Sport kompakt

Challenge League

Locarno schiesst sich auf Rang 9 – Lugano neu Zweiter

06.05.14, 22:16

Der FC Locarno gibt sich nicht auf: Die Tessiner siegten in Wil mit 2:1 und geben damit die Rote Laterne an den FC Wohlen ab.

Taipi hatte den Gastgeber im Bergholz schon nach drei Minuten 1:0 in Führung geschossen und zwei Minuten später traf Lekaj mit einem Eigentor für die Gäste. Den goldenen Treffer erzielte Remo Buess schon nach einer halben Stunde. Locarno liegt nur einen Zähler vor dem von Ciri Sforza trainierten FC Wohlen.

Neu auf Rang zwei kletterte Lugano dank des 2:1-Sieges gegen Schaffhausen. Rey (52.) und Basic (69.) trafen für das Heimteam, Rossini (55.) hatte zwischenzeitlich den Ausgleich erzielen können. Beide Teams beendeten nach den roten Karten gegen Luganos Silva (75.) und Schaffhausen N'Dzomo (74.) die Partie in Unterzahl. (si/qae)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Wären unsere Fussball-Klubs ehrlich, sähen ihre neuen Logos so aus

Wenn am Wochenende die Super League ihren Spielbetrieb nach der Winterpause wieder aufnimmt, dann macht Lausanne-Sport dies mit einem neuen Logo. Weil es Anlehnungen an den neuen Besitzer enthält, stösst es auf grosse Kritik.

Dabei sind die Waadtländer doch nur Vorreiter! So würden die Schweizer Klubs heissen, wären sie in den USA zuhause.

Artikel lesen