Spass

Vor dem Konzert besuchte Bieber ein Training des FC Barcelona. Hier posiert er mit Neymar und Alcantara.  Bild: EPA/EFE/FC Barcelona

«In yo face» – Justin Bieber rammt Fan die Faust ins Gesicht

23.11.16, 11:20 23.11.16, 11:46

Justin Bieber hat mal wieder die Nerven verloren. Der kanadische Sänger hat in Barcelona einen männlichen Fan blutig geschlagen. Zahlreiche weitere Fans waren Zeugen des Vorfalls, ein Video zeichnete Biebers Ausraster auf.

Mitten in die Fresse rein: Bieber haut Fan. gif: youtube/tmz

Bieber fuhr auf dem Rücksitz einer Limousine an einer kleinen Menge von Fans vorbei. Ein junger Mann versuchte den Sänger durch das geöffnete Fenster des Autos anzufassen. Völlig unerwartet rammt ihm Bieber daraufhin die Faust mitten ins Gesicht. Auf dem Video, das das US-Promiportal "TMZ.com" veröffentlichte, sieht man, dass der sichtlich schockierte Fan aus dem Mund blutet.

Der Schlag und die blutende Nase in voller Länge: 

Video: YouTube/TMZ

Bieber gab am Dienstagabend ein Konzert in Barcelona. Dort traf sich der Musiker mit Spieler des FC Barcelona zu einem gemeinsamen Training. (gin/sda)

Auch an seinem Konzert in der Schweiz war Biebs nicht wirklich eine Frohnatur: 

Apropos Promis: Diese Komikerin imitiert Stars und Sternchen auf Instagram beinahe perfekt

Das könnte dich auch interessieren:

Wo ist Walter? (Natur-Edition) Diese 14 Tierarten haben Forscher erst vor kurzem entdeckt

Video zeigt dramatische Flucht von nordkoreanischem Soldaten

Til Schweiger hat sich mit diesem Facebook-Post mal wieder in Schwierigkeiten gebracht ...

Uber vertuscht massiven Hackerangriff – 57 Millionen Kundendaten weg

Das sind die beliebtesten (und fairsten) Smartphones der Schweiz

Weil es schon wieder früh dunkel wird: 13 Glühbirnen-Witze zum Abschalten

Hast du auch dieses Teil an deiner Heizung? So funktioniert es richtig

12 geniale Erfindungen, die deinen Koch-Alltag einfacher machen

Nach dem «Haka» der «All Blacks» bleiben die Waliser einfach stehen 

Die 10 witzigsten Rezensionen bei Amazon – zum Beispiel für diese Huhn-Warnweste

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
4
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
4Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Maett 24.11.2016 01:46
    Highlight Meine Güte, "Stars" sind auch Menschen - etwas Basisrespekt darf man ja wohl erwarten. Wenn der fehlt, wirkt so ein kleiner Schlag hoffentlich wenigstens pädagogisch wertvoll.

    Nicht dass ich mit dem generellen Einsatz von Handknöcheln sympathisiere, aber alles hat Grenzen.
    9 1 Melden
  • atomschlaf 23.11.2016 21:07
    Highlight Die Reaktion mag etwas übertrieben sein, aber was der Fan sich erlaubt geht gar nicht!
    Durchs Autofenster "aatööple", wohl bloss, damit er rumerzählen kann, er hätte Bieber berührt. Sorry, aber das ist unterste Schublade.
    11 0 Melden
  • Tschaesu 23.11.2016 12:15
    Highlight Ich will Biebers Faustschlag nicht rechtfertigen aber ich hätte es echt auch nicht gerne wenn mich fremde Leute tätscheln und mir ins Gesicht fassen.
    55 3 Melden
  • K3tsch 23.11.2016 11:39
    Highlight Mobiler Streichelzoo.
    39 0 Melden

Nacktbilder von Superstar «Sia» aufgetaucht – ihre Reaktion lässt sich sehen

Sia Furler ist einer der erfolgreichsten Popstars der Gegenwart. Als Superstar kann natürlich auch sie nirgendwo vor Paparazzi sicher sein, die nur darauf warten, ein Foto zu machen, das ihnen jede Menge Geld einbringt.

Nun gelang es einem Promi-Hunter ein Nacktbild Sias zu schiessen - ein Jackpot für den Paparazzo. Dieser versuchte seine Schnappschüsse teuer zu verkaufen. Darauf hat die Australierin jedoch keinen Bock. Sie geht in die Offensive, veröffentlicht kurzer Hand das Foto selber und …

Artikel lesen