Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Deine Lieblingsserie ist zu Ende – wie weiter? Ein nicht ganz ernst gemeinter Ratgeber

Präsentiert von

Wir kennen es alle. Die einen extremer, die anderen subtiler. Aber der Moment, wenn deine heissgeliebte Serie ein Ende nimmt? Horror. Darum hier die Lebenshilfe, die du in diesen schweren Stunden dringendst benötigst.

27.11.17, 06:05 19.12.17, 10:38

Der Moment, wenn deine Serie zu Ende ist und du merkst, dass du wieder am Leben teilnehmen musst

Bild: via reddit

Sind wir mal ehrlich. Gute Serien erkennt man daran, dass sie ein grausames Vakuum in deinem Leben hinterlassen, sobald sie sich feige aus deinem Leben zurückziehen.

Sie entwickeln einen Sog um dein Universum, dem du dich nicht entziehen vermagst. Er zieht dich rein, nimmt dich ein, verschlingt dich. Hilflos und zugleich begeistert schwörst du der aktiven Partizipation am Leben ab, jubelst frenetisch der Verkümmerung deines Soziallebens zu. Ohne auch nur zu merken, wie es um deine Grundbedürfnisse steht.

Hier bildlich dargestellt in den berühmt-berüchtigten Sims-Bedürfnissen:

Bild: simside / watson

Darum hier einige Punkte, die dir helfen, den Einstieg in die Realität wieder zu finden, wenn der Zauber ein Ende nimmt.

Deinen Freunden zurückschreiben

Ja, soziale Kontakte können hilfreich beim Wiedereinstieg in die Gesellschaft sein.

Zum Beispiel so:

Bild: watson

Gleich geht's weiter mit dem Ratgeber, vorher ein kurzer Hinweis:

Warum QLED TV?

8 grosse Vorteile von QLED:

  • Lange Lebenszeit dank Quantum Dots
  • 10 Jahre Garantie gegen Einbrennen
  • Kein Kabelsalat mehr
  • Alles mit einer Fernbedienung bedienen
  • Lebendige Bilder und feinste Details mit 100% Farbvolumen
  • Satte Kontraste bei Tag und Nacht
  • Einfach an der Wand montierbar
  • Bilder und Filme auf TV streamen

#whyQLED

Advertisement

Und nun zurück zu deinem Leben nach dem Ende deiner Lieblingsserie ...

Duschen

Ich weiss, ein schwacher Trost. Trotzdem einige Argumente dafür:

Bildliche Darstellung davon, was dir eine Dusche im Gegensatz zu deiner Serie alles geben kann:

Bild: watson

Verreis, verreis (also, wirklich im Sinne von «verreisen»)!

Das Gute daran: Nach deiner Rückkehr kannst du getrost allen davon berichten, wie sehr dich diese Reise verändert hat. Denn ziemlich sicher bist du nach dieser einen Woche im All-Inclusive-Hotel «Beach Star» in Punta Cana ein anderer Mensch. Was auch bedeutet, dass du nun ein geläutertes Leben führst. Ohne deine alte Serie.

bild: watson / shutterstock

Schwing den Kochlöffel

Wer seine Serie wirklich ernst nimmt, muss zweifelsohne Abstriche machen. So kann besten Gewissens auf den Akt des Kochens verzichtet werden, zu Gunsten von kürzeren Wartezeiten zwischen den Folgen. Deshalb kann die Rückkehr von der Mikrowelle zum Kochlöffel die neu entstandene Leere wieder füllen.

Gif: giphy / giphy / watson

Hab Spass mit Menschen

Nichts Böses natürlich. Nur etwas verwirren und sich am herrlich grotesken Moment erquicken.

Mit Freunden ...

bild: watson / shutterstock

bild: watson / shutterstock

... oder Fremden

Bild: watson / shutterstock

bild: watson / shutterstock

Mal wieder so richtig das Tanzbein umherwuchten

Kaum etwas ist so befreiend, wie eine wilde Nacht draussen – ohne Hemmungen, ohne Sorgen. Frust wird abgebaut, Endorphine werden ausgeschüttet und der Verlustschmerz rückt unverhofft in angenehme Ferne. Und jetzt, da das Wochenende plötzlich wieder zur Verfügung steht, hast du sogar wieder Zeit dafür.

Auch wenn du womöglich etwas aus der Übung bist ...

gif: giphy

Hol vergangene Zeit nach

Wichtig beim Wiedereinstieg in die Realität ist, dass du mitreden kannst. Deshalb ist es unerlässlich (und eine gute Beschäftigungstherapie), die Trends zu recherchieren, die du in deiner Isolation verpasst hast. 

Bild: shuttertsock / watson

Entschuldige dich bei deinem Haustier für die Vernachlässigung

Ja. Es hat gelitten, dein Haustier.

Das sieht dann etwa so aus:

Bild: imgur

Vor dem emotionalen Hungertod wurde es jedoch vom Glück heimgesucht, indem deine Serie ein Ende nahm. Jetzt ist Zeit für Wiedergutmachung. Und bitte nicht geizen.

Ungefähr so:

Bild: imgur

Verbring wieder mehr Zeit mit deinen Liebsten ...

... zum Beispiel mit deinem Partner oder deiner Partnerin. Die Beziehung mag unter deiner Sucht Serientreue gelitten haben, was es umso wichtiger macht, diese verlorene anderweitig sinnvoll eingesetzte Zeit nachzuholen. Ein nettes Dinner, tiefe Gespräche, ... du weisst schon!

bild: shuttertsock / watson

bild: shuttertsock / watson

Und denkt dran: Immer schön im Originalton schauen! (Sonst wird Emily böse)

Video: watson/Emily Engkent

Diese Serien verschlingt die Netflix-Community jeweils sofort

Mehr aus der Film- und Serienwelt:

Netflix recycelt «Sabrina, total verhext!» 5 Dinge, die du darüber wissen musst

Diesen Mann kennen wir alle. Er verbrennt am liebsten Dämonen

Dumm gelaufen: Disney darf seine «Star Wars»-Filme nicht selbst streamen

Von «Popeye» bis «Tom & Jerry» – was uns Kinder-Cartoon-Serien wirklich sagen wollten

«N****R! N****R!» – US-Politiker tritt nach absurdem Fernsehauftritt zurück

«Breaking Bad»-Darsteller nehmen sich in neuem Video selbst aufs Korn

Nur böse Zungen nennen «Mamma Mia! 2» auch «Ein Shit wird kommen» ...

Nach diesen 5 Dokus wirst auch du deine Ernährung hinterfragen

Die Lust der Frau als Laster: 3 neue Schweizer Filme (komplett albern illustriert)

Wegen diesen fiesen Memes? «Pu der Bär» kommt in China nicht ins Kino

Warum 130'000 Menschen die Ausstrahlung der Netflix-Serie «Insatiable» verhindern wollen 

Und jetzt ratet mal, welche Kultserie als nächstes neu aufgelegt wird 🦇

«Zu Nacktszenen gedrängt» – Evangeline Lilly erhebt Vorwürfe gegen «Lost»-Macher

7 (bislang) ungeschriebene Gesetze des «gemütlichen» Filmabends

Ein Influencer baut mit Büchern Serien- und Filmszenen nach – erkennst du sie alle?

1989 fiel die Berliner Mauer und Meg Ryan fakte einen Orgasmus – Treffen mit einer Legende

Wegen jahrealter Tweets: «Guardians of the Galaxy»-Regisseur James Gunn gefeuert

Gedreht in einem Take – Regisseur Levy über den Schweizer «Tatort» ohne Schönheits-OP

Diese 15 Filmposter zeigen dir, wie schamlos China bei Hollywood abkupfert

Dir ist heiss? Diese 10 eiskalten Filme senken deine Temperatur

Wegen dieser Nachricht werden «Star Trek»-Fans gerade in Ekstase versetzt

«Stranger Things»: Kryptisches Video verrät neue Details zur 3. Staffel

Apple bastelt an einem eigenen Netflix. 4 Fragen und Antworten dazu

Bringt eure Katzen in Sicherheit! Die Kultserie «Alf» kriegt ein Reboot

Bilderrätsel Teil II: Welche Filme stecken hinter diesen 22 Zeichnungen?

Die zwei beliebtesten Chaos-Familien der Welt kommen endlich (wieder) ins Kino

Disney baut seine Macht aus – diese 23 Filme und Serien gehören bald zum Mauskonzern

«Who is America?» – 7 Fakten über die neue Skandal-Show von Sacha Baron Cohen

Wer diese 15 Serien nicht an einem Bild erkennt, darf nur noch RTL gucken

«Wir Frauen sind an einem Wendepunkt!» Evangeline Lilly ist Marvels grösste Superheldin

«Ich habe keine devote Ausstrahlung»: Tonia Maria Zindel über MeToo, Tod und Rätoromanisch

«Schlechtester Tatort aller Zeiten» vs. «Genial!» – Schweizer One-Take-Tatort polarisiert

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

16
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
16Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Szenario 27.11.2017 22:30
    Highlight Ich bräuchte viel mehr ne Flow-Chart um herauszufinden, welche Serie als nächstes fürs binge watching dran ist.
    18 0 Melden
  • Pana 27.11.2017 21:14
    Highlight Mittlerweile ist man Serien Profi, da kommt man immer besser damit zurecht. Wirkliche Entzugserscheinungen hatte ich eigentlich nur bei Sopranos.
    1 0 Melden
  • ben_fliggo 27.11.2017 20:45
    Highlight die Doppelnamen, hehehe 😆
    10 0 Melden
  • sparkling unicorn 27.11.2017 17:41
    Highlight Oooder man fängt einfach wieder von vorne an ;)
    3 2 Melden
  • Human 27.11.2017 15:04
    Highlight Ich ha versuecht e neue Serie findä, ich glaub ich ha Netflix durre und ich bi no nöd mol arbeitslos... für da gits kei Tipps meh, den ish gloffe x( #ciaolebe
    6 2 Melden
    • Darth Unicorn 27.11.2017 20:48
      Highlight Geh ins Ausland, da ist das Netlfix Angebot viiiel besser :D
      4 1 Melden
    • Human 28.11.2017 08:50
      Highlight Hab ich auch rausgefunden - bei einem Kollegen in Ungarn gibt es 5 Staffeln The Blacklist während wir nur 3 haben :O Mhm umziehen für Netflix? Warum nicht.. endlich wieder ein anständiges Leben! ;D
      5 0 Melden
    • BraZHi 28.11.2017 11:22
      Highlight VPN schafft Abhilfe 😊
      3 0 Melden
    • Darth Unicorn 28.11.2017 12:14
      Highlight hmmm habe das mal versucht, aber dann hat mein Netflix gemotzt ich solle doch den VPN rausnehmen... Tipps das zu umgehen?
      0 0 Melden
    • Jere 29.11.2017 16:04
      Highlight Schalte die Sprache bei Netflix in den Einstellungen auf Englisch, dann hast du das Angebot von Italien Frankreich Deutschland Östereich ...einfach nur in englisch.
      0 0 Melden
  • Rogue 27.11.2017 13:56
    Highlight Das ist doch noch lange kein Grund, um gleich sozialer zu werden. Man findet einfach eine andere tolle Serie...
    66 0 Melden
  • jjjj 27.11.2017 08:59
    Highlight Bro?

    Ich bin zu alt für diese Welt... rip
    16 6 Melden
    • Laut_bis_10 27.11.2017 12:43
      Highlight Chill Bro, alles easy ;)
      18 0 Melden
    • Darth Unicorn 27.11.2017 20:49
      Highlight Bro ischs neue Altää
      4 0 Melden
    • jjjj 27.11.2017 22:45
      Highlight Dachte „Brate“ wär das neue „Bro“
      8 0 Melden

Wenn du Kinder möchtest, schaust du dir diese 16 Tweets aus den Ferien besser nicht an!

(cta)

Artikel lesen