Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Wohlen schlägt Lausanne und macht Boden gut auf Leader Servette

08.03.15, 18:15
08.03.2015; Lausanne; Fussball - Challenge League - Lausanne-Sport - FC Wohlen; Roman Buess. (R, Wohlen) erzielt das 0:1, (von links:) Abdelouahed Chakhsi, Simone Rapp (Wohlen), Adriano De Pierro, Guillaume Katz schauen zu (Jean-Guy Python/freshfocus)

Roman Buess trifft mit einem perfekten Flugkopfball zum 1:0. Bild: Jean-Guy Python/freshfocus

Wohlen verkleinert in der Challenge League mit einem 1:0-Sieg in Lausanne den Rückstand auf Leader Servette auf fünf Punkte. 

Wohlen, das aufgrund einiger Verschiebungen erst seinen zweiten Einsatz in der Rückrunde bestritt, kam dank eines Kopfball-Tors von Roman Buess nach 57 Minuten zum vierten Sieg in Folge und verkürzte den Rückstand auf Leader Servette auf 5 Punkte. Vereinfacht wurde die Aufgabe für die Aargauer durch den Platzverweis von Abdelouahed Chakhsi, der für ein Nachtreten gegen Torschütze Buess (68.) geahndet wurde. Allerdings hat das Team von Ciriaco Sforza auch noch drei Spiele weniger absolviert.

Der Tabellenletzte aus Le Mont wartet derweil seit dem 2. November 2014 auf einen Sieg. Auch gegen Lugano resultierte ein Nuller: 0:2 ging die Partie im Tessin verloren. Zoran Josipovic und Jonathan Sabbatini sorgten mit einem Doppelschlag (56./57.) für den ersten Sieg seit dem 3:1 vor drei Monaten gegen denselben Gegner.

Challenge League, 23. Runde

Lausanne – Wohlen 0:1 (0:0)

Lugano – Le Mont 3:0 (0:0)



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Rennausschluss gedroht

Rosberg gewinnt erstes Training trotz unerlaubtem Überholmanöver, wird aber freigesprochen

Die Ergebnislisten des ersten Trainingstages für den Grand Prix von Grossbritannien zeigen das gewohnte Bild. Nico Rosberg und Lewis Hamilton aus dem überlegenen Team Mercedes liessen sich je eine Bestzeit notieren.

WM-Leader und Vorjahressieger Rosberg war am Morgen vor Hamilton der Schnellste, am Nachmittag drehte der Engländer den Spiess um, obwohl er wegen des streikenden Motors das Training früher als geplant beenden musste. Rosberg hatte abseits der Strecke bange Momente zu …

Artikel lesen