Sport kompakt

Nach dem WM-Titel

WM-Rekordtorschütze Klose tritt aus Nationalelf zurück

11.08.14, 13:17 11.08.14, 13:41
Germany's Miroslav Klose holds the World Cup trophy after the 2014 World Cup final against Argentina at the Maracana stadium in Rio de Janeiro July 13, 2014.   REUTERS/Eddie Keogh (BRAZIL  - Tags: SOCCER SPORT WORLD CUP)

Der grösste Moment in der Karriere: Miroslav Klose mit dem WM-Pokal. Bild: EDDIE KEOGH/REUTERS

Der 36-jährige Stürmer Miroslav Klose hat nicht unerwartet seinen Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft bekannt gegeben. Auf dem Weg zum WM-Titel in Brasilien schoss der Routinier zwei Treffer, womit er insgesamt 16 Tore an Weltmeisterschaften bejubeln durfte – mehr als jeder andere Fussballer in der Geschichte. In 137 Länderspielen schoss Klose 71 Tore.

«Mit dem Titel in Brasilien hat sich für mich ein Kindheitstraum erfüllt», teilt Klose mit. «Ich bin stolz und glücklich, dass ich diesen grossen Erfolg für den deutschen Fussball mitgestalten durfte. Ich hatte eine einmalige, wunderschöne Zeit und viele unvergessliche Momente in der Nationalmannschaft.» Für ihn könne es keinen schöneren Zeitpunkt geben, um dieses Kapitel zu beschliessen, so der Angreifer von Lazio Rom.

Nach Captain Philipp Lahm ist Klose der zweite Routinier, der die DFB-Elf verlässt. Bundestrainer Jogi Löw lobte seinen langjährigen Spieler in den höchsten Tönen: «Miro Klose ist ein Weltstar. Er ist einer der grössten Stürmer, die der Fussball hervorgebracht hat.» (ram)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Kein Jamaika? Fahren wir halt an die Ostsee!» – Die besten Reaktionen zur Nicht-Regierung

Kurz vor Mitternacht liess FDP-Chef Christian Lindner die Bombe platzen. Er verkündete das Ende der Jamaika-Sondierungsgespräche. Die Partei überrumpelte ihre Gesprächspartner mit der Twitter-Botschaft:

Natürlich reagieren die Menschen sofort auf Lindners Abbruch der Jamaika-Verhandlungen. Wir haben die besten Tweets gesammelt:

(nfr)

Artikel lesen