Spass
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

«Chill, ich mach's ja nachher grad!» bild: shutterstock

Wie du dir das WG-Leben vorstellst – und wie es wirklich ist

Es gibt kaum etwas Schöneres, als in einer tollen WG mit tollen Menschen zu leben. Einige Dinge hätten wir uns aber trotzdem etwas anders vorgestellt ...

11.03.17, 06:55 12.03.17, 05:29
Natalia Widla
Natalia Widla



Die Wohnung

Annahme: Wenn man sich die Kosten teilt, reicht es doch sicher für eine voll grosse, voll schöne, ultra saubere Wohnung mit Dachterrasse, Stuck, Parkettboden, Eckwanne und Blick über Züri!

bild: shutterstock

Wie eure Luxus-Behausung wirklich aussieht

bild :shutterstock

Dein Zimmer

Vorstellung: «Wenn ich schon so viel zahle, dann ist wenigstens mein Zimmer eine grosszügige Oase der Gemütlichkeit!»

bild :shutterstock

Realität: «S'chönt also wiet schlimmer sii imfall!»

bild: shutterstock

Deine Mitbewohner

Erwartung:

bild: shutterstock

Realität:

bild: shutterstock

Oder etwa:

bild: shutterstock

Oder aber:

bild:shutterstock

Oder auch:

bild: shutterstock

Der Putzplan

Erwartung: Mit motivierten MitbewohnerInnen geht das ratzfatz!

Realität: Weil euch allen Ordnung und Sauberkeit ja sooo am Herzen liegen

giph:giphy

Die Einrichtung

Erwartung: Gemeinsam viele SCHÖNE, FARBLICH PASSENDE UND VOR ALLEM NÜTZLICHE Dinge kaufen

Realität: «Ey Leute, ich han de besti Stuehl EVER uf de Strass gfunde!»

gif: giphy

Und falls die restlichen MitbewohnerInnen dann doch nicht so begeistert von deinem Stuhl (LOL Wortwitz) sind:

gif: giphy

Die Partys

Wie du es dir vorstellst:

gif: giphy

Wie es wirklich ist:

Bild: Shutterstock

Meanwhile im Badezimmer:

bild: allesmacher

Wie es wirklich, wirklich ist: «Partys kann man nachholen, Schlaf nicht!» 

bild: shutterstock

Der Kühlschrank

Annahme: Wenn alle etwas beisteuern, ist auch immer was (Anm. Mami: GESUNDES) zum Essen da!

Realität: NOT

bild: shutterstock

«Oh, ich hab was gefunden!»

bild: shutterstock

«Nevermind»

bild: shutterstock

Oder wie ein weiser Mensch mal sagte:

«MitbewohnerInnen zu haben bedeutet eigentlich nichts anderes, als den WG-Chat mit Bildern von verschimmeltem Essen zu überfluten und sich gegenseitig die Schuld dafür zu geben.»

Zusammen Kochen und Essen:

So stellst du dir das Ganze vor:

Und so konsumierst du dann gefühlte 95 Prozent deiner Mahlzeiten:

Das Semester

Zusammen lernt's sich viiiiiiieeeel besser

Natürlich lernt ihr zusammen. Selbstverständlich.

Und zu guter Letzt: Die sozialen Kontakte!

Ewartung: Durch deine MitbewohnerInnen lernst du ganz viele heisse Typen/Frauen kennen.

bild:shutterstock

Realität:

bild: shutterstock

Und von diesen verrückten Luxus-Hotels weit weit weg von deinen stöhnenden MitbewohnerInnen probierst du dann zu träumen:

Coole Hotels weltweit: Boutiquehotel, Iglu, Toskanatraum

Die beliebtesten Listicles auf watson

Wenn Tiere rammeln – der Natur-Paarungs-Kalender in 25 geilen Gifs

Wenn biblische Figuren Social Media gehabt hätten

Wenn wir im wahren Leben so wie auf Tinder und Co. flirten würden

Wenn Siri ein Miststück wäre – ein Drama in 9 Akten

17 Memes, die du nur verstehst, wenn du in zu vielen Gruppenchats bist

So würden diese 8 Erwachsenenbücher aussehen, wenn sie für Kinder geschrieben worden wären

10 Tipps, wie du beschäftigt aussiehst, obwohl du am Arbeitsplatz faulenzt

8 Dinge, die du bei der Wohnungsbesichtigung wirklich nicht tun solltest

Erkennst du die (Online-) Zeitung nur anhand EINER Schlagzeile?

«Alti, heb de Schlitte!» – Was, wenn du ehrlich zu deinem Chef wärst?

Schluss mit Diskriminierung! So bleibst du als Zürcher in fremden Kantonen unerkannt

13 Situationen, die nur du und dein liebstes Arbeits-Gspänli verstehen

Diese historischen Fakten sind fast nicht zu glauben – weisst du, was davon wahr ist?

«Wir schätzten seinen Eifer» – Was diese 15 Arbeitszeugnis-Codes wirklich bedeuten

Ein bisschen mehr als 14 kleine Freuden des Schweizerseins

15 unterschätzte Städte in Europa, die du besuchen solltest, bevor es alle tun

Weisst du noch damals, im Turnunterricht? Diese 10 Typen? Hier sind sie!

Die Erlösung naht: Der grosse Büro-Knigge für ein geschmeidiges Arbeitsklima

Wie du dir das WG-Leben vorstellst – und wie es wirklich ist

So würde die Welt aussehen, wenn sie von Social Media kontrolliert würde

Wenn Eltern im echten Leben so sprechen würden wie in Online-Kommentaren

Stoppt die Essensdiebe! 9 Etiketten, die du brauchst, wenn du im Büro arbeitest

Macht Ananassaft das Sperma süsser? Hier kommt der Mythencheck in der Sexualkunde!

7 ewige Online-Kommentar-Kriege, die dir die Freude an der Demokratie verderben

«Trurige Siech» – wenn du ehrlich zu deinen Arbeitskollegen wärst

Wie du dir schönes Wetter vorstellst und wie es wirklich ist

«Wir hassen uns jeden Tag ein bisschen mehr» – wenn Postkarten ehrlich wären

Was Gott sich (wahrscheinlich) beim Erschaffen dieser 11 Tiere gedacht hat

Kopf hoch! Schau hier, die 13 kleinen Freuden des Montags

12 harmlose Fragen, die eine junge Beziehung auf die Probe stellen

Was die SBB durch ihre Lautsprecher sagen, und was sie wirklich damit meinen

Tiefkühl-Gemüse ungesund? 3 Liter Wasser am Tag ein Muss? Schluss mit diesen Mythen!

Alle Artikel anzeigen
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
20
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
20Alle Kommentare anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Jolly Jumper 12.03.2017 12:23
    Highlight Oder du ziehst mit 3 Freunden in eine mehr oder weniger schöne, dafür recht grosse Wohnung. Verwandelst dich wenns dreckig ist in ein Monster, welches selbst Frauen während der Periode einschüchtert (und sagst das von Anfang an) - tadaa mehr oder weniger saubere WG. Ok ich gebs zu der Putzplan hat geholfen!
    Also unsere WG war wirklich super und ich blick gern zurück!
    3 5 Melden
  • Zerpheros 12.03.2017 05:11
    Highlight Nein. In der Badewanne befinden sich mehrere sehr nackte, sehr scharfe Beteiligte eines One-Night-Stands, aber sicher keine Bierflaschen. Und am nächsten Morgen fällt jemand aus meinem Schrank, der selbigen mit einem? meinem? seinem? Bett verwechselt hat.
    2 3 Melden
  • BaaDummmTschhh 11.03.2017 22:30
    Highlight Scheisse, schon wieder sblitzli statt sherzli drückt. Watson, könnt ihr das nicht mal so einstellen, dass man die Bewertung nochmal ändern kann? Oder bin ich der einzige Volldepp, dem das ständig passiert?
    58 7 Melden
  • Addi 11.03.2017 17:00
    Highlight

    Wikipedia:
    'Ein generisches Maskulinum ist die Verwendung eines maskulinen Substantivs oder Pronomens, wenn das Geschlecht der bezeichneten Personen unbekannt oder nicht relevant ist oder wenn männliche wie weibliche Personen gemeint sind.

    Beispiel: Das Wort „Studenten“ in der Verwendung als generisches Maskulinum bezieht sich auf eine Gruppe von Studierenden unbekannten Geschlechts oder eine gemischtgeschlechtliche Gruppe. Generische Maskulina gibt es in vielen Sprachen.'

    So viel zur Nachhilfe aus Wikipedia. Nehms euch einfach zu Herzen, liebe Redakteure - besonders die Weiblichen.
    38 16 Melden
    • zettie94 11.03.2017 19:40
      Highlight Wie wäre es mit "Studierende"? Das generische Maskulinum entspricht nicht der gendergerechten Sprache.
      15 17 Melden
    • atomschlaf 12.03.2017 03:47
      Highlight "Studierende" ist semantisch falsch!
      7 4 Melden
    • zettie94 12.03.2017 22:31
      Highlight Wieso? Jemand, der studiert (also ein Studierender) ist ein Student.
      An der ZHAW wird "Studierende" als Synonym für "Studenten und Studentinnen" gebraucht.
      2 4 Melden
  • Addi 11.03.2017 16:58
    Highlight Ach ja: Ich HASSE binnen-Is! So schreiben nur geistig verbogene Emanzen - oder Legastheniker. Weil die wirklich nicht wissen, wie falsch diese Schreibweise ist.

    Wer wirklich nicht einsehen will, dass das generische Maskulinum in dem Falle die einzig richtige Schreibweise ist, der soll doch wenigstens beide Formen erwähnen. Wenn er schon des Schriftdeutschen nicht mächtig ist.
    37 31 Melden
  • Asalato 11.03.2017 12:40
    Highlight 😳 Wo kann man den Kofferstuhl kaufen? 😍
    57 2 Melden
  • Shin Kami 11.03.2017 11:09
    Highlight Danke, ich hatte es fast verdrängt...
    26 1 Melden
  • bibaboo 11.03.2017 10:51
    Highlight "so sieht es wirklich aus" nach der party?? sicher nicht wie eine küche mit abwaschmaschine
    32 2 Melden
  • SuicidalSheep 11.03.2017 10:01
    Highlight Ach ja, dass ganze verschimmelte Essen hat ich schon verdrängt. Ach, wie ich den Salat Steve vermisse...
    29 1 Melden
  • Tatwort 11.03.2017 09:44
    Highlight Ich hab damals gar nicht mitbekommen, dass ihr bei uns in der WG wart um Photos zu machen!
    89 5 Melden
  • SeKu 11.03.2017 08:21
    Highlight Naja
    90 22 Melden
    • LarsBoom 11.03.2017 10:51
      Highlight !
      71 1 Melden
  • Vernon Roche 11.03.2017 07:51
    Highlight 😂

    Ihr spült gerade die tollsten Erinnerungen zurück in mein Bewusstsein, danke dafür!
    Es waren wunderbare Jahre in unserer WG💙
    50 14 Melden
    • Ghombrich 11.03.2017 11:06
      Highlight Die blitzer sind wohl deine ex-mitbewohner :)
      60 5 Melden
    • Vernon Roche 11.03.2017 12:51
      Highlight Hab mich auch schon gefragt was so blitzenswert sei an dem was ich geschrieben habe, whs. halt Leute die nicht so tolle Erfahrungen mit WG's gemacht haben. So what 😊
      21 12 Melden
    • Addidi 11.03.2017 17:41
      Highlight Also unsere WG sieht eher aus, wie die von Watson beschriebene Traumwohnung? Ich mir schlicht nicht vorstellen, das jemand in so abgefuckten Verhältnissen wohnen will? Ich habe auch noch nie eine WG gesehen, die wirlich so schlimm ausgesehen hat. Ja okay, das mit dem Schimmel kann mal vorkomme - aber der Rest ist schlicht masslos übertrieben!
      6 12 Melden
    • Ylene 12.03.2017 00:16
      Highlight Hmm Addidi, du bist nicht zufälligerweise Maximilian von der HSG? 🤔😉
      38 0 Melden

13 Dinge, die du nur kennst, wenn du ein Europa-Park-Junkie bist

Die Nachricht hat viele Fans bestürzt: Bei einem Brand im Europa-Park wurden die Attraktion «Die Piraten von Batavia» und Teile des Themenbereichs Skandinavien zerstört, Feuerwehrleute wurden leicht verletzt.

Wir sind uns aber ganz sicher, dass es mit dem Europa-Park bald wieder so steil bergauf geht wie die ersten Meter auf der Silver Star. Denn – wie jeder richtige Fan weiss – ist der Freizeitpark mehr als nur ein paar Achterbahnen. 

Sie sind schweineteuer, und noch nie konnte man jemanden …

Artikel lesen