Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Abflug aus Davos

Guggisberg wird ein Flyer

24.01.14, 12:20 24.01.14, 12:32
Davos' Enzo Corvi, Peter Guggisberg and Beat Forster, from left, celebrate their second score during the game between Team Canada and HC Davos at the 87th Spengler Cup ice hockey tournament, in Davos, Switzerland, Saturday, December 28, 2013. (KEYSTONE/Peter Schneider)

Peter Guggisberg wird zukünftig nicht mehr in Davos bejubelt. Bild: KEYSTONE

Die Gerüchte um Peter Guggisberg haben sich zur Wahrheit verdichtet. Der Stürmer verlässt den HC Davos und heuert bei den Kloten Flyers an.

In einer Medienmitteilung teilen die Flyers mit, dass der 29-jährige Angreifer einen Dreijahresvertrag unterzeichnet habe.

Für Davos hatte er in der laufenden Saison bereits zehn Tore und 17 Assists erzielt. Insgesamt brachte er es mit den Bündnern in rund 500 Spielen auf 276 Skorerpunkte und feierte vier Meistertitel. (dux)



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Kloten gewinnt erstes Heimspiel – Olten feiert Derby-Sieg in Langenthal

Der EHC Kloten hat auch das zweite Spiel der neuen Swiss-League-Saison gewonnen. 4749 Zuschauer sahen einen 5:2-Sieg gegen den HC Thurgau. Fünf Spieler zeichneten für die fünf Treffer verantwortlich: Ryan MacMurchy, Patrick Obrist, Steve Kellenberger, Jeffrey Füglister und Marc Marchon.

Doch es dauerte bis fast zur Spielmitte, ehe die Klotener Spieler und Fans erstmals jubeln durften. Zu diesem Zeitpunkt führten die Gäste aus der Ostschweiz dank Kenneth Ryans Treffer mit 1:0. Aber mit drei …

Artikel lesen