Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach Verhaftung wieder auf freiem Fuss

Russischer NHL-Verteidiger wegen häuslicher Gewalt suspendiert

21.10.14, 10:24 21.10.14, 11:19
Los Angeles Kings defender Slava Voynov (26) looks up during a break in play against the Anaheim Ducks during the third period at Honda Center in Anaheim, California, in this September 29, 2014 file photo. Voynov was suspended indefinitely by the National Hockey League following his arrest early October 20, 2014 on charges of domestic violence, the league said. REUTERS/Kelvin Kuo/USA TODAY Sports/Files  (UNITED STATES) (SPORT ICE HOCKEY)

Slawa Woinow. Bild: USA Today Sports/REUTERS

Der russische Internationale Slawa Woinow von Stanley-Cup-Sieger Los Angeles Kings wurde von der National Hockey League (NHL) bis auf unbestimmte Zeit suspendiert. Die Liga reagierte damit auf eine zeitweilige Festnahme des 24-jährigen Verteidigers. Woinow war am Montag von der Polizei aufgrund von häuslicher Gewalt in Untersuchungshaft genommen worden.

Nach Polizeiangaben befand sich der 24 Jahre alte Russe zum Zeitpunkt seiner Festnahme in einem Krankenhaus in Los Angeles –gemeinsam mit einer verletzten Frau, die sich behandeln lassen musste. Um wen es sich dabei handelt, wollte die Polizei auf Bitten der Unbekannten nicht mitteilen.

Zur Schwere der Verletzung machte die Polizei keine Angaben. Gegen eine Kaution von 50'000 Dollar wurde er wieder freigelassen. Der NHL-Verteidiger wird sich am 1. Dezember vor einem Gericht verantworten müssen. (si/dpa)



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Da ist das Ding! Owetschkin und die Washington Capitals holen endlich den Stanley Cup

Die Washington Capitals gewinnen zum ersten Mal den Stanley Cup. Das Team um Captain Alexander Owetschkin siegt bei den Vegas Golden Knights 4:3 und entscheidet die Best-of-Seven-Serie 4:1 für sich.

Washington wendete im letzten Drittel ein 2:3 in ein 4:3 (53.). Den Siegtreffer erzielte der Däne Lars Eller, nachdem Las Vegas' Goalie Marc-André Fleury der Puck durch die Schoner durchgerutscht war. Bei beiden Gegentoren im letzten Drittel machte der Zuger Verteidiger Luca Sbisa nicht die beste Figur.

Die seit 1974 in der NHL spielenden Capitals standen zum zweiten Mal im Stanley-Cup-Final. Im ersten 1998 waren sie den Detroit Red Wings mit 0:4 Siegen unterlegen. Owetschkin ist der erste Russe, …

Artikel lesen