Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und die Werbung von watson und Werbepartnern zu personalisieren. Weitere Infos: Datenschutzerklärung.

Der Zürcher Diego Daniele bricht die Herzen der DSDS-Jury. Bild: screenshot rtl

Gibt's einen dritten Schweizer DSDS-Sieger? Diego aus Zürich singt sich ins Herz der Jury

Schweizer haben Erfolg bei der deutschen Casting-Show «Deutschland sucht den Superstar» (DSDS) – das haben Luca Hänni und Béatrice Egli bewiesen. Neustes Import-Schätzli der Deutschen: Diego aus Zürich.

12.01.17, 10:29 12.01.17, 10:41

«Alle verknallt in Diego» titelt die deutsche «Bild». Gemeint ist ein 24-jähriger Zürcher, der sich – Zitat – «am Mittwochabend in ALLE Herzen» gesungen habe und dabei auch noch ein «echter Hingucker» war. 

Diego hat sich in die Herzen der Deutschen (Boulevardmedien) gesungen. bild: screenshot bild

Was die deutsche Presse, unbeachtet der gesanglichen Fähigkeiten von Diego, aber wirklich, wirklich interessiert: 

WER IST SIE?

bild: screenshot rtl

Diego bleibt da ganz neutral (oder Generation Y-würdig) gegenüber der «Bild»: «Ich kann es noch nicht ganz definieren. Sie ist eine Kollegin, Freundin ...» (Eine kurze Recherche hat übrigens ergeben, dass es seine Freundin ist, aber gäll: Das habt ihr nicht von uns).

Umfrage

Whatever?

224 Votes zu: Whatever?

  • 99%Whatever!

Gesungen hat Diego «All Night Long» von Lionel Richie. Er kriegt von allen Jury-Mitgliedern ein positives Feedback und klettert entsprechend über die erste Casting-Hürde ins Recall. 

Ende gut, alles gut. 

Umfrage

Was zur Hölle habe ich gerade gelesen?

  • Abstimmen

343 Votes zu: Was zur Hölle habe ich gerade gelesen?

  • 20%Eine Meldung über einen Zürcher, der in der deutschen Casting-Show «Deutschland sucht den Superstar» weitergekommen ist und den die deutsche Presse liebt.
  • 18%Ach so. Na dann.
  • 21%Ist halt mal was anderes, als #fakenews-Debatten über Trump/Putin.
  • 41%LÜGENPRESSE!11!!

(gin)

Und jetzt atmen wir alle mal tief durch und entspannen mit symmetrischer Architektur:

Das könnte dich auch interessieren:

10 Fragen, die dem SBB-Kundendienst im Internet tatsächlich gestellt wurden 🙈

Was der Fussball vom Eishockey lernen kann und dringend kopieren muss

Liebe Baslerinnen und Basler, das passiert jetzt mit eurer BaZ ...

John Oliver attackiert die Schweiz – das sagt der Steuerexperte dazu

SP-Nationalrat Cédric Wermuth: «Was heute Mainstream ist, war vor 30 Jahren rechtsextrem»

Fox-News-Star Sean Hannity und die Doppelmoral im Trumpiversum

Hätten die Echo-Verantwortlichen doch diesen Film gesehen ...

Stoppt die Essensdiebe! 9 Etiketten, die du brauchst, wenn du im Büro arbeitest

Vergesst Russland und USA: In Syrien droht ein Krieg zwischen Iran und Israel

Das mysteriöse Verschwinden von Lars Mittank

«Sitz, du Sau!» – Als Hockeybanausin am Playoff-Finalspiel

«Ohne Fiat Money wäre unser Wohlstand undenkbar»

10 Tipps, wie du beschäftigt aussiehst, obwohl du am Arbeitsplatz faulenzt

Dreht Obama durch? Dieses Video zeigt eine der grössten Gefahren für Demokratien

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
2
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
2Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Gelöschter Benutzer 13.01.2017 08:06
    Highlight Nein, das gibt es doch nicht! Ein kurzbeiniger, selbständiger (der Doktortitel des einfachen Volkes) Automechaniker kann singen? Ich bin beeindruckt!

    Eine Luftpumpe...

    2 1 Melden
  • a-n-n-a 12.01.2017 13:51
    Highlight Beim durchscrollen der Schlagzeilen hab ich gedacht: "Was 3?", konnte mich noch schwach an die Egli erinnern und dachte: "Aber Stefanie Heinzmann war doch bei Stefan Raabs SSDSGPS! Haben die sich vertan??" 🤔 und nur darum hab ich den Artikel gelesen. #nurso

    Sorry, Luca! 😉
    7 0 Melden

Eine kleine Kültürgeschïchte des Heävy-Mëtal-Ümlaüts

Wäs soll eïgentlich däs mit dëm Umlaüt in Mötley Crüe und Co.?

Das, verehrte Leserschaft, ist Lemmy's Erklärung dafür, weshalb Motörhead sich mit einem Umlaut über dem zweiten 'o' schreibt. 

Will heissen: Nein, dem Heavy-Metal-Umlaut haftet keinerlei tiefere Bedeutung an. Zudem hat er auch keinerlei Bedeutung bezüglich der (meist englischen) Aussprache. Er ist bloss graphischer Schnickschnack für Bands, die einen auf harte Siechen machen, weil man mit dem deutschsprachigen Branding auf das vermeintlich Kriegerische an der germanischen Kultur anspielen …

Artikel lesen