Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Schweiz hat zwei neue Radiosender: Virgin Radio sendet ab 2018 

06.11.17, 13:15


Eine bekannte Marke tritt neu auch auf dem Schweizer Radiomarkt auf: Virgin Radio wird ab dem 1. Quartal 2018 in der Deutschschweiz auf DAB+ und IP-Streaming-Plattformen zu hören sein. 

Fabienne Louves begeistert das Publikum, anlaesslich des Swiss Award, am Samstag, 10. Januar 2015, im Hallenstadion in Zuerich. (KEYSTONE/Steffen Schmidt)

Neu auch bei «Virgin Radio Switzerland»: Fabienne Louves.  Bild: KEYSTONE

Virgin Radio sendet auf zwei Kanälen: Während sich Virgin Radio Hits Switzerland an ein jüngeres Publikum richtet und ausschliesslich neueste Hits spielt, bedient Virgin Radio Rock Switzerland die Hörer mit Rockmusik aus den letzten Jahrzehnten.

Virgin Radio Logo

Das Logo des neuen Senders. Bild: zvg

Hinter den Sendern stehen die AZ Medien, die auch watson.ch herausgeben. Auf den beiden Kanälen werden die Schauspielerin und Sängerin Fabienne Louves sowie die ehemaligen Radioprofis Sabine Renz und Christian Stoob zu hören sein. Die AZ Medien betreiben bereits die lokalen Radiostationen Radio Argovia und Radio 24. Virgin Radio war 1993 von Virgin-Gründer Richard Branson lanciert worden.  (mlu)

Wenn Radio-Morgenshows ehrlich wären ...

Video: watson/Knackeboul, Lya Saxer

Das könnte dich auch interessieren:

Ein Sprint über 42.195 Kilometer: Wie kann ein Mensch so schnell sein?

Du fängst also an zu studieren? Diese 7 Überlebenstipps wirst du brauchen

präsentiert von

Viraler Post: Nein, du siehst auf Facebook nicht nur 25 Freunde

Insgesamt leben mehr Männer als Frauen auf der Welt – aber wie sieht's pro Land aus?

Ein Pausen-Rücktritt, zwei One-Hand-Catches und 6½ weitere NFL-Highlights des Wochenendes

Ist diese Familie der schlimmste Drogen-Dealer der USA? 

Studentin ist auf dem Weg zum ganz grossen Coup – dann kommt diese knifflige Frage

Warum beim Hurrikan «Florence» das Worst-Case-Szenario droht

Von Mimose zu Mimose: Ein offener Brief

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

Themen
16
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pointer 06.11.2017 22:47
    Highlight Radio, ist das dieses Ding, dass ich im Auto immer auf Bluetooth umstellen muss, damit ich Musik via Spotify hören kann?
    6 13 Melden
    • Knarrz 07.11.2017 08:01
      Highlight Badum Ts!
      6 3 Melden
  • Marv 06.11.2017 16:33
    Highlight Ungewöhnliche Name. Weiss jemand was dahinter steckt?
    5 23 Melden
    • Barracuda 06.11.2017 17:11
      Highlight Nicht das was du denkst;-) Das Logo deutet auf den britischen Megakonzern Virgin Group hin.
      25 1 Melden
    • derEchteElch 06.11.2017 18:27
      Highlight Das kommt daher, weil Richard Branson und Nik Powell bei der Gründung von Virgin Records „jungfrauen“ der Geschäftswelt waren. Das war ihre erste Firma. Der Name hat sich daraufhin durch alle Firmen durchgezogen.
      28 1 Melden
  • Palatino 06.11.2017 15:30
    Highlight Endlich wird es auch in der Schweiz einen Radiosender geben, der pausenlos Hits abspielt. Freu!
    42 11 Melden
    • derEchteElch 06.11.2017 18:19
      Highlight Den gibt es doch schon -> my105 (nicht zu verwechseln mit Planet105) ausserdem gibts noch Radio SwissPop, SwissRock und SwissJazz, auch alles ohne Werbung.
      12 12 Melden
  • Normi 06.11.2017 13:49
    Highlight Senden diese mit oder ohne gesetzliche Gebühren ?
    36 7 Melden
    • Nicola Bomio 06.11.2017 14:25
      Highlight Ohne!
      31 1 Melden
    • patnuk 06.11.2017 15:43
      Highlight Aha, ohne Gebühren = einsprachig, nur für deutschweiz gedacht.
      8 26 Melden
    • Knarrz 07.11.2017 08:03
      Highlight @patnuk: Klingt bei dir wie ein Vorwurf?
      9 0 Melden
    • patnuk 08.11.2017 13:38
      Highlight Nein nur Realität
      1 3 Melden

Wenn Bands Fussballclub-Wappen hätten, ... wie sähen die wohl aus?

Wenn all' die Rock'n'Roller, die da draussen um die Wette tingeln, ein amtliches Verbands-Wappen hätten, so wie es die alt-ehrwürdigen Fussballteams der Welt hätten, dann ... naja, wie sähen die dann aus? 

Ebendiese Frage stellten sich die Künstler von Bands FC. Das Resultat lässt sich nun auf zahllosen Tweets nachschlagen. Die Devise ist einfach: «Bands as football clubs. Football clubs as bands.» Zuuuum Beispiel ...

Oder:

Dies sind mitnichten irgendwelche Random-Designs, sondern …

Artikel lesen