Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Bärtschi wieder im NHL-Team

21.04.15, 20:07 21.04.15, 20:43
Apr 9, 2015; Vancouver, British Columbia, CAN; Arizona Coyotes defenseman Oliver Ekman-Larsson (23) defends against  Vancouver Canucks forward Sven Baertschi (47)  during the first period at Rogers Arena. Mandatory Credit: Anne-Marie Sorvin-USA TODAY Sports

Patrick Bärtschi darf wieder für die Canucks ran. Bild: X02835

Die Vancouver Canucks berufen für das vierte Playoff-Spiel gegen die Calgary Flames den 22-jährigen Schweizer Stürmer Sven Bärtschi vom AHL-Farmteam Utica Comets in die NHL-Mannschaft.

Pikant: Bärtschi, der in seinen 14 Partien für Utica sieben Tore und acht Assists erzielte, war bis Anfang März bei den Calgary Flames engagiert, ehe er kurz vor Trade-Deadline von Vancouver übernommen wurde. Calgary führt in der Serie mit 2:1. (si)



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sbisa vor dem Stanley-Cup-Final: «Wir wissen, dass wir auch die Caps dominieren können»

Es ist eine kitschige Geschichte mit Luca Sbisa mittendrin. Der Zuger Verteidiger kann mit den Vegas Golden Knights als vierter Schweizer den Stanley Cup gewinnen. Die erste Finalpartie gegen die Washington Capitals findet schon in der Nacht auf morgen statt.

Bislang durften aus der Schweiz erst die Torhüter David Aebischer (2001 mit den Colorado Avalanche) und Martin Gerber (2006 mit den Carolina Hurricanes) sowie Verteidiger Mark Streit (2017 mit den Pittsburgh Penguins) den Stanley Cup in die Höhe stemmen. Dennoch würde Luca Sbisa bei einem Triumph der Golden Knights wohl für eine Premiere sorgen.

Denn das oben genannte Trio kam in den jeweiligen Finals während keiner Sekunde zum Einsatz. Sbisa dagegen ist bei Las Vegas, das seine erste NHL-Saison …

Artikel lesen