch jedes mal ins Fäustchen. „Und was denkst du, für wie viel können wir diese Burger in der Schweiz anbieten?“ „Na locker für das doppelte, du weisst ja die Schweizer haben durch Jahrelange abzocke keine Relation zu Preisen mehr 😂“
      18 4 Melden
    • dmark 16.11.2017 19:12
      Highlight Schaut doch mal auf den sog. "Big-Mac-Index".
      Russland 1,53 Dollar,
      Deutschland 4.00 Dollar,
      Schweiz 6,44 Dollar.
      Und überall ist das Gleiche drauf.

      15 0 Melden
  • Dä Brändon 16.11.2017 12:26
    Highlight Schon erstaunlich das ihr die Sachen überhaupt vergleichen konntet. Das würde ja heissen das der Big Mac und das Mikrowellen Zeugs Geschmack haben..... GESCHMACK!??
    31 10 Melden
  • Charlie B. 16.11.2017 12:24
    Highlight So ein Scheiss würde ich nie kaufen und schon gar nicht essen!
    26 6 Melden
  • dmark 16.11.2017 12:07
    Highlight Warum tut ihr euch so etwas an? Was habt ihr ausgefressen oder welche Wette habt ihr verloren? ;)
    15 4 Melden
  • Zaungast 16.11.2017 11:25
    Highlight Ists eigentlich dermassen kalt in euren Büroräumlichkeiten?
    48 1 Melden
    • Sauäschnörrli 16.11.2017 11:48
      Highlight Dabei gehts es doch um das:

      8 0 Melden
    • de Kari 16.11.2017 12:10
      Highlight Scheint so, sie ist ja nicht die einzige oben ohne.... *zu Jovin schau*
      5 29 Melden
    • Baccara 16.11.2017 12:50
      Highlight ...da geht Style offenbar vor Anstand.. ;-)
      13 4 Melden
    • de Kari 16.11.2017 12:59
      Highlight Ein für mich schrecklicher Style, aber da sind Geschmäcker ja verschiedenen
      15 25 Melden
  • Str ant (Darkling) 16.11.2017 11:21
    Highlight Ich bevorzuge ja den Cheeseburger von Lidl für en gute zmittag.
    Der Mikrowellenburger mit D-Fleisch ist mir ehrlich gesagt auch zu teuer
    7 24 Melden
  • Bear.88 16.11.2017 11:20
    Highlight Eine kleine Frage: Oli mag schon den BigMac kaum und für Madleine ist der auch noch gerade so geht so... warum lässt ihr diese zwei testen?
    40 7 Melden
    • Walter Sahli 16.11.2017 12:11
      Highlight Weil sie mit diesen Voraussetzungen repräsentativ für erwachsene Esser sind...
      32 10 Melden
    • de Kari 16.11.2017 12:11
      Highlight Damit Oli seine Daseinsberechtigung bei Watson hat 😁
      18 46 Melden
    • Bear.88 16.11.2017 13:00
      Highlight @Walter Sahli. Also haben alle Erwachsenen Ihrer Meinung den gleichen Geschmacksinn? Ich bin mir nicht sicher ob Ihre Aussage wirklich Sinn ergibt. Aber ja, als erwachsener Mann muss ich Ihrer Logik nach natürlich auch die gleiche Meinung haben. Also ja, recht haben Sie.

      PS. Ironie off....
      5 13 Melden
    • obi 16.11.2017 13:03
      Highlight Oli Wietlisbach hat sicher eine Daseinsberechtigung. Was soll das eigentlich?
      30 8 Melden
    • pedrinho 16.11.2017 13:23
      Highlight ist das eine variation zu verbalem mobbing ?
      5 0 Melden
    • Silent Speaker サイレントスピーカー 17.11.2017 00:43
      Highlight @Bear.88: Er meint bestimmt, watson hätte erwachsene Leser. Das kann man natürlich annehmen und glauben. Muss aber nicht so sein. Hier scheinen alle nicht so ganz erwachsen zu sein.

      Wie auch immer...
      3 0 Melden
  • G. Schlecht 16.11.2017 11:07
    Highlight Aufgeklebte Fingernägel schockieren mich, wie die gezeigten Burgers auch, gleichermassen. Von den im Handel erhältlichen Burger überzeugen nur die von "The frozen Butcher".
    21 14 Melden
    • obi 16.11.2017 11:17
      Highlight Ich hab doch gar keine aufgeklebten Fingernägel ...??
      46 6 Melden
    • G. Schlecht 16.11.2017 11:24
      Highlight @obi ach so... Wusste nicht, dass das deine sind https://www.watson.ch/imgdb/be15/Qx,A,0,342,3024,2691,1260,1680,504,672/1756656146700088

      Excüsee!
      7 4 Melden
    • Madeleine Sigrist 16.11.2017 12:27
      Highlight Das ist Nagellack, nix geklebt. Auch Excüsee. 😒
      40 7 Melden
    • Silent Speaker サイレントスピーカー 17.11.2017 00:48
      Highlight Warum haben immer mehr Frauen Brustkrebs?

      Nagellack. Und Nagellackentferner.

      Und jetzt wird's sexistisch. Zumindest wenn's nach einigen hier geht:
      Hast du dir nach den Burgern auch die Finger abgeleckt?

      Ja? Dann kannst du meinen Kommentar nochmals von Anfang an lesen.
      1 0 Melden
    • G. Schlecht 17.11.2017 02:25
      Highlight Asche über mein Haupt Frau Sigrist. Sah halt so aus und ist tatsächlich eine der schlimmsten Sachen, die Frau so anstellen kann. So freu ich mich auf den nächsten Test und entschuldige mich nochmals.
      5 0 Melden
  • Ollowain 16.11.2017 11:05
    Highlight Go vegan!
    33 167 Melden
    • Skater88 16.11.2017 11:47
      Highlight Haha jaa glaub nur ruhig deiner Statistik....von einem Veganer Blog...für Veganer... Seeehr Objektiv 😉
      66 14 Melden
    • Die verwirrte Dame 16.11.2017 11:56
      Highlight nahh
      22 5 Melden
    • Freddie 16.11.2017 11:57
      Highlight
      Hast du gewusst, dass das Leben auch krebserregend ist?
      Fleisch als Luxusgut anschauen, dann löst man schon viele Probleme
      46 3 Melden
    • Dynamischer-Muzzi 16.11.2017 11:59
      Highlight Wenn Du Vegan essen möchtest, dann mach das, aber versuche bitte nicht überzeugte Fleischesser von diesem "Trend" zu überzeugen. Jedem das Seine sollte die Philosophie sein....
      61 8 Melden
    • Gelöschter Benutzer 16.11.2017 12:16
      Highlight Diese Statistik stimmt mich wirklich nachdenklich...Ich gehe jetzt zu Mc Donalds, bestelle 20 Nuggets und denke über meine Essgewohnheiten nach.
      78 9 Melden
    • jimknopf 16.11.2017 12:21
      Highlight Findet den Veganen-Hipster! Ach, nicht nötig..
      Die outen sich ja immer ungefragt.
      62 5 Melden
    • Ollowain 16.11.2017 12:39
      Highlight Haha geile Reaktionen! Ich weiss, ich weiss, als Fleischesser hat man's nicht leicht. Aus drei Richtungen (Ökologie , Ethik und Gesundheit) wird man ständig angegriffen. Da entwickelt man sehr lustige und manchmal auch fragwürdige Strategien der Argumentation. Mir ging es damals als Fleischesser genauso. Bis man lernt, kritisch zu denken und zu argumentieren. Ab dann wirds nämlich schwierig... ;)
      9 69 Melden
    • Baccara 16.11.2017 12:52
      Highlight ..und was passiert dann mit all den Nutztieren? Genau, sie sterben aus. Schon mal darüber nachgedacht?
      Nö, Hirn 'putt.
      28 11 Melden
    • Die verwirrte Dame 16.11.2017 12:57
      Highlight @Ollowain, sprechen wir doch nochmal in 5 Jahren darüber, wenn es nicht mehr in ist, sich vergan zu ernähren ;)
      31 9 Melden
    • 's all good, man! 16.11.2017 13:27
      Highlight Du lässt aber auch keinen Artikel aus, indem sich auch nur die kleinste Chance bietet, Herr Ollowain. Mich dünkt, dir gefällt einfach auch die Provokation. Klappt auch immer, wie man ja sieht. 😁

      Aber: komm, lass es doch einfach. Ich sehe deine Argumente, ich verstehe sie und uns allen würde es wirklich gut anstehen, mal etwas kritischer über unseren Fleischkonsum nachzudenken. Trotzdem; ein, zwei Mal ist es ja lustig, irgenwann ist dann aber auch mal gut.
      39 2 Melden
    • Gelöschter Benutzer 16.11.2017 13:40
      Highlight @Ollowain Ich esse reichlich Fleisch und ich könnte gar nicht gesünder sein. Perfekter Bluddruck, 10% Fettanteil, BMI liegt im perfekten Bereich und keinerlei Allergien oder Krankheiten. Währenddessen müssen meine veganen Freunde Vitamintabletten schlucken, um keine Mangelerscheinungen zu bekommen. Was ist jetzt gesünder? ;)
      32 8 Melden
    • fifiquatro 16.11.2017 15:46
      Highlight Go Home! :-)
      9 3 Melden
    • Unclemitch 16.11.2017 16:47
      Highlight Super Vegis...
      16 6 Melden
    • mia83 16.11.2017 17:03
      Highlight Ollowain:
      Du wirst wie 95% aller Veganer wieder vom Trip abkommen, wenn der Hype vorbei ist.
      11 3 Melden
    • ErklärBart 16.11.2017 18:21
      Highlight Im Zug so:
      Mensch: Hoi, isch da no frei?
      Ollowain: ich bi Veganer
      20 1 Melden
    • Matti_St 16.11.2017 19:47
      Highlight Also sind Fleischesser die neuen Raucher?
      Verdammt, ich bin beides... ,
      14 1 Melden
    • Ron Collins 16.11.2017 23:34
      Highlight Veganer furzen viel mehr als Mischesser. Fact! 😆
      5 0 Melden
  • ErklärBart 16.11.2017 11:00
    Highlight Und jetzt macht Lina ein Weindoch über diese "Burger".
    40 3 Melden
    • obi 16.11.2017 11:04
      Highlight Slight problem: Lina verträgt 100x mehr Bölk als wir alle. Sie wird nie richtig betrunken, während wir alle längst unter dem Tisch liegen.
      56 3 Melden
    • ErklärBart 16.11.2017 11:11
      Highlight Guten Rakija einschenken - klappt schon ;)
      28 1 Melden
    • Gelöschter Benutzer 16.11.2017 11:22
      Highlight Watson! Seid doch ein bisschen kreativ-subversiv: Lina raucht einen fetten Joint und weint dann mit Heisshunger über die Trashburger.
      35 1 Melden
    • Confused Dingo #teamhansi (an intolerant asshole) 16.11.2017 11:23
      Highlight dann gibts ein Wein Doch XXL :D.

      Dass Lina am meisten verträgt macht sinn. Wenn die Trinkstärke ein wichtiger Einstellungspunkt ist, macht es sinn, dass sie als Mitglied der Chefredaktion am meisten verträgt.
      ^^
      19 0 Melden
    • Lina Selmani 16.11.2017 11:48
      Highlight Mit Rakija bin ich gross geworden. Sorry. Der nützt auch nichts. Haha.
      31 1 Melden
    • Walter Sahli 16.11.2017 12:14
      Highlight Frau Selmani, Sie werden mir immer sympathischer! 😍
      13 1 Melden
    • TanookiStormtrooper 16.11.2017 12:20
      Highlight Also es ist ja nicht so, dass ihr beim Wein Doch alle total blau wart... ausser Gülsha vielleicht. #lina4weindoch
      15 1 Melden
    • ErklärBart 16.11.2017 13:14
      Highlight Ah nonen... Wie sieht es mit Träsch aus? Kenne da in der Urschweiz einen Bauern der macht richtig starken Träsch :D Dagegen ist Rakija bloss ein Kindersirup.
      11 0 Melden
    • Lina Selmani 16.11.2017 13:50
      Highlight «Nonen.» Haha! Ich habe keine Ahnung, was Träsch ist, aber es klingt gefährlich.
      10 1 Melden
    • Lina Selmani 16.11.2017 13:51
      Highlight «In der Zentralschweiz wird er hauptsächlich aus Birnen und teilweise aus Äpfeln gebrannt und enthält bis zu 78 Volumen-% Alkohol.»

      ....

      GEH WEG.
      17 3 Melden
    • TanookiStormtrooper 16.11.2017 14:00
      Highlight Öpfel isch guät! Wie im Thurgao! Linas Heimat!
      12 1 Melden
    • Gelöschter Benutzer 16.11.2017 14:10
      Highlight "Richtiger Träsch riecht noch ein bisschen nach dem Traktorenöl auf dessen Grill er heimlich gebrannt wurde." Damit kannst du Bäume ausreissen, wenn dir der Geist von gegorenem Obst durch den Kortex kriecht. Und ich bin sicher, er wer der Grund, wieso die alten Eidgenossen jede Schlacht gewonnen, oder zumindest "zerstört" haben.
      23 0 Melden
    • ErklärBart 16.11.2017 14:14
      Highlight Haha :D Dann bist du so gut "zwäg" wie er:
      9 0 Melden
    • Lina Selmani 16.11.2017 15:49
      Highlight Meine «Heimat» ist nun offiziell Zürich. Sorrygell. Ich weiss jetzt nicht, was schlimmer ist. Haha.
      8 0 Melden
    • TanookiStormtrooper 16.11.2017 15:57
      Highlight Haha... Man kann Lina aus dem Thurgau holen aber nicht den Thurgau aus Lina! ;P
      11 0 Melden
    • Luca Brasi 16.11.2017 16:02
      Highlight Man kann den Thurgauer aus dem Thurgau holen, aber nie den Thurgau aus dem Thurgauer (oder -in).

      #ischebbeschonoschamparblöd
      #tglife
      2 1 Melden
    • esmereldat 16.11.2017 16:57
      Highlight 🤔 ich hab noch eine 2l Flasche Eigenbrand-Träsch aus Äpfeln aus dem Garten zu Hause. Ob ich diese mal an die Watson Redaktion schicken soll?
      5 0 Melden
    • Lina Selmani 16.11.2017 17:10
      Highlight Dank meines Ausländertums, habe ich diesen grauenhaften Dialekt nie angenommen. Daher: Doch, kann man. Haha.
      5 2 Melden
    • TanookiStormtrooper 16.11.2017 17:35
      Highlight Ich kann deinen Dialekt nicht beurteilen Lina. Dazu müsstest du mal so 2-5min vor einer Kamera reden... #lina4weindoch

      Ausserdem ist es im Thurgau auch abseits vom Dialekt scheisse. *duckundweg*
      10 1 Melden
    • Matti_St 16.11.2017 19:51
      Highlight Der Thurgau ist Olten als Kanton? Interessante Theorie.
      6 0 Melden
  • Fanta20 16.11.2017 10:58
    Highlight Ein guter Burger ist absolut das Geilste. Aber sicher nicht im Mäccidoni und erst recht nicht dieses schrottige Mikrowellenzeugs. In jeder Spelunke gibt es bessere, schmackhaftere, frischere Burger. Was auch sehr gut ist: Burger zuhause selbst zubereiten; das geht relativ einfach.
    165 12 Melden
    • Duscholux 16.11.2017 11:24
      Highlight Manchmal muss es halt schnell gehen.
      3 6 Melden
    • esmereldat 16.11.2017 12:22
      Highlight Burger geht ja schnell. Qualitativ gutes Patty kann man beim Metzger kaufen, Brötchen und frische Beilagen gibst in jedem Supermarkt. Wenn man alles zu Hause hat, ist der Burger auch in 15 Minuten fertig. Ausser natürlich, du backst dein Brötchen selbst und wolfst das Hack, dann ists vielleicht eher eine Sonntagnachmittagsbeschäftigung.
      14 1 Melden
    • Duscholux 16.11.2017 12:37
      Highlight Ja klar, aber manchmal muss es eben noch schneller gehen und ohne Abwasch.
      3 8 Melden
    • Posersalami 16.11.2017 12:44
      Highlight @ Duscholux: Wenns schnell gehen muss kann man sich ja auch was ordentliches kochen. ZB ist eine unglaublich gute Pesto Sauce schneller zubereitet als die Pasta fertig ist. Gesund und schnell.
      7 1 Melden
    • who cares? 16.11.2017 12:54
      Highlight Burgerbrötchen lassen sich auch super einfrieren.
      4 0 Melden
    • Tilman Fliegel 16.11.2017 14:26
      Highlight Wenn es wirklich schnell gehen soll, esse ich auswärts ein Sandwich und Zuhause ein Käsebrot. Ein Burger ist für mich garkein Fast Food.
      5 1 Melden
    • Nischi91 16.11.2017 23:47
      Highlight @esmereldat Noch besser wird der Burger mit einem Brötchen vom Bäcker!
      2 0 Melden
    • Silent Speaker サイレントスピーカー 17.11.2017 00:00
      Highlight Und ich dachte immer, das absolut Geilste wäre einvernehmlicher Geschlechtsverkehr.

      Da sieht man's wieder. Ich habe schon von überhaupt gar nichts eine Ahnung... -_-
      7 0 Melden
  • Skater88 16.11.2017 10:54
    Highlight Da bekommt man ja schon beim lesen mitleid 😁
    126 6 Melden
  • Zeyben 16.11.2017 10:54
    Highlight Lecker! (Nicht der Bürger)
    26 3 Melden
    • Bene86 16.11.2017 14:18
      Highlight Sexismus!
      13 1 Melden
  • Gelöschter Benutzer 16.11.2017 10:53
    Highlight Danke Oliver. Das nenn ich mal Service, du gehst durchs Minienfeld für uns und springst auch mal auf eine Granate um unsere Geschmacksnerven zu retten.

    Danke! Dieser Kelch(Burger) darf nun an mir vorbei ...
    31 2 Melden
  • Confused Dingo #teamhansi (an intolerant asshole) 16.11.2017 10:53
    Highlight Hättet ihr das nicht nach dem Mittagessen aufschalten können? Jetzt ist mir der Appetit vergangen-.- Hoffe der kommt in ner Stunde wieder...
    23 5 Melden
    • Scaros_2 16.11.2017 11:41
      Highlight Wie kann dir ab diesen wenigen Bilder der appetit vergehen? Scheinst ein recht instabiler Magen zu haben.

      Das war ja nichts.
      6 0 Melden
    • Walter Sahli 16.11.2017 12:18
      Highlight Wollt' ich auch grad sagen! Entweder macht einem der Herr Baroni kurz vor Mittach mit leckeren Rezepten essgeil oder er verdirbt einem den Appetit mit genukularten Widerlichkeiten vom Discounter.
      7 0 Melden
    • Confused Dingo #teamhansi (an intolerant asshole) 16.11.2017 12:49
      Highlight @Scaros_2
      Als empathische Person reicht mir der Blick von Madeleine xD
      5 0 Melden
  • Scaros_2 16.11.2017 10:51
    Highlight Die sehen noch ned mal gut aus.

    Daher eine Buchempfehlung von meiner Seite aus:

    https://www.callwey.de/buecher/burger-unser/

    Stellt euch in die Küche - macht alles selbst - esst den besten selbst gemachten Burger statt 4.50 für gut möglich abfälle aus der Fleischproduktion auszugeben!

    Es lohnt sich!
    25 2 Melden
    • Morbid_Tales666 16.11.2017 11:05
      Highlight Für das braucht man kein Buch. Für das gibt's das Internet. Viele gute Rezepte / YT videos.

      Aber stimmte zu, selbst gemacht ist das besser als alles andere.
      11 2 Melden
    • Scaros_2 16.11.2017 11:21
      Highlight Das Internet mag gut sein aber so ein Buch zuhause zu haben oder zu verschenken hat viel mehr wert als zu sagen "guck bei google" ;-)

      Ich bin definitiv jemand der mit der Zeit geht aber es gibt nichts über gute und solide Bücher. Du findest es in den grossen Buchläden. Schau es dir einmal an.

      Das Internet ist nicht bei allem spitze.
      9 1 Melden
    • Baccara 16.11.2017 12:54
      Highlight ...dafür braucht es weder Kochbuch noch Internet, Leute, ihr werdet doch einen Burger nach Eurem eigenen Gusto machen können!

      (ich gebe zu - ich bin schockiert!)
      12 3 Melden
  • TanookiStormtrooper 16.11.2017 10:50
    Highlight Also eigentlich wäre das jetzt ein Fall für ein Video gewesen! Man will doch sehen, wie euch die Gesichtszüge entgleisen. 😂
    338 4 Melden
    • Mia_san_mia 16.11.2017 11:19
      Highlight Ja da habe ich am Anfang auch darauf gehofft.
      7 0 Melden

17 Grotti, die man einmal im Leben besucht haben muss

Bei einem Ausflug ins Tessin darf der Besuch eines Grotto nicht fehlen. Ursprünglich handelte es sich dabei um natürliche Felshöhlen, in denen die Landbevölkerung Wein, Wurst und Käse aufbewahrte. Die heutigen Grotti sind nur noch selten Felskeller – stattdessen handelt es sich um einfache traditionelle Steinhäuser mit Tischen und Bänken aus Granit, in denen man lecker essen kann. Wir haben eine Liste mit 17 Grotti, die bei Besuchern und der watson-Redaktion hoch im Kurs stehen.

(viw)

Artikel lesen