Spass

Läuten bei dir sofort alle Alarmglocken, wenn du über eine Zeitungsente stolperst? Oder fällst du auch mal rein? Bild: EPA/ANSA

Hat der «Blick» den Papst wirklich für tot erklärt? 13 Quiz-Fragen zu Zeitungsenten

Immer wieder schaffen es Falschmeldungen in die Medien. Nicht mal geübte Augen erkennen alle «Zeitungsenten». Welche Enten wurde tatsächlich von Nachrichten veröffentlicht und welche haben wir völlig erfunden? Bist du eine Medien-Profi und erkennst alle «echten» Zeitungsenten in unserem Quiz?

18.04.17, 20:03 19.04.17, 08:22
Severin Miszkiewicz
Severin Miszkiewicz

1.Hat der «Blick» den Papst für tot erklärt, obwohl er noch lebte?
AP/ANSA
Ja voll! Das war oberpeinlich.
Nein, das schafft nicht mal der «Blick».
2.Hat die BBC verkündet, dass Apollo 11 mit Neil Armstrong an Bord auf der Mondoberfläche zerschmettert ist?
AP/NASA
Ja! Das war eine riesige Blamage für den Sender.
Nein, nein, ein solcher Fauxpas ist der BBC nie passiert.
3.Hat die Nachrichtenagentur DPA verkündet, dass der sowjetische Staatschef Nikita Chruschtschow gestorben sei, obwohl er noch lebte?
Teadmata/Wikicommons
Ja! Ein unbekannter Autor hat das gemacht.
Nein! Die Nachrichtenagentur blieb korrekt.
4.Hat der «Stern» Hitlers Tagebücher veröffentlicht, obwohl diese Fake waren?
EPA DPA
Ja, absolut!
Nein, Blödsinn!
5.Hat die «New York Sun» im 19. Jahrhundert verkündet, dass Leben auf dem Mond entdeckt worden sei, und die Leute haben es geglaubt?
AP/AP
Ja! Menschen waren früher so doof.
Nein! Sowas ist nie passiert.
6.Hat die CNN 1981 ein Interview mit Saddam Hussein veröffentlicht, obwohl es nur sein Doppelgänger war?
AP/INA
Ja! Das Interview war trotzdem sehr spannend.
Nein, so was hätten sie schon gemerkt.
7.Hat die französische Zeitung «Le Monde» 2012 den Milliardär Mitt Romney an Stelle von Barack Obama zum Präsidenten erklärt?
X00030
Ja! Das war peinlich.
Nein, sowas könnte der «Monde» nie passieren!
8.Hat die «New York Evening Mail» einen Artikel zum 75. Jubiläum der Badewanne in Amerika publiziert, in dem beschrieben wird, wie die Badewanne den Menschen anfänglich Angst machte und als gefährlich galt?
Ja!
Ach, hört doch auf. Das habt ihr erfunden.
9.Hat die NZZ 1790 von einem Seeungeheuer im Zürichsee berichtet?
Ja! Das löste eine kleine Unruhe aus.
Nein, ein solcher Fehler würde der «alten Dame» nie passieren.
10.Hat das «Dagbladet», eine der grössten norwegischen Zeitungen verkündet, dass in in einem arktischen Bunker Hitlers Überreste gewunden wurden?
Dolovis/Wikicommons
Ja! Ganz Norwegen hat darüber gelacht.
Never! Sowas würde meinem geliebten «Dagbladet» nie passieren.
11.Haben praktisch alle amerikanischen Zeitungen von einem sechsjährigen Buben berichtet, der in einem Heissluftballon gefangen sei und tausende Meter über Colorado fliege?
EPA/AAP
Ja! Darüber wurde sogar in der ganzen Welt berichtet.
Nein, noch nie gehört. Das muss erfunden sein.
12.Hat das britische Fernsehen in den 90ern eine echte Autopsie eines Ausserirdischen ausgestrahlt?
AP/AP
Ja! Die Menschen bekamen Panik!
Nein, das ist nur eine «Urban Myth».
13.Hat eine Schweizer Zeitung darüber berichtet, wie in der Innenstadt von Bern ein Erdmännchen gesichtet wurde und diese Nachricht sogar gepusht?
comments://884200716/82475
Ja! Oops.
Nein, das wäre ja lustig.

Sogar wir sind mal auf eine Zeitungsente reingefallen – Wie zwei Zürcher die ganze Stadt veräppelt haben:

Fake bleibt Fake: Diese manipulierten Bilder machen im Netz immer wieder die Runde

Das könnte dich auch interessieren:

Trump-Kenner Kim Holmes: «US-Verbündete sollten Trumps Tweets nicht allzu ernst nehmen»

Peter Pan ein Kindermörder? Die absurdesten Fan-Theorien im Filmuniversum

Lohnt sich der Umstieg auf den neuen Firefox Quantum? Dieser Speed-Vergleich zeigt es

Die 10 witzigsten Rezensionen bei Amazon – zum Beispiel für diese Huhn-Warnweste

Und dann war das Model zu dick ... Der Zürcher Walter Pfeiffer lebt im Glamour-Himmel

12 geniale Erfindungen, die deinen Koch-Alltag einfacher machen

HÄSSIG! So käme es heraus, wenn du deinen Aggressionen immer freien Lauf lassen würdest

Liam füdliblutt – wieso Eltern denken müssen, bevor sie ihre Kinder zu Insta-Stars machen

Mit Vollgas in die Vergangenheit – was der Tesla-Chef falsch macht

Wir müssen uns dringend über die 00er-Jahre unterhalten! Sitzung! Sofort!

Alle Artikel anzeigen

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
5
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
5Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • The oder ich 20.04.2017 08:06
    Highlight Die erfundene Krankheit "Hephocapalytirosises" hat dank der Chruschtschow-Ente sogar einen eigenen Wikipedia-Eintrag (Ärzte und Gräzisten hätten allerdings schon an der Wortbildung gemerkt, dass es ein Fake ist).
    0 0 Melden
  • knightNEINer 18.04.2017 23:53
    Highlight Musste auch schmunzeln, als ich die Pushnachricht von dem Erdmännchen erhielt. Erdmännchen sind ja bekannt, dass sie gefährlich sind und Städte "unsicher" machen können 😂
    9 1 Melden
  • zwan33 18.04.2017 23:22
    Highlight Keine Watson-Ente dabei? :-D
    12 0 Melden
  • Dario4Play 18.04.2017 23:19
    Highlight Ich mag IDubz 😂
    THATS PRETTY GOOD
    2 2 Melden
  • Jaing 18.04.2017 20:44
    Highlight Die Letzte war 20 Minuten doch bewusst. Hauptsache, die Leute klicken. 10/13 PS: Go-Karts.
    18 2 Melden

«No-Billag-Propaganda» – Forscher schäumt wegen Bericht über «linke» SRG-Journalisten

Medienprofessor Vinzenz Wyss erhebt happige Vorwürfe gegen die Redaktion der «SonntagsZeitung»: Diese habe seine Studie benutzt, um politisch Stimmung zu machen. Die Verantwortlichen dementieren. 

Die Meldung verbreitete sich in Windeseile: Die SRG-Journalisten hätten einen Linksdrall, vermeldeten gestern die Newsportale im ganzen Land – auch watson. Anlass war ein entsprechender Artikel der SonntagsZeitung, der sich auf eine Untersuchung der ZHAW stützte. Nun meldet sich Studienautor Vinzenz Wyss zu Wort und erhebt schwere Vorwürfe gegen die verantwortlichen Redaktoren.

Herr Wyss, «fast drei Viertel aller SRG-Journalisten» seien links, schrieb die «SonntagsZeitung» unter Berufung auf …

Artikel lesen