Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Auslosung 2. Runde

Bern muss im Eishockey-Cup nach Lugano

02.10.14, 12:56 02.10.14, 14:23
Berns Justin Krueger, rechts, und Thomas Ruefenacht erscheinen waehrend der ersten Runde des Swiss Ice Hockey Cup zwischen dem EHC Thun und dem SC Bern am Mittwoch, 1. Oktober 2014, auf der Kunsteisbahn Grabengut  in Thun. (KEYSTONE/Peter Schneider)

SCB-Spieler auf dem Weg zum Sieg gestern in Thun. Bild: KEYSTONE

In den Achtelfinals des Schweizer Cups kommt es am 29. Oktober zu brisanten Paarungen mit insgesamt fünf Aufeinandertreffen zwischen NLA-Klubs.  Lugano gegen Bern und das Léman-Derby zwischen Genève-Servette und Lausanne ragen dabei heraus. Im «Z»-Duell zwischen den ZSC Lions und Zug sowie bei Biel gegen die Kloten Flyers und Fribourg-Gottéron gegen Ambri-Piotta treffen weitere NLA-Klubs aufeinander.

Mindestens ein NLB-Klub wird die Viertelfinals erreichen, da sich die SCL Tigers und Olten gegenüberstehen. Daneben kommt es noch zu zwei Begegnungen zwischen einem NLA- und NLB-Klubs: B-Meister Visp fordert Rekordmeister Davos. Und Langenthal trifft auf die Rapperswil-Jona Lakers. In diesem Duell scheint eine Überraschung am ehesten möglich. Denn die Oberaargauer hatten mit einem 6:4 über die Lakers in der Vorbereitung auf die aktuelle Saison für den einzigen Sieg eines Unterklassigen gegen einen NLA-Klub gesorgt. (ram/si)



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Rennausschluss gedroht

Rosberg gewinnt erstes Training trotz unerlaubtem Überholmanöver, wird aber freigesprochen

Die Ergebnislisten des ersten Trainingstages für den Grand Prix von Grossbritannien zeigen das gewohnte Bild. Nico Rosberg und Lewis Hamilton aus dem überlegenen Team Mercedes liessen sich je eine Bestzeit notieren.

WM-Leader und Vorjahressieger Rosberg war am Morgen vor Hamilton der Schnellste, am Nachmittag drehte der Engländer den Spiess um, obwohl er wegen des streikenden Motors das Training früher als geplant beenden musste. Rosberg hatte abseits der Strecke bange Momente zu …

Artikel lesen