Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zug verstärkt sich mit dem finnischen Weltmeister Jarkko Immonen

30.03.15, 07:20 30.03.15, 15:47
Finland forward Jarkko Immonen, center, is challenged by Russia forward Yevgeni Dadonov during the Group B preliminary round match between Russia and Finland at the Ice Hockey World Championship in Minsk, Belarus, Sunday, May 11, 2014. (AP Photo/Darko Bandic)

Immonen im WM-Spiel gegen Russland im letzten Frühling. Bild: Darko Bandic/AP/KEYSTONE

Kurz nach dem Scheitern im Playoff-Viertelfinal gibt der EV Zug die Verpflichtung eines neuen Centers bekannt. Die Innerschweizer verstärken sich mit dem 33-jährigen Finnen Jarkko Immonen. Sportchef Reto Kläy bezeichnet ihn als «erfahren, intelligent, kräftig und torgefährlich.» Immonen sei «ein absoluter Leadertyp».

Der Weltmeister 2011 wechselt aus der russischen KHL in die Schweiz. Zuletzt spielte Immonen für Torpedo Novgorod, für das er in 62 Partien 43 Skorerpunkte sammelte. Eine erste Begegnung mit Schweizer Eis gibt es für den Finnen schon in dieser Woche: Am Mittwoch und Freitag tritt er in zwei Testspielen gegen die Schweizer Nati an. (ram)



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

HCD holt Lindbäck aus Nashville +++ Fritsche von Fribourg zu Servette

Nach der Saison ist vor der Saison – die Klubs der National League haben bereits fleissig an ihren Kadern für die Saison 2018/19 gefeilt. Aber wer wechselt wohin? Wir haben die aktuellsten Transfers und eine Übersicht sämtlicher Klubs.

Der 30-jährige Schwede Anders Lindbäck wechselt mit einem Einjahres-Vertrag aus der Organisation der Nashville Predators zum HC Davos. Der Keeper wird den Bündnern bereits zum Saisonstart zur Verfügung stehen, sofern die Spiellizenz rechtzeitig eintrifft.

Somit verfügt der HCD aktuell oder drei Goalies im Kader. Die jungen Gilles Senn und Joren van Pottelberghe standen bereits in den vergangenen zwei Jahren für Davos zwischen den Pfosten. Lindbäck weist eine für einen Goalie imponierende …

Artikel lesen