Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

WAS singen die da?! 😥 7 Songs, die wir früher gefeiert haben, aber erst heute verstehen

Gunda Windmüller



Neulich, beim Feierabend-Bier, ist es uns aufgefallen. Es gibt Songs, die wir früher – also irgendwann zwischen gestern und vor 15 Jahren – beherzt mitgegrölt haben, weil wir sie für harmlose Pop-Schnulzen oder banale Liebeslieder hielten. Dabei lagen wir, so wurde uns klar, aber völlig daneben. Wir verstanden die Songs einfach nur noch nicht.

Tja. Manchmal ist die Unschuld der Jugend im Weg, manchmal vielleicht auch eher das englische Hörverstehen. Wir haben daher mal eine Liste erstellt mit den grössten Missverständnissen unserer Pop-Geschichte:

Aqua, «Barbie Girl»

Einer der unerträglichsten Ohrwurm-Songs ALLER Zeiten. Die Melodie: sehr nervig. Das Video: poppig und pink. Was soll daran missverständlich sein?

Nun, der Text ist viel düsterer, als man denken könnte. Barbie wird als Frau besungen, die man angrabschen und mit der man spielen kann. Es geht um stete Verfügbarkeit, und die Anspielungen auf sexuelle Belästigung lassen den Refrain mittlerweile in der Kehle stecken blieben.

Madonna, «Like a Virgin»

Den Song haben wir oft genug mit gefalteten Händen, theatralisch zur Decke guckend betanzt und dabei heimlich gedacht, dass es doch eigentlich vor allem um Sex geht.

So wird der Song auch in der Anfangsszene von Quentin Tarantinos «Reservoir Dogs» interpretiert. Der Song sei «eine Metapher für grosse Schwänze» oder es gehe um «ein verletzliches Mädchen», heisst es dort.

Hier die Szene aus dem Film:

abspielen

Video: YouTube/darlingd

Weder noch.

«Quentin, es geht um Liebe, nicht um Schwänze»

Madonna

So schrieb es Madonna höchstselbst in ein CD-Booklet, das sie Tarantino schenkte. Es ginge vielmehr darum, dass eine besonders tiefe Liebe wie das erste Mal empfunden werde.

Bruce Springsteen, «Born in the USA»

Der Boss in Jeans vor einer Amerika-Flagge, hymnische Klänge, krachendes Schlagzeug. Und wir dachten konsequenterweise, der Song sei eine Liebeserklärung an das Land der Tausend Möglichkeiten.

Wir lagen falsch. «Born in the USA» ist keine patriotische Feierei, sondern eine bittere Kritik am Umgang mit Vietnam-Veteranen. Eine Abrechnung mit dem «American Dream».

Bob Marley, «No Woman, No Cry»

Diesen Refrain haben wir früher einfach mit «Wenn es keine Frauen gibt, muss kein Mann weinen» übersetzt und ihn so für eine Art romantische Hymne gehalten. Ein Sänger, der den Verlust einer Frau beklagt. Damit lagen wir allerdings völlig falsch.

Denn bei dem zweiten «no» handelt es sich um jamaikanisches Patois, einen Dialekt. Eigentlich ist «nuh» gemeint, was so viel wie «don't», also «Tu das nicht», bedeutet. Die korrekte Übersetzung lautet also: «Nein, Frau. Weine nicht!» Es ist also eigentlich genau umgekehrt: Nicht der Mann weint der Frau hinterher, sondern die Frau soll dem Mann nicht hinterherweinen.

Udo Jürgens, «Griechischer Wein»

Wer das Lied im Ohr hat, dem läuft es schmalzig den Rücken runter. Sorry für das schräge Bild, aber so fühlt es sich doch an, oder?

Wer möchte, kann hier testen:

abspielen

Video: YouTube/bisindie 54

Doch in dem Jürgens-Klassiker geht es nicht um laue Sommernächte, sondern um ein trauriges Thema. Die Einsamkeit von griechischen Gastarbeitern in Deutschland.

Wie Udo Jürgens selbst erklärte::

«Wir erzählen die Geschichte von Gastarbeitern – damals neu, es gab damals genau 260'000 griechische Gastarbeiter. Und die erzählten dann, dass sie das Kind von der Insel, von der sie kommen, noch gar nicht gesehen haben, weil sie hier sind. Und ihre Sehnsucht, ihre Einsamkeit und dass sie hier ein Fremder sind und bleiben werden.»

faz.net

Alanis Morissette, «You Oughta Know»

Das Alanis in dem Song ihren Ex-Freund vor seiner Neuen anbrüllt, das haben wir mitgekriegt. Dafür haben wir sie auch gefeiert. Aber dass es auch um Oralsex im Kino ging, haben wir nicht mitgekriegt. Wir hielten damals noch Knutschen in der letzten Reihe für verrucht. 🤷

«Would she go down on you in a theater?»

R.E.M., «The One I Love»

Was für'n Liebessong! Dachten wir. Und wedelten ganz gerührt mit Feuerzeugen in den Nachthimmel.

Dabei ist «The One I Love» kein Liebeslied, im Gegenteil:

«Das ist für den, den ich hinter mir gelassen habe / nur ein Spielzeug, um meine zeit zu vertrödeln.»

Aua.

(watson.de)

Welche Songs haben wir vergessen? Lasst es uns in den Kommentaren wissen!

Aus dem Archiv: Street Parade in den 90er Jahren

abspielen

Video: srf

18 verstörend schlechte Plattencover aus Kontinentaleuropa

Retro-Storys

So schön waren die Sci-Fi-Frauen von anno dazumal

Link zum Artikel

Schauspieler Adam West gestorben – darum war der 60er-Jahre-Batman der beste Batman ever

Link zum Artikel

10 legendäre Cartoon-Network-Serien, von schonogeil bis hammergenial

Link zum Artikel

Wir ziehen uns aus und wälzen uns im Farbtopf – hier kommt History Porn Showbiz Edition!

Link zum Artikel

Nun checkt mal diese krassen Karren von anno dazumal!

Link zum Artikel

Auto-Design: Früher war die Zukunft besser

Link zum Artikel

In einer Zeit vor Photoshop: 42 Pin-up-Bilder und ihre noch schöneren Modelle 

Link zum Artikel

Wie das Auto eines Hollywood-Stars von Luzern via USA und Südafrika zurück in die Schweiz kam

Link zum Artikel

Diese fiesen 2000er-Stücke hast du früher im Ausgang getragen. Ja, auch du! 

Link zum Artikel

Schrecklich und darum schon fast wieder stylish: 20 Sportlerdresses der frühen 90er

präsentiert vonMarkenlogo
Link zum Artikel

7 wundervolle alte Winter-Weihnachts-Videos (auch peinliche!) von SRF

Link zum Artikel

Schweizer Retro-Food oder das moderne Gegenstück: Was hättest du lieber?

Link zum Artikel

11 Dinge, die längst keiner mehr braucht, die wir aber (aus Nostalgie?!) trotzdem benutzen

Link zum Artikel

Wie cool sind denn diese E-Bikes aus alten Töffli-Komponenten??!

Link zum Artikel

Bananen-Schinken-Rouladen mit Käse-Senf-Sauce, irgendwer?

Link zum Artikel

Der BH zum Ankleben und andere doofe Erfindungen, die sich zum Glück nie durchsetzen konnten

Link zum Artikel

Bist du ein wahres Kind der 90er? Klick alles an, was dir in Erinnerung geblieben ist!

Link zum Artikel

Als es noch Flüge exklusiv für Männer gab (und Frauen nur als Stewardessen mitfliegen durften)

Link zum Artikel

Ikonen der Spielzeug-Geschichte – wer träumte schon nicht davon?

Link zum Artikel

So schön waren die Miss-Europe-Kandidatinnen anno 1930

Link zum Artikel

Farbkopierer, Schreibmaschinen, Telefone: Was in den 80ern High-Tech war, lässt uns heute nur müde lächeln

Link zum Artikel

Entdeckt: Disneys geplante (aber nie realisierte) Mini-Schweiz – mitsamt Matterhorn!

Link zum Artikel
Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Newsletter

Themen
28
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
28Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ebulwi 08.05.2018 14:28
    Highlight Highlight 10cc: Dreadlock Holiday
    Grandmaster Flash & The Furious Five: New York New York
  • Ebulwi 08.05.2018 14:05
    Highlight Highlight Righeira: Vamos a la Playa
    Righeira: No tengo dinero
    Eddy Grant: Gimme Hope Jo'Anna
  • Pikachu 07.05.2018 16:32
    Highlight Highlight The Jack - AC/DC
    hier gehts nicht um Poker..
    sondern um Tripper
  • Silverstone 07.05.2018 16:16
    Highlight Highlight Frank Zappa "Bobby Brown"... Einer der krasseren Sorte. Wurde früher auch oft als Schnulze verstanden, als englisch noch nicht so ein Thema war in unseren Breitengraden.
  • pumpkin42 07.05.2018 12:14
    Highlight Highlight Nicht falsch, sondern gar nicht verstanden habe ich "China in my hands" von T'Pau. China ist doch viel zu gross für die Hände?!? Ein Jahrzehnt später im Zusammenhang mit dem "China Room" im Weissen Haus ging der Kronleuchter dann an 😂
  • Baeri19 07.05.2018 11:16
    Highlight Highlight Chasey Lane von der Bloodhound Gang, naja eigentlich alles von der Bloodhound Gang
  • Janis Joplin 07.05.2018 11:01
    Highlight Highlight Da fällt mir spontan nur ein ungarisches Lied von Quimby (Most múlik pontosan) ein, welches viele dank relativ zweideutigem Text und sanfter Melodie als Liebeslied anschauen. In Wirklichkeit geht's jedoch um Drogen und den Entzug bzw. den Kampf dagegen.
  • Hallo I bims. Ein AfterEightUmViertelVorAchtEsser 07.05.2018 08:57
    Highlight Highlight The Cranberries: Zombie

    Es geht gar nicht um "Zahwehhh, Zahwehhh"
  • Leli.lu 07.05.2018 00:10
    Highlight Highlight Vengaboys mit dem lied bom bom boom.. wahr auch ohrewurm und den text ist auch perves.
    • Bene86 07.05.2018 14:53
      Highlight Highlight Zu diesem Song haben die Mädchen unserer Klasse in der Primarschule an einem Unterhaltungsabend eine Schulauführung vor versammelter Elternschaft gemacht. Herzig.. :)
  • redeye70 06.05.2018 17:33
    Highlight Highlight Aus den frühen 80ern. Haysi Fantayzee mit „John Wayne Is Big Leggy“. Geht um sehr schnerzhaften Analverkehr wegen zu grossem Penis. Nicht einmal die Sittenwächter von BBC bemerkten die Anspielung.
  • Darth Unicorn *Miss Vanjie* 06.05.2018 17:12
    Highlight Highlight "Mini Farb und dini" es geht nicht um Farben sonder Diskriminierung
  • Torkar 06.05.2018 15:31
    Highlight Highlight "Who Let the dogs out", hielt ich für einen lustigen Song. Bis ich vor kurzem erfahren habe, dass mit Dogs hässliche Frauen gemeint seien 😝
  • TanookiStormtrooper 06.05.2018 14:53
    Highlight Highlight Bryan Adams - Summer of 69:
    Es geht nicht um das Jahr 69 😜

    TLC - Waterfalls:
    Es geht um Mord, HIV und Drogen

    Beatles - Lucy in the Sky with Diamonds:
    Es geht um LSD

    Los del Rio - Macarena:
    Weil ihr Freund verreist ist betrügt ein Mädchen ihn mit zwei seiner Freunde.

    Inner Circle - Sweat:
    Es geht um einen Typen mit grossem 🍆 (und er ist nicht sehr nett).
  • Warum auch immer 06.05.2018 14:27
    Highlight Highlight Foster the People- Pumped up Kicks. Bis ich da verstanden habe um was es geht ist einige Zeit vergangen. Jetzt schockt mich der Text regelrecht...😢
    • redeye70 06.05.2018 17:27
      Highlight Highlight Wird auch ewigs aktuell bleiben ☹️
  • Mugendai 06.05.2018 14:11
    Highlight Highlight Sweat (a lala lala long) ist auch nicht gerade sehr harmlos (amd if you cry, Im gonna push it push it some more)
  • Sarkasmusdetektor 06.05.2018 13:37
    Highlight Highlight Manche Leute verstehen es auch heute noch nicht. Z.B. all die, die "I will always love you" von Whitney Houston an der Hochzeit spielen...
    • Cerulean 06.05.2018 16:35
      Highlight Highlight Apropos Hochzeit. Beliebt ist auch Sarah McLachlans „Angel“. Da geht‘s aber um einen Tod durch eine Überdosis...
    • RobinBayne 06.05.2018 21:14
      Highlight Highlight Auch oft gewünscht an Hochzeiten: Hallelujah von Leonard Cohen. Dabei geht es in diesem Song um eine komplett kaputte Beziehung.
  • gunner 06.05.2018 13:13
    Highlight Highlight Danke für das!
    "No woman no cry" übersetzten wir jeweils mit "kä frau käs gschrei". Ok wir waren 13. :D

    "Griechischer wein" bekommt dank dieser erklärung richtig viel tiefe. Wow!

    Und "the one i love" ist und bleibt einfach ein richtig, richtig gutes stück musik.
  • saugoof 06.05.2018 13:06
    Highlight Highlight "There She Goes" von The La's, und später gecovert von Sixpence None The Richer, oder "Golden Brown" von The Stranglers. Der erste Eindruck ist dass das Liebeslieder sind, aber in Wirklichkeit sind beide über Heroin.

  • samyka 06.05.2018 12:20
    Highlight Highlight "Bobby Brown" von Frank Zappa. Fand ich gut, bis ich den Text verstanden habe. Dann fand ich ihn noch besser! Die kastrierende Wirkung der Emanzipation auf Männer! Butt Plugs, Natursekt.....
    • henry76 07.05.2018 16:30
      Highlight Highlight SING: Hey there, people, I'm Bobby Brown
      They say I'm the cutest boy in town
      My car is fast, my teeth is shiney
      I tell all the girls they can kiss my heinie... :-)
  • thedario1111 06.05.2018 12:13
    Highlight Highlight Every Breath you take von The Police ist auch so ein missverstandenen Song. Dort stalkt er sie.
    Play Icon
  • Oscar Cash 06.05.2018 12:12
    Highlight Highlight Und wie isch das jetzt gnau mit dr
    „W.nuss vo Bümpliz“?😉
    • TodosSomosSecondos 06.05.2018 21:51
      Highlight Highlight Werden den Löwen In Bümpliz noch gekannt hat, weiss es ;-)
  • Daenerys Targaryen 06.05.2018 12:05
    Highlight Highlight Mit zwölf Jahren habe ich gedacht, dass das Lied "Rude Boy" von Rihanna einfach um einen Jungen geht der nicht nett war und dementsprechend den Text mitgegröhlt habe. Heute denke ich an meine armen Eltern zurück die genau wussten was ich da mitsang... 🤐

Kevin ist noch einmal «Allein zu Haus» – aber diesmal mit Hightech 😜

Es ist ein Werbespot für Smart-Home-Anwendungen von Google, aber Macaulay Culkins Reise in die Vergangenheit musst du gesehen haben.

Weihnachten ist dieses Jahr früher!

«Kevin – Allein zu Haus» war in den 90er-Jahren der Weihnachtsfilm für die ganze Familie. Jungschauspieler Macaulay Culkin wurde mit seinem schlauen Kampf gegen Einbrecher weltberühmt. Nun bringt Google die Filmkomödie zurück – mit dem kaum gealterten Hauptdarsteller! Mit Originalmusik, in Originalkulisse und herrlichen Anspielungen.

Das Video ist so etwas wie ein Viral-Hit mit Ansage. Bei YouTube wurde es bereits millionenfach angeschaut, und auch bei Facebook …

Artikel lesen
Link zum Artikel