Spass

9 Gründe, warum das Sauwetter auch seine guten Seiten hat

21.11.16, 11:57 24.11.16, 16:43

Präsentiert von

Wenn der Wetterbericht schlechtes Winterwetter voraussagt, geht es los mit den langen Gesichtern. Viel lieber liegen wir in der Sonne, bauen einen Schneemann, brettern mit den Skiern pudrige Hänge herunter oder erfreuen uns einfach so am stahlblauen Himmel. Dabei haben auch Regen und der ungeliebte «Pflotsch» ihre guten Seiten und damit meine ich jetzt nicht nur, dass Niederschlag jeglicher Art uns mit lebenswichtigem Wasser versorgt. Diese 8 Punkte sollen euch daran erinnern:

Faulenzen ohne Reue

gif: giphy

Irgendwie scheint ein Grossteil der Leute die Pflicht zu verspüren, ihr Wochenende bei schönem Wetter draussen verbringen zu müssen. Dabei ist Faulenzen in der Wohnung so schön. Hier liefert schlechtes Wetter eine tolle Ausrede für alle, die bei Sonnenschein, des schlechten Gewissens wegen, nicht in der Wohnung bleiben können. Den ganzen Tag im Bett oder auf dem Sofa eingekuschelt (ohne zu duschen) und essen, auf was man Lust hat. So macht Faulenzen Spass.

Die «heisse Schoggi» schmeckt besser

Ja, schon klar, das ist ein bisschen ein Klischee, aber eigentlich stimmt es doch, nicht? Wenn draussen so richtig schlechtes, ekliges, unausstehliches Wetter tobt, schmeckt die heisse Tasse Kakao (wahlweise auch Kaffee oder Tee) doch gleich noch etwas besser. Generell gilt: Je kälter und unausstehlicher das Wetter, desto besser schmeckt die heisse Tasse Kakao. Da kann man sich gemütlich zurücklehnen und froh darüber sein, dass man jetzt nicht raus muss.

Ein bisschen wie Fliegen

gif: giphy

Habt ihr das nicht alle schon einmal gemacht? Kurz bevor ein Sturm losbricht und es so richtig stark windet, nach draussen gehen, die Arme ausbreiten und schauen, wie weit man sich in den Wind legen kann. Als Kind habt ihr vielleicht sogar gedacht, dass ihr jeden Moment abhebt und wie ein Superheld durch die Gegend fliegen könnt. Auch ein Klassiker bei starkem Wind: Mit Freunden wetteifern, wer sich länger gegen den starken Wind behaupten kann. Das gibt dann zwar meistens ein paar blaue Flecken, aber auch viel Gelächter und lustige Erinnerungen.

Gleich geht's weiter mit den Vorteilen des Sauwetters, vorher ein kurzer Hinweis:

Endlich Fernsehwetter!

Wechseln Sie jetzt aufs beliebteste Fernsehen der Schweiz und geniessen Sie beste Unterhaltung mit Swisscom TV 2.0.

Regenzeit ist Lesezeit

bild: shutterstock

Den heissen Kakao hatten wir ja schon, bleibt noch das Buch übrig. Zugegeben, um zu lesen braucht man natürlich keinen Regen, aber es macht einfach mehr Spass. Regen ist die perfekte Geräuschkulisse, wenn man ein spannendes Buch liest (ausser vielleicht es spielt in der Wüste). Hat man dann noch das Glück, einen Kamin zu haben, ist das Lesevergnügen perfekt. Okay, vielleicht nochmals eine zweite Tasse Kakao.

Die Regenstiefel spazieren führen

gif: giphy

Wenn es dich auch bei Regen nicht in der Wohnung hält, hast du nun endlich die Möglichkeit, deine Gummistiefel spazieren zu führen. Immerhin hast du dir doch extra diese modischen Regenstiefelchen gekauft und wartest schon seit Wochen darauf, dass es endlich wie aus Eimern giesst. Überhaupt wird es wieder einmal Zeit, deine ganze Regenausrüstung auszuprobieren, denn für etwas hast du sie ja gekauft. Und wer weiss: Wenn du dir einen gelben Regenschirm kaufst, lernst du vielleicht sogar deine Traumfrau kennen.

Die Natur zeigt sich von einer anderen Seite

bild: pixabay

Wer die Natur liebt und bei (nicht zu starkem) Regen nach draussen geht, findet viel vor, dass bei schönem Wetter nicht zu sehen ist. Regentropfen, die an einem Spinnennetz haften und die einfallenden Lichtstrahlen brechen. Tiere, die sonst nie unterwegs sind, wie z. B. der Salamander oder richtig grosse Weinbergschnecken. Mächtige Bäume, die im Wind ächzen und stöhnen. Wer bei Regen nach draussen geht, findet eine eigene, wunderbare Welt vor, die es zu erleben gilt.

Wärmer anziehen geht immer

gif: giphy

Wenn es so richtig schönes Wetter ist und die Sonne vom Himmel brennt, zieht man sich eben Sommerkleider an. Doch meistens ist einem dann immer noch zu heiss. Und nackt durch die Gegend zu spazieren, kommt wohl auch für die Wenigsten in Frage. Dieses Problem hat man im Winter nicht, denn wärmer anziehen geht immer. Zwar sieht man dann womöglich ein bisschen wie das Michelin-Männchen aus, aber dafür hat man es schön warm.

Sich wieder wie ein Kind fühlen

gif: giphy

Jetzt mal ehrlich: Wer ist nicht schon einmal bei einem Spaziergang im Regen mit seinen Liebsten absichtlich in eine Pfütze gesprungen, um die anderen nasszuspritzen? Oder hat seinem guten Freund eine Ladung dieses dreckigen, «pflotschigen» Schnees ins Gesicht geklatscht? Was als Kind Spass macht, erfreut einem auch häufig noch als Erwachsenen. Und wenn man mit seinem Auto durch den Schneematsch heizt und so eine richtige Flutwelle erzeugt, zaubert das nicht nur Kindern ein Lächlen auf die Lippen.

Ab vor die Glotze

bild: giphy

Du hast sicher gedacht, wir hätten das Offensichtlichste von allen Tätigkeiten, die man bei schlechtem Wetter machen kann, vergessen. Haben wir nicht. Sich gemütlich aufs Sofa zu kuscheln, wahlweise mit Wolldecke und Bettflasche, und einfach einen guten Film schauen, oder sich endlich die neuste Staffel deiner Lieblingsserie reinziehen. Das macht bei schlechtem Wetter gleich noch mehr Spass und lässt sich wunderbar mit Punkt 1 und 2 kombinieren.

Und falls du jetzt noch nicht weisst, was für einen Film du gucken sollst, hier 25 Vorschläge:

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
4
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ophelia Sky 22.11.2016 21:27
    Highlight Wo sind die herzigen Katzen vom Titelbild? Hab nur deswegen geklickt.. 😿
    16 3 Melden
  • lilie 22.11.2016 07:38
    Highlight Ihr habt vergessen: Was gibt es Herrlicheres, als völlig durchnässt und durchgefroren nach Hause zu kommen, aus den nassen Sachen zu steigen, ab unter die Dusche oder gleich ins warme Bad zu steigen?

    Die trockenen Sachen fühlen sich danach gleich doppelt kuschelig an und alles, was man dann von Punkt 1-8 tut doppelt so genüsslich! 😊
    21 1 Melden
    • bimchen 22.11.2016 17:38
      Highlight lol lilie- klingt ja fast schon wie ein fetisch;) koennt mir ehrlich gesagt tolleres vorstellen als tiefgefroren und nass umherr zu irren;)
      wie waers damit: ein tollen film mit einer tasse heisser schokolade dazu kekse-omg mir wird grad ganz wohlig hihi
      3 5 Melden
  • #bringhansiback 21.11.2016 22:53
    Highlight Was für Sauwetter?
    7 16 Melden

17 Dinge, die du nur verstehst, wenn du Informatik studierst

Gleich geht's weiter mit den Dingen, die nur Informatiker verstehen, vorher ein kurzer Hinweis:

Und nun zurück zur Story ...

Gleich geht's weiter – vorher noch ein kurzer Hinweis:

Artikel lesen