Sport kompakt

5:2 gegen Schaffhausen

Wil siegt dank direkt verwandeltem Corner

17.08.14, 18:36 18.08.14, 11:06
11.08.2014; Schaffhausen; Fussball Challenge League - FC Schaffhausen - FC Lausanne-Sport; Trainer Maurizio Jacobacci (Schaffhausen) (Claudia Minder/freshfocus)

Schaffhausen-Trainer Maurizio Jacobacci hatte einiges zu korrigieren. Bild: Claudia Minder/freshfocus

Der FC Wil hat seinen Fehlstart in die neue Saison korrigiert. Von den letzten vier Spielen haben die Ostschweizer drei gewonnen. Beim 5:2 gegen Schaffhausen fiel die Entscheidung kurz nach der Pause, als Gjelbrim Taipi einen Corner direkt verwandelte (46.). Nach dem 1:3 war der Widerstand der Schaffhauser gebrochen.

Im zweiten Spiel vom Sonntag setzte sich Chiasso im Tessiner Derby gegen das favorisierte Lugano durch. Den einzigen Treffer der Partie erzielte Alberto Regazzoni in der 39. Minute mit einem Foulpenalty. In der Nachspielzeit sah Luganos Sabbatini wegen Reklamierens die Rote Karte. (ram/si)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Gratis-Eintritt mit den richtigen Zigis – als FCZ-Spiele noch ein «Tabak-Festival» waren

Bei Recherchen zum Artikel, wie anders der Fussball früher ausgesehen hat, bin ich kürzlich auf dieses Bild gestossen:

Die Bildlegende, der Text, welchen die Agentur zum Foto ausliefert, liess mich stutzen. Denn die Legende heisst: «Fans des FC Zürich betreten das Stadion Letzigrund. Die Zigarettenpackungen gelten dabei als Eintrittskarte.»

Wie bitte?!

Wer die richtigen Zigis vorzeigte, konnte tatsächlich gratis an ein Fussballspiel. Es braucht nur sehr wenig Fantasie, sich die Schlagzeilen …

Artikel lesen