Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nächster Rückschlag für die Schweizer Hockey-Nati: Nach Brunner fällt auch Bieber aus

14.04.15, 12:54
30.03.2015; Kloten; Eishockey - Training Schweiz;
Matthias Bieber im Gespraech mit Trainer Glen Hanlon 
(Andy Mueller/freshfocus)

Nati-Coach Glen Hanlon muss auf den Kloten-Stürmer Matthias Bieber verzichten. Bild: Andy Mueller/freshfocus

Nach Damien Brunner fehlt dem Schweizer Nationalteam in den Länderspielen in Dänemark am Donnerstag und Samstag auch Matthias Bieber. Der Stürmer der Kloten Flyers leidet an starken Rückenschmerzen.

Bieber reiste deshalb aus dem WM-Vorbereitungslager in Rungsted (Dä) ab, nachdem er das erste Training, das die Mannschaft von Trainer Glen Hanlon am Montag absolvierte, hatte vorzeitig abbrechen müssen. Der leicht angeschlagene Brunner war erst gar nicht nach Dänemark gereist. (si/twu)



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Lugano überholt Wohlen – Le Mont macht Abstiegskampf nochmals spannend

Der FC Wohl muss sich nach seiner dritten Niederlage in Folge am Samstag vom FC Lugano überholen lassen. Die Tessiner schlugen heute Nachmittag den FC Winterthur mit 3:0. Matchwinner war der vom FC Zürich ausgeliehene Patrick Rossini. Mit einem Doppelpack innerhalb von zwei Minuten entschied der Stürmer Mitte der zweiten Halbzeit die Partie.

Am Tabellenende gab Aufsteiger Le Mont ein Lebenszeichen von sich. Die Waadtländer feierten auswärts im Keller-Duell gegen Biel einen wichtigen Sieg. Le …

Artikel lesen