Sport kompakt

Challenge League

Lausanne holt Stürmer Cristian Ianu für die Mission Wiederaufstieg

10.07.14, 17:54
le joueur valaisan Cristian Ianu, devant, lutte pour le ballon avec le joueur lucernois Tomislav Puljic, derriere, lors du match de 1/2 finale de la Coupe Suisse de football entre le FC Sion et le FC Luzern, ce mercredi 11 avril 2012 au stade de Tourbillon a Sion. (KEYSTONE/Laurent Gillieron)..

Cristian Ianu im Dress von Sion gegen seinen Ex-Verein FC Luzern. Bild: KEYSTONE

Lausanne-Sport strebt den Wiederaufstieg in die Super League mit einem bekannten Stürmer an. Der 30-jährige Rumäne Cristian Ianu unterzeichnete bei den Waadtländern einen Vertrag über eine Saison mit Option.

In der Schweiz spielte Ianu seit 2007 der Reihe nach für Bellinzona, Aarau, Luzern, Sion und Wohlen. In der letzten Saison gehörte er in Sitten nicht mehr zum Kader der ersten Mannschaft. Neben Ianu verpflichtete Lausanne den 27-jährigen Franzosen Kévin Dupuis von Ligue-2-Absteiger Châteauroux für zwei Jahre. (dux/si)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Basel schiesst nach Ausschreitungen Sion ab – Lugano siegt und gibt Rote Laterne ab

– Basel siegt gegen Sion am Ende klar und deutlich 5:1 und verkürzt den Rückstand auf Leader YB zumindest für 24 Stunden auf vier Zähler.

– Sion trat in Basel frech auf. Schon in der 3. Minute erzielte Marco Schneuwly das 1:0 für die Gäste, nachdem Manuel Akanji den Ball im Strafraum nicht richtig traf. Es war der 100. Super-League-Treffer für den Stürmer. Damit gesellt er sich zum exklusiven Kreis mit Marco Streller (113 Tore), Mauro Lustrinelli (102) und Alex Frei (101). 

– Sion hätte …

Artikel lesen