Spass

Holzkohle- vs. Elektrogrill: Schmeckt man wirklich einen Unterschied? Der Blindtest

Präsentiert von

Jeder kennt sie – die Diskussion, welcher Grill der beste ist. Die einen meinen: «Richtiges Grillieren geht nur mit Holzkohle», die anderen finden: «Der Elektrogrill ist dafür schneller». Doch schmeckt man überhaupt einen Unterschied?

27.06.17, 11:26
2m 25s

Elektro- vs. Holzkohle-Grill: Schmecken wir den Unterschied

Video: watson/Angelina Graf

Auf die Plätze, fertig, los!

Welchen Grill du benutzt, darfst du natürlich ganz allein entscheiden. Falls du aber noch nicht weiss, was bei deiner nächsten Party auf dem Rost landen soll, kommen hier ein paar Rezept-Tipps >>

Umfrage

Welcher Grill ist dir lieber?

  • Abstimmen

2,348 Votes zu: Welcher Grill ist dir lieber?

  • 63%Holzkohlegrill.
  • 9%Elektrogrill.
  • 28%Egal, Hauptsache das Fleisch schmeckt.

Fehlt dir noch ein Grill? Mit einem dieser 15 Lifehacks gibt's trotzdem eine geile Party

Das könnte dich auch interessieren:

«Ron isst Hermines Familie» – Das passiert, wenn ein Computer Harry Potter schreibt

Trump beerdigt Netzneutralität – wem das nutzt und wem das schadet

Amis lynchen Hai mit Speedboot und grinsen – jetzt tobt das Netz wegen dem Video

Ein Nigerianer stirbt nach seiner Ausschaffung – was die Schweiz damit zu tun hat

Mehr 2017 geht nicht: Die unfassbare Geschichte des weinenden Keatons – in 4 Schritten

Gamer, aufgepasst: Super Mario erhöht die geistige Gesundheit und beugt Demenz vor 

Warum hunderte Fussball-Junioren gegen einen Millionär marschieren: Ein Herrliberger Drama

Nicht alle Männer sind sexistische Eichhörnchen!

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
65
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
65Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Pain_in_the_ass 29.06.2017 13:49
    Highlight Dieser Test widerspiegelt die Realität. Alle Frauen waren voreingenommen, grosse Behauptungen aufgestellt und zuletzt versagt. Die Männer waren mehrheitlich unvoreingenommen und lagen richtig. Das erlebe ich im Alltag oft so. Alles in allem fand ich den Test gut und bestätigt meine Meinung, dass es vor allem auf den, der das Fleisch grilliert, ankommt.
    3 5 Melden
  • Max Pauer 28.06.2017 10:48
    Highlight Ein kleines Töpfchen Senf hättet ihr Lena schon hinstellen können.
    10 1 Melden
  • JoJodeli 27.06.2017 17:43
    Highlight Und vor dem Elektrogrill würde ich eher zu einer guten gusseisernen Pfanne raten, die auf voller Stufe vorgeheizt wird bis es raucht, dann ein bitzeli Öl und das Fleisch anbraten
    8 18 Melden
  • JoJodeli 27.06.2017 17:40
    Highlight Briketts????? Also, bitte! Ein absolutes no-go, wenn dann richtige Holzkohle!! Das disqualifiziert den ganzen Test!
    26 14 Melden
    • Findolfin 28.06.2017 07:07
      Highlight Wieso?
      9 1 Melden
  • joe 27.06.2017 17:32
    Highlight Ich grille nur mit Holz. Nicht weil ich das gefühl habe es schmeckt besser, sondern weil für mich es einfach zum grillen gehört. Ob es einen Unterschied gibt (was ich nicht glaube) spielt doch letztlich keine Rolle. Hauptsach man hat Spass.

    Betreffen "ich grille mit Gas weil mir die Zeit fehlt". Zeit ist eine blöde Ausrede. Mit dem Kamin geht das so schnell und man muss ja noch Beilagen vorbereiten (Zeitmanagment). Oder dann macht man es wie icht und kauft sich für die Werktage einen Smokey Joe (hihi). Braucht massiv weniger Briketts und deshalb halbiert sich die Grillzeit!
    16 4 Melden
  • Toerpe Zwerg 27.06.2017 16:24
    Highlight Die Frage wurde falsch gestellt. Die Probanden fühlen sich auf die Probe gestellt herauszufinden, welches Fleisch von welchem Grill kommt.

    Die Frage "welches schmeckt besser" würde eine Aussage interpretierbar machen und die Probanden könnten sich auf Ihre Wahrnehmung verlassen und diese beschreiben.
    51 3 Melden
    • Rendel 27.06.2017 18:14
      Highlight Die Frage war nicht falsch, sondern einfach eine andere worauf sie gern eine Antwort hätten.
      13 3 Melden
    • statistikus 27.06.2017 18:24
      Highlight Das Testsetting hätte sich angeboten, beide Fragen zu beantworten.
      15 0 Melden
  • Gelöschter Benutzer 27.06.2017 14:37
    Highlight Bei mir ist es eine Zeitfrage:

    Für ein schnelles Znacht bevorzuge ich Gas oder Pfanne

    Beim gemütlichen Grilliren am Wochenende und unterwegs ist ein Holz-Feuer (bzw. die Glut) mein Favorit
    46 2 Melden
  • Rendel 27.06.2017 14:28
    Highlight Feuer riecht, ob Holzkohle oder Holz. Meist ist man dabei, wenn gegrillt wird. Etwas Rauch hat man dann schon in den Nasenhärchen, die runden den Geschmack dann eben auch noch ab. Bei mir bleiben Düfte oft sehr lange in der Nase hängen. Wenn jemand stark parfümiert ist am Tisch, schmeckt mir das Essen nicht mehr.

    Darum bin für echtes Feuer 😊 .
    25 9 Melden
  • Simon 27.06.2017 13:57
    Highlight Haha, jeder ein Experte! Zum Glück können alle wie sie wollen.
    27 0 Melden
  • Luca Brasi 27.06.2017 13:51
    Highlight Frau Küng hat zwar keine Ahnung, aber das dafür mit sehr viel Charme. ;)
    33 2 Melden
  • Gelöschter Benutzer 27.06.2017 13:48
    Highlight Ihr habt Kohlebriketts verwendet? Diese bestehen aus Kohlestaub und sind keinesfalls mit erstklassiger Holzkohle zu verwechseln. Briketts verglühen langsamer, werden aber auch nicht so heiss. Die Ausgangslage für den Test ist damit denkbar schlecht.

    Noch besser ist natürlich die Verwendung von Holz, bsp. Buchenholz. Macht doch da mal den Vergleichstest... Wer da keinen Unterschied merkt sollte seine Geschmackssinne untersuchen lassen.

    Und wenn die Zeit reicht: low&slow im Offsetsmoker ist immer eine sichere Bank.
    43 3 Melden
  • Atze 27.06.2017 13:38
    Highlight Eodbeeotöotli! ;)
    51 8 Melden
  • Tomtom64 27.06.2017 13:34
    Highlight Ich grilliere nur mit bestem Buchenholz und zwar richtige Fleischstücke. Lege meist noch ein Holzscheit an den Rand der Glut, damit es etwas Rauch gibt. Herrlich.

    Auch die Paellea koche ich immer auf dem mit Holz befeuerten Grill. Man schmeckt's.
    29 5 Melden
  • L1am 27.06.2017 13:27
    Highlight "Ich weiss es zu 100%! - nicht"
    Nico, watson-Mitarbeiter :D

    Ich mag ihn
    29 2 Melden
  • 's all good, man! 27.06.2017 13:24
    Highlight Offenes Feuer, könnsch?
    15 4 Melden
  • Hugo Wottaupott 27.06.2017 12:51
    Highlight Elektrogrill absturzsicher auf dem Fenstersims installieren und fertig ist das Indoorgrillerlebnis.
    6 19 Melden
  • dä dingsbums 27.06.2017 12:46
    Highlight Genug Senf auf die Wurst, dann ist die Art des Grills egal.


    SCNR.
    30 9 Melden
    • Walter Sahli 27.06.2017 14:05
      Highlight Aaahh, ein Feinschmecker... XD
      19 2 Melden
  • Rendel 27.06.2017 12:21
    Highlight Vielleicht hätte man nicht so dünne Plätzli nehmen sollen, die haben ja keine Zeit das Aroma anzunehmen, sollen sie noch zart sein.
    29 3 Melden
  • EMkaEL 27.06.2017 12:19
    Highlight Für was den Aufwand..? Microwelle mit grillfunktion und gut ist... 😛😂
    19 66 Melden
    • Patrik Hodel 27.06.2017 21:31
      Highlight Ich habe Dich zwar für Deinen Kommentar geblitzt, aber er zeigt doch die heutige Realität:
      Essen ist zur reinen Nahrungsaufnahme verkommen. Von Genuss keine Spur!
      7 6 Melden
    • EMkaEL 28.06.2017 11:51
      Highlight die zwei emojis scheinen offenbar nicht genügt zu haben. mein kommentar war komplett sarkastisch gemeint.

      ich besitze einen elektrogrill und liebe es im sommer auf dem balkon mein fleisch zu geniessen!

      ps. ich habe dich auch geblitzt!
      3 1 Melden
  • Resistance 27.06.2017 12:05
    Highlight Tsch Tsch da wirdi grad hässig....
    27 7 Melden
    • Patrik Hodel 27.06.2017 21:32
      Highlight Werom?
      Besch en Vegi?
      5 3 Melden
    • Dude 1971 29.06.2017 23:29
      Highlight Ich auch, tsch, tsch, so eine doofe Werbung! Ich habe beim Grillieren noch nie ein tsch, tsch gehört. Erinnert mich eher an eine Dampflock!
      0 0 Melden
  • Sauäschnörrli 27.06.2017 11:58
    Highlight Hat Lena eine Bratwurst verköstigt?
    20 2 Melden
    • Lena Rhyner 27.06.2017 13:40
      Highlight Nein, weil sonst hätte den Unterschied SOFORT erkannt! ;)
      20 3 Melden
    • Sauäschnörrli 27.06.2017 16:16
      Highlight SofoOt, wie wir Ostschweizer sagen würden. :P
      6 4 Melden
  • Radesch 27.06.2017 11:56
    Highlight Zwischen Gas und Kohle merkt man es nicht (ausser man weiss es). Könnt es ja mal ausprobieren :)

    Elektro und jegliche andere Grillierform merkt man indes schon. Das hat mehr etwas von Gebraten statt von Grilliert, da der Fleischsaft nicht runtertropfen ergo verdunsten kann und so dem Fleisch dieser "Grillgeschmack" fehlt.
    31 23 Melden
    • Siebenstein 27.06.2017 12:02
      Highlight Naja, vielleicht liegt es aber auch daran, dass die Fähigkeit zum Schmecken unterschiedlich ausgeprägt ist, Gas"grilliertes" schmecke ich jedenfalls augenblicklich.
      23 15 Melden
    • Radesch 27.06.2017 13:08
      Highlight Das müsstest du mir mal beweisen. Wenn ich für dich 2 Stücke Fleisch grille, könntest du sicherlich nicht zu 100% sagen, welches welches ist.

      Das dumme bei so einem Experiment ist wben, dass die Chance 50:50 steht. Also kannst du auch einfach glück haben.

      Du müsstest von z. B. 10 Proben alle richtig erraten, erst dann wäre das Ergebnis aussagekräftig.
      27 1 Melden
    • Rendel 27.06.2017 14:23
      Highlight Menschen haben wirklich unterschiedliche Fähigkeiten im Schmecken und Riechen. (Es kann z.B. nicht jeder Parfümeur werden und nicht jeder gleich gut abschmecken.)
      11 3 Melden
    • SJ_California 27.06.2017 16:45
      Highlight @Rendel: nicht alle ausser dir sind unfähig zu schmecken und zu riechen, sondern die Geschmäcker sind unterschiedlich und somit relativ. Nicht jeder mag das gleiche Parfum oder Stück Fleisch. Für mich beim Grillieren wichtig: das Fleisch soll aus der Region kommen, richtig gelagert werden und vor dem Grillieren Raumtemperatur annehmen können. Dann wird es mir schmecken, egal von welchem Grill/Pfanne/Stein.
      2 7 Melden
    • Rendel 27.06.2017 18:43
      Highlight Hä? Was interpretieren sie da in meinen Text rein?

      Geschmacksvorlieben sind etwas ganz anderes als die Fähigkeit zu schmecken.

      Es gibt dazu wissenschaftliche Untersuchungen, dass nicht jeder gleich viel schmeckt. Mit dem Alter nimmt die Fähigkeit zu schmecken auch tendenziell ab.
      8 1 Melden
  • Siebenstein 27.06.2017 11:54
    Highlight Grillieren bleibt für mich nur grillieren mit Holzkohle, alles andere ist für Banausen.
    Elektrisch ist es wie aus der Bratpfanne und mit Gas bekommt das Fleisch einen steingruusigen Beigeschmack.
    24 87 Melden
    • Pain_in_the_ass 27.06.2017 13:01
      Highlight So schreibt wohl nur jemand, der keine Ahnung hat. Der Mythos vom Beigeschmack durch das Gas wurde bereits unzählige Male widerlegt. "Experten" wie du, die glaubten den Unterschied zu merken, haben im Blindtest versagt. Ausserdem Bratpfanne und Gasgrill zu vergleichen grenzt an Ignoranz. Die besten Köche dieser Welt verwenden gelegentlich auch Bratpfannen.
      28 5 Melden
    • Siebenstein 27.06.2017 16:44
      Highlight Wie willst Du mich verstehen wenn Du Dir noch nicht einmal die Zeit zum konzentrierten Lesen nimmst?😲
      1 5 Melden
  • Madison Pierce 27.06.2017 11:45
    Highlight Auf guter Glut von normaler Holzkohle wird der Unterschied klein sein, da es fast keinen Rauch gibt. Der Holzkohlegrill hat aber den Vorteil, dass man etwas Räucherholz dazulegen kann. Dann ist der Unterschied natürlich gross.
    30 4 Melden
    • Tilman Fliegel 27.06.2017 12:03
      Highlight Röucherholz kann man beim Gasgrill auch dazu tun.
      25 2 Melden
  • tinu32 27.06.2017 11:43
    Highlight Es geht auch ums Gefühl beim Grillieren, nicht nur um den Geschmack. Und da kann die Pfanne mit eingebauter Heizung gegenüber Füürli am Gewässer nicht mithalten :)
    77 2 Melden
  • Philu 27.06.2017 11:41
    Highlight Der Test ist nonsense und entgegen dem Titel! Das sind Briketts, keine Holzkohle. Holzkohle gibt dem Gargut noch ein bessers Raucharoma als Briketts. Bei einem Blindtest mit richtiger Holzkohle wäre das Resultat wohl eher 4:2 oder sogar 5:1 für die Holzkohle ausgegangen.
    46 14 Melden
    • Pain_in_the_ass 27.06.2017 13:05
      Highlight Das behaupten nur Leute, die nicht mit Holzkohle umgehen können. Man grillt nur über der Glut und nicht über dem Rauch und Feuer. Deshalb ist beim grillieren mit Holzkohle Geduld gefragt und dazu passt natürlich ein kühles Blondes. Mit Räucherholz kann man dem Grillgut noch ein besonderes Aroma geben.
      5 5 Melden
    • L1am 27.06.2017 13:26
      Highlight Philu der Hellseher!

      Schon witzig, wie immer jemand etwas an einem kurzen, lustigen Blindtest zu bemängeln hat. Natürlich ist dieser nicht repräsentativ - waren ja auch zu wenige Teilnehmer und war das Fleisch genau dasselbe? Und genau gleich gewürzt? Und gleich warm? und wurde zwischen den beiden Fleischstücken etwas neutrales gegessen?

      Ist doch witzig und unterhaltend, nicht mehr und nicht weniger :)
      10 1 Melden
  • c-bra 27.06.2017 11:41
    Highlight Würde mich sonst für eine repräsentative Langzeitstudie zur Verfügung stellen, kann mir jeweils über Mittag ein Zeitfenster einrichten um in der Redaktion vorbei zu kommen. Was macht man nur alles für die Wissenschaft.
    73 2 Melden
    • Hosch 27.06.2017 11:45
      Highlight Ich schliess ich da sofort an und setzte noch eine höhere zeitliche Flexibilität drauf ;-)
      42 3 Melden
  • Pegi9999 27.06.2017 11:39
    Highlight Kugelgasgrill?
    14 10 Melden
  • Gelöschter Benutzer 27.06.2017 11:37
    Highlight Zurzeit grilliere ich mit einem hochwertigen Elektrogrill. Hat diverse Gründe.

    Im Urlaub grilliere ich aber mit Holz oder einem Holzkohlegrill.

    Das echte Feuer verleiht dem Fleisch halt eine etwas knusprigere Kruste. Und halt einfach der rauchige Geschmack...

    Aber habe jetzt während dem Ramadan häufig am Abend (Elektro) grilliert. Das Fleisch war ausgezeichnet. Elektro "stinkt" nicht und weniger Rauchentwicklung.

    Wenn ich könnte, würde ich aber schon lieber immer mit Holzkohle grillieren.
    26 19 Melden
    • Gilbert Schiess 27.06.2017 12:00
      Highlight Was hat Ramadan mit der Wahl des Grill zutun?
      24 24 Melden
    • dä dingsbums 27.06.2017 12:45
      Highlight @Gilbert Schiess: Spät Abends will man wahrscheinlich nicht noch lange den Grill einheizen, könnte ich mir vorstellen.
      14 0 Melden
    • Baba 27.06.2017 13:11
      Highlight @Gilbert Schiess: Ich vdrmute folgenden Grund:
      während Ramadan darf erst nach Sonnenuntergang gegessen werden. Das ist zZt um 21.30 Uhr. Und viele Bünzlis möchten dann keinen Grillduft mehr auf ihrem Balkon/Sitzplatz/woauchimmer. Da die "Gefahr" für Rauch und/oder Grillduft bei Holzkohle größer ist, könnte das der Grund für die Spätabendvariante Elektrogrill sein...
      13 0 Melden
    • Gelöschter Benutzer 27.06.2017 13:38
      Highlight Schiess: Ich habe doch geschrieben, dass ich in der Schweiz mit einem Elektrogrill grilliere. Ich lebe immer noch in der Schweiz. Und kürzlich war Ramadan.

      2 9 Melden
    • Gilbert Schiess 27.06.2017 13:39
      Highlight 13:30 - zwei plausible Antworten und 15 unbrauchbare Blitze.
      4 2 Melden
    • Gilbert Schiess 27.06.2017 14:54
      Highlight @Discombobulate, meine Frage war, "was hat Ramadan mit der Wahl des Grill zutun"
      und nicht ob Du in der CH lebst, oder welcher Präferenzen für den entsprechenden Grill hast.
      5 1 Melden
    • Gelöschter Benutzer 27.06.2017 16:30
      Highlight Ah nichts - wollte damit nur sagen, dass ich spätabends noch für ca. 10 Leute grilliert habe - und da habe ich eben einen Elektrogrill benutzt.
      3 0 Melden
  • whatthepuck 27.06.2017 11:36
    Highlight Soviel schöne Menschen! Kein Wunder konnten sich manche nicht auf den Geschmack des Fleisches konzentrieren...

    Persönlich hätte ich ja auch gesagt, dass es keinen grossen Unterscheid gibt, man ihn aber doch schmeckt. Ob der Unterschied zwischen Männern und Frauen im erschmecken wohl signifikant ist?
    23 2 Melden
    • Hackphresse 27.06.2017 14:41
      Highlight Eher zwischen Raucher und Nichtraucher 🙈😛
      3 0 Melden
  • Kopold 27.06.2017 11:32
    Highlight "Fehlt dir noch ein Grill?"
    Ehm, kennsch, Gas?
    30 6 Melden
    • Siebenstein 27.06.2017 11:39
      Highlight Mit Gas schmeckt es am schlimmsten...
      14 45 Melden
    • spiox123 27.06.2017 12:05
      Highlight Gasgrill ist ganz ordentlich. Zudem gibt es Räucherboxen, da kann man die Holzchips reinlege und es gibt auch ein schönes Aroma.!
      14 5 Melden
  • Jaing 27.06.2017 11:30
    Highlight Elektrogrill? Dann kann ich's gleich in die Pfanne hauen.
    51 6 Melden
    • Theor 27.06.2017 11:39
      Highlight ^this
      4 5 Melden
    • tschoo 27.06.2017 15:07
      Highlight So wie hier im Video getestet wurde gebe ich dir recht. Aber ansonsten haben gute Elektrogrills einen Deckel und werden zudem heisser, als man die durchschnittliche Pfanne auf dem Herd erhitzen soll (ausser man hat eine anständige Gusseisenpfanne). So kann das Fleisch schärfer angebraten werden und es entstehen trotz Elektro schöne Röstaromen.
      2 0 Melden

17 Grotti, die man einmal im Leben besucht haben muss

Bei einem Ausflug ins Tessin darf der Besuch eines Grotto nicht fehlen. Ursprünglich handelte es sich dabei um natürliche Felshöhlen, in denen die Landbevölkerung Wein, Wurst und Käse aufbewahrte. Die heutigen Grotti sind nur noch selten Felskeller – stattdessen handelt es sich um einfache traditionelle Steinhäuser mit Tischen und Bänken aus Granit, in denen man lecker essen kann. Wir haben eine Liste mit 17 Grotti, die bei Besuchern und der watson-Redaktion hoch im Kurs stehen.

(viw)

Artikel lesen