Sport kompakt

Ligue 1

Monaco verschiebt PSG-Meisterfeier um mindestens einen Tag

26.04.14, 20:53 27.04.14, 13:57
AS Monaco's Dimitar Berbatov (C) challenges Nantes's goalkeeper Maxime Dupe during their French Ligue 1 soccer match at Louis II stadium in Monaco April 6, 2014.  REUTERS/Eric Gaillard (MONACO - Tags: SPORT SOCCER)

Doppeltorschütze Dimitar Berbatov. Bild: Keystone

Die AS Monaco verschiebt die erfolgreiche Titelverteidigung von Paris Saint-Germain in der französischen Meisterschaft zumindest um einen Tag. Die Monegassen bezwingen Ajaccio mit 4:1.

Damit verkürzte Monaco den Rückstand bei drei ausstehenden Partien auf PSG vorerst auf sieben Punkte. Mit einem Sieg beim FC Sochaux können die Pariser am Sonntag die Meisterschaft perfekt machen. 

Dimitar Berbatow (52./74.), Geoffrey Kondogbia (88.) und Lucas Ocampos (92.) schossen den Sieg für Monaco heraus, Gadji Tallo (75.) sorgte für den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer.

Ligue 1, 35. Runde

Ajaccio – Monaco 1:4

Evian – St-Etienne 1:2

Guingamp – Valenciennes1:0

Montpellier – Toulouse 2:1

Nizza – Reims 1:0

Rennes – Lorient 1:1

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Auch weil Bürki doppelt patzt: BVB blamabel auf Zypern +++ CR7 mit peinlichem Fehler

Dortmund ist praktisch aus der Champions League ausgeschieden. Dafür hofft RB Leipzig nach dem ersten Sieg gegen Porto weiter. Eine Gala zeigt Liverpool, Besiktas mit dem dritten Sieg praktisch in der K.o.-Runde.

Liverpool legt in Maribor los wie die Feuerwehr. Schon nach vier Minuten wird Firmino freigespielt und der muss nur noch einschieben:

Die Partie ist in der 20. Minute vorentschieden: Mo Salah trifft zum 3:0. Zuvor hatte Philippe Coutinho eine Flanke mit einem Dropkick bereits herrlich zum 2:0 abgeschlossen. Noch vor der Pause erhöht Salah gar auf 4:0. In der zweiten Halbzeit geht die Gala der Reds weiter. Hier alle sieben Tore:

Hoffnung für Spartak und Holland: In der 18. Minute köpft …

Artikel lesen