Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Däne unterschreibt für drei Jahre

Der neue Mainz-Trainer heisst Kasper Hjulmand

Der Bundesligist FSV Mainz 05 hat Kasper Hjulmand als Trainer engagiert. Der Däne tritt mit einem Dreijahresvertrag die Nachfolge des am Saisonende zurückgetretenen Thomas Tuchel an.

Zuletzt war Hjulmand in seiner Heimat bei Nordsjaelland tätig, das er 2012 überraschend zum Meistertitel führte und bei dem der 42-Jährige noch einen bis zum Ende der kommenden Saison gültigen Kontrakt besessen hätte. Eine entsprechende Klausel erlaubte Hjulmand aber den Wechsel nach Deutschland. (ram/si)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Marktwert gesunken: Diese zwei Bundesliga-Spieler sind die grössten WM-Verlierer

Neue Talente werden heutzutage an einer Fussball-WM nicht mehr entdeckt. Aber wer gut spielt, dessen Marktwert klettert nach oben. So wie bei vier Schweizern.

Auf «Transfermarkt» sind die Marktwerte von 24 Bundesliga-Spielern angepasst worden, die an der Fussball-WM 2018 spielten. Nur zwei Spieler sind nach dem Turnier weniger wert als vorher: Robert Lewandowski und Thomas Müller.

Beide Bayern-Spieler enttäuschten mit ihren Teams schwer. Lewandowski konnte seine Polen nicht in die K.o.-Phase schiessen, Müller musste mit Titelverteidiger Deutschland ebenfalls schon nach der Vorrunde nach Hause reisen.

Mit einem Marktwert von 85 Mio. Euro (-5 Mio.) ist …

Artikel lesen
Link to Article