Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Glüstler, Sarkasten, Freigeister – der Streit um die «Barbie-Vagina» ist voll entbrannt

30.08.17, 14:32 31.08.17, 04:40


Der gestrige Artikel über die Zunahme von Schamlippenoperationen hat vielen Usern die Finger gelöst – und in unserer Kommentarspalte haben sie sich spannende Diskussionen geliefert.

Das möchten wir euch natürlich nicht vorenthalten und haben deshalb eine todernst gemeinte Kommentator-Typologie entwickelt 😉.

Der Glüstler

bild: giphy.com

Der Glüstler findet Kleidung ziemlich scheisse, hat sowieso nur das Wort «Vagina» im Titel gelesen und drauf geklickt, weil er auf mehr vergoldete Darstellungen des weiblichen Geschlechtsteils hoffte. 

Der «Too Much Information»-Typ

Bild: comments://900995268/264017

Dieser User zeichnet sich durch viel Verständnis für das andere Geschlecht aus. Er verfügt leider über ein fotografisches Gedächtnis und beschreibt das Gesehene so bildhaft, dass man danach gleich einen Stift zur Hand nehmen und das Ganze auf ein Blatt Papier malen kann. (Hey merci, gäll!)

Der Sarkast

Dieser Kommentator spricht nur die Sprache des Sarkasmus. Und jede Kommentarspalte braucht eine Prise Ironie!

Der Freigeist

bild: giphy.com

Der Freigeist kann die Empörung anderer Kommentatoren kaum verstehen und argumentiert nach dem guten alten Swinger-Motto: «Alles kann, nichts muss!»

Der Empörte

bild: giphy.com

Die Empörung dieses Users ist kaum zu bändigen. Da hilft nur ein Beitrag in den Kommentarspalten als Beruhigungsmittel.

Der Richter

bild: giphy.com

Dieser User sorgt für rege Diskussionen: Denn er ist sich ganz sicher, wer der wahre Schuldige ist. 

Rash, der sympathische Berner «Influencer», im Kreuzverhör

Video: watson/Nico Franzoni, Lya Saxer

Das könnte dich auch interessieren:

Warum das chinesische Modell über den Westen siegen wird

So gross müsste ein Gebäude sein, um die gesamte (!) Menschheit zu beherbergen

Nach diesen 5 Dokus wirst auch du deine Ernährung hinterfragen

Wie mich Sekten mundtot machen wollten – und was ich daraus gelernt habe

«Nur no ä halbs Minipic»: Lara Stoll steckt für 127 Stunden mit dem Finger im Abfluss fest

Erkennst du alle Filme an nur einem Bild? Wer weniger als 7 hat, muss GZSZ* gucken!

8 Dinge, die purer Horror sind, wenn sie morgens vor deinem ersten Kaffee passieren

Bei welchen Fluglinien hast du gratis oder günstig WLAN? Der Preisvergleich zeigt's

Das sind die Tops und Flops der WM

ETH entwickelt neuartige Drohnen-Steuerung

Alle Artikel anzeigen

Abonniere unseren Daily Newsletter

34
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
34Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Menel 31.08.2017 00:07
    Highlight Ich würde mir da nie rumschnippeln lassen; wenn da was schief geht, zB. ein Nerv erwischt wird, dann wars das mit den körperlichen Freuden 😳
    Das Risiko wäre mir eindeutig zu hoch.
    Abgesehen davon, ich mag mein Spielzeug so wie es ist 😄
    30 0 Melden
  • Nelson Muntz 30.08.2017 21:16
    Highlight Als Kind der 80er behaupte ich mal, das es keine homogeneren Geschlechtsteile gab als die bon Mavrick und Charlie, welche sich zu Take my breath away vereinten 😂😂
    5 0 Melden
  • Spooky 30.08.2017 20:30
    Highlight Ach, diese Jungen ;-)
    9 0 Melden
  • Nelson Muntz 30.08.2017 18:39
    Highlight Wann kommt der stromlinienförmige Mümmel?
    20 1 Melden
  • AntiGravity 30.08.2017 17:49
    Highlight Was zum Teufel ist hier los?! Schluss mit dieser Diskussion....
    17 1 Melden
  • Natürlich 30.08.2017 17:27
    Highlight Danke watson für 5Minuten fame😝

    Wie in einem anderen Kommentar bereits erwähnt nervt mich zum Teil einfach diese Doppelmoral.

    Auf der einen Seite werden Schönheits-Op's gutgeheissen wenn es um Zb um abstehende Ohren geht.
    Auf der anderen Seite wurde extrem darüber abgelästert, dass Frauen sich ihre Vagina operativ verändern lassen.

    Aber ja, jedem seine Meinung.
    15 16 Melden
  • Rendel 30.08.2017 17:07
    Highlight Ich hab keinen Streit gelesen. Watson wünscht sich aber wohl, dass sich die User gegenseitig die Köpfe einschlagen, etwas überspitzt formuliert.
    31 6 Melden
  • pachnota 30.08.2017 16:50
    Highlight Unglaubliche Zeit, in der wir leben.

    Auf der einen Seite, diskutieren wir über ästhetische Schamlippenoperationen.

    Auf der anderen Seite:

    "weibliche Beschneidung ist eine Tatsache – auch in der Schweiz"
    (Sfdrs)
    https://www.srf.ch/news/schweiz/weibliche-beschneidung-auch-in-der-schweiz-ein-thema

    Welten prallen aufeinander.

    28 9 Melden
    • Fabio74 30.08.2017 17:30
      Highlight Dem ist so. Totzdem hat das ganze keinen Zusammenhang
      23 5 Melden
    • Firefly 30.08.2017 20:46
      Highlight Jede Zeit hat ihre Widersprüchlichkeit, der Mensch ist Widersprüchlich.
      6 1 Melden
    • seventhinkingsteps 31.08.2017 00:36
      Highlight Voll, finde ich auch. Nase abschneiden ist ja auch dasselbe wie Nase korrigieren.
      11 0 Melden
  • kupus@kombajn 30.08.2017 16:16
    Highlight Mich würde eine Pussy, welche wie die von einem Kind aussieht, ziemlich abtörnen. Und wer davon angemacht wird, ist mir suspekt.

    Aber viel essentieller ist die Frage: was hat der User Natürlich gegen das Äussere von Steve Buscemi? Besonders sein High Scool- Jahrbuchfoto macht was her.
    25 21 Melden
    • Natürlich 30.08.2017 17:24
      Highlight Hahaha😂
      Naja, wenn man die ganze Zeit mit Kiffer, Junkie und Crackhead gefoppt wurde, ist es eben nicht mehr so lustig...
      Oder einfach nur sich rechtfertigen zu müssen dass man keine Drogen nimmt.
      9 2 Melden
  • Alpetschudi 30.08.2017 15:54
    Highlight Kommt morgen dann eine WATSON Reaktion auf die Reaktion der Leser auf die WATSON Reaktion auf die Reaktion der Leser? :D

    Ich fand die Reaktionen gut! :P
    97 0 Melden
    • Musterschüler 30.08.2017 17:22
      Highlight Das kommt mir irgendwie von einer gewissen Video Plattform bekannt vor...
      10 1 Melden
  • Score 30.08.2017 15:46
    Highlight Hmm soll ich jetzt einen Artikel der nur aus zitierten Userkommentaren besteht kommentieren? Ja los! Vielleicht gibts ja ein weiterer Artikel mit den Kommentaren zu den Kommentaren und ich habe meine 5 Minuten Fame!
    63 4 Melden
  • .:|GüggoldKukuk|:. 30.08.2017 15:38
    Highlight Danke Herrgott im Himmel, für die Mumu- und Meinungsvielfalt auf Erden.
    70 0 Melden
    • Gähn on the rocks 30.08.2017 17:08
      Highlight 👍🏼🐙🦑🦀🦂
      7 0 Melden
  • Asmodeus 30.08.2017 15:25
    Highlight Mir sind die Antworten egal. Ich will Euch nur für die Verwendung von Animal House danken.

    Ein Kultfilm :)
    14 3 Melden
  • Pasch 30.08.2017 15:20
    Highlight Hahaha erwischt!

    Aber bitz weiter wie der Vagina ehh Titel bin ich schon gekommen...(gekommen😂)

    Was ergänzend zu sagen wäre, das ein operativer Eingriff nur wegen der Ästhetik (da unten liebe Damen) fast schon ein Grund wäre die Dame von der Bettkante zu schubsen. (Am Ende macht man noch was kaputt)

    Es gibt wichtiger Kriterien wie Geruch,Geschmack und das die richtige Menge Flüssigkeit kommt (nicht zuviel nicht zuwenig. Und nicht zu letzt zählen auch hier die inneren Werte. ( Wer versteht wie sich eine Cervelat in der Turnhalle fühlt, der weis wovon ich rede)
    21 45 Melden
    • who cares? 30.08.2017 16:03
      Highlight Ist auch langweilig, wenn dein Cervelat so klein ist, dass die Frau nichts davon spürt :/

      Ab einer gewissen Grösse gibt es keine "Turnhallen" mehr ;)
      51 2 Melden
    • Pasch 30.08.2017 16:48
      Highlight Nope, keine Beschwerden diesbezüglich und selbstzufrieden.
      Aber einer MILF merkt man es in der Regel schon an. 😉
      3 45 Melden
    • who cares? 30.08.2017 18:19
      Highlight Keine Beschwerden? Du sagst es also den MILFs jeweils ins Gesicht, dass sie leider nicht tight genug sind für einen Stecher wie dich?

      Übrigens: physiologisch gesehen, wird eine Frau nicht lose, weil sie ein Kind rausdrückt... Also liegt das Problem doch bei deinem Cipollata ;)
      31 0 Melden
    • dracului 30.08.2017 20:16
      Highlight Ehrlich jetzt? Werden hier Frauen schon in Pornokategorien (MILF) beschrieben? Und wollt ihr wirklich diskutieren, dass Frauen, sorry MILFs, sich neben Schamlippen auch noch über eine Vaginal-Rejuvenation/-verengung/-straffung Gedanken machen sollten um euch Würstchen zu gefallen?
      24 0 Melden
    • Pasch 30.08.2017 22:43
      Highlight MILF ist doch grundsätzlich keine Pornokategorie (nur weil es Treffer gibt auf einschlägigen Seiten! Gut das du dich da auskennst.)

      Eher ansprechende Damen die halt, aus Gründen, das Wunder der Geburt hinter sich haben und nun ohne Mann dastehen. Ausserdem bin ich grundsätzlich gegen jede Art von Eingriffen. Bsp. Silikon fühlt sich einfach nur besch... an, erinnert mich eher an eine Wasserballonschlacht aus der Kindheit, da vergehts doch einem!

      Ich weis du meinst es gut, aber denkst wirklich das Frauen ab 30 mit Kind (alleinstehend), wegen dem Ambiente in Ausgang gehen??


      5 16 Melden
    • Vio Valla 01.09.2017 12:49
      Highlight "denkst wirklich das Frauen ab 30 mit Kind (alleinstehend), wegen dem Ambiente in Ausgang gehen??"
      Ich, Frau, 30ig, mit Kind und alleinstehend kann dir versichern, dass wenn ich an einem fetten Metalkonzert bin, mich die Würste um mich rum einen Feuchten interessieren. 😉
      5 0 Melden

Churer Bischof Huonder verflucht Verhütung als «Kultur des Todes» und hat eine Alternative

Gerade erst entzückte das Oberhaupt der katholischen Kirche, Papst Franziskus, bei seinem Besuch in Genf in der vergangenen Woche zahlreiche Gläubige. Jetzt sorgt ein anderer Vertreter der Kirche für Schlagzeilen, wie das St.Galler Tagblatt berichtet: Vitus Huonder, der Bischof von Chur. In einem am Freitag veröffentlichten Hirtenbrief bezeichnet Huonder die Verhütung in Anlehnung an die vor 50 Jahren erschienene Enzyklika «Humanae Vitae» als Teil der «Kultur des Todes».

Die im …

Artikel lesen