Sport kompakt

Nach rund 700 NLA-Spielen

Duri Camichel beendet per sofort seine Karriere

27.01.14, 16:41

Duri Camichel (blau) verfolgt vom Davoser Sven Ryser. Bild: Keystone

Der ehemalige Schweizer Internationale Duri Camichel (31) tritt per sofort zurück. Camichel hatte sich in der letzten Woche mit den Rapperswil-Jona Lakers auf eine Auflösung seines Vertrages geeinigt.

«Ich bin zum Entschluss gekommen, mich auf meine Karriere nach dem Spitzensport zu fokussieren. Nun ist die Zeit gekommen, den nächsten Schritt vorzubereiten.» Den Rücktrittsentscheid mit beeinflusst haben nicht zuletzt einige Verletzungen (Achillessehnen-Riss, mehrere Gehirnerschütterungen), die Camichel in den vergangenen Jahren immer wieder zurückwarfen.

Insgesamt bestritt Camichel für Zug und Rappi gut 700 NLA Spiele. Er durfte sich 105 Tore und 162 Assists gutschreiben lassen. (si)

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Erst die Glanzparade, dann der Ausraster – warum Jonas Hiller seinen Stock zertrümmerte

Jonas Hiller ist doch ein grosser Torhüter. Er demonstrierte beim demütigenden 1:4 gegen Zug mit dem spektakulärsten Hockey-Gefühlsausbruch seit 30 Jahren unbändigen Siegeswillen.

Eine Szene, die uns zeigt, warum sich Jonas Hiller auf allerhöchster Ebene – in der NHL – durchgesetzt hat. Warum er mehrfacher HCD-Meistergoalie und NHL-Dollar-Millionär geworden ist.

Die 45. Minute läuft. Es steht 0:4. Schon wieder verlieren die Bieler die Scheibe in der eigenen Zone. Jonas Hiller rettet einmal mehr mirakulös. Nachdem die Situation geklärt ist und sich das Spektakel ans andere Ende vor Zugs Tor verlagert hat, rastet Jonas Hiller während des weiterlaufenden Spiels aus. Er …

Artikel lesen