Sport kompakt

Challenge League

Servette erstmals in dieser Saison auf Rang 1

28.02.15, 21:14 02.03.15, 17:49

Sauthier gab den Assist und zeigte eine auffällige Partie. Bild: KEYSTONE

Servette Genf ist neuer Leader der Challenge League. Das 1:0 daheim gegen Chiasso war der dritte Sieg im dritten Spiel nach der Winterpause. Nach Verlustpunkten ist allerdings nach wie vor der FC Wohlen vor den Genfern. Die Aargauer haben zwei Spiele weniger ausgetragen als Servette, liegen aber nur zwei Punkte zurück.

Den einzigen Treffer realisierte Benjamin Besnard nach 76 Minuten auf eine schöne Vorarbeit von Anthony Sauthier.  Im zweiten Challenge-League-Spiel vom Samstag trennten sich Lugano und Wil torlos. Die drittplatzierten Tessiner haben sich dadurch punktemässig weiter zurückbinden lassen. (ram/si)

Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

NLB

Meister Visp weiter ohne Punktverlust

In der Meisterschaft der NLB verteidigen die SCL Tigers zwar die Leader-Position mit Erfolg, der EHC Visp hingegen, der amtierende NLB-Meister, bleibt auch im dritten Spiel ohne Punktverlust.

Die Visper besiegten Thurgau mit 4:1. Bis zur 28. Minute hielten die Thurgauer im Wallis ein Unentschieden, dann besorgten Julian Schmutz (2:1) und William Rapuzzi (3:1) innerhalb von 234 Sekunden die Vorentscheidung. 

Langnau verteidigte Platz 1 in der Tabelle mit einem 2:1-Auswärtssieg in La …

Artikel lesen