Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eishockey Champions League

Fribourg verliert Heimvorteil

Fribourg-Gottéron muss in den Achtelfinals der Champions League den Heimvorteil abgeben, weil die Halle von Gegner IFK Helsinki am 4. November durch ein Rockkonzert belegt ist.

Somit spielt Fribourg zuerst in der BCF Arena, zum Rückspiel am 11. November treten die Romands in der multifunktionellen Halle des HIFK an. (si)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Krise? Welche Krise?! Der EHC Kloten wirft NL-Leader Biel aus dem Cup

In der ersten Saison nach dem Abstieg aus der National League feiert der EHC Kloten im Cup einen enorm wertvollen Sieg. Die Zürcher gewinnen den Achtelfinal gegen den NL-Tabellenführer EHC Biel nach 0:3-Rückstand noch mit 4:3.

Jason Fuchs (3./7.) und Damien Brunner (9.) sorgten dafür, dass die Partie scheinbar einer frühen Entscheidung entgegensteuerte. Schliesslich hatten die Klotener in der zweithöchsten Swiss League zuletzt sechs Mal in Folge verloren. Doch sie bäumten sich auf: Routinier …

Artikel lesen
Link to Article