Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eishockey

Lakers verpflichten Daniel Eigenmann

04.07.14, 11:53
Les joueurs du HC la Chaux de Fonds Daniel Eigenmann, gauche, et Michael Neininger, droite, luttent pour le puck avec le joueur du EHC Olten Remo Hirt, bas, lors du 2e acte des 1/4 de finale de play-off de la rencontre de Hockey de LNB entre le HC La Chaux de Fonds et le EHC Olten, ce dimanche 23 fevrier 2014 a la patinoire des Melezes a La Chaux-de-Fonds. (KEYSTONE/Maxime Schmid)

Daniel Eigenmann kehrt zurück in die National League A. Bild: KEYSTONE

Die Rapperswil-Jona Lakers haben für ein Jahr Daniel Eigenmann verpflichtet. Der 22-jährige Verteidiger stand in der vergangenen Saison bei Lausanne unter Vertrag, bestritt aber nur zehn Partien für die Waadtländer, ehe er im November an den B-Ligisten La Chaux-de-Fonds ausgeliehen wurde.

Mit Eigenmann verpflichteten die Lakers einen weiteren Spieler mit Perspektive. Von den bisherigen elf Zuzügen ist einzig der Schwede Mikael Johansson (29) älter als 24 Jahre. Damit steht Trainer Andres Eldebrink vor einer erneut schwierigen, aber reizvollen Aufgabe. (dux/si)



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen