Sport kompakt

NHL

Ein Schweizer Abend in Übersee – Hiller und Diaz drehen einen 0:2-Rückstand

01.02.15, 08:11 01.02.15, 09:15

Kassiert mit dem ersten Schuss ein Tor, zeigt anschliessend 17 Paraden: Jonas Hiller. Bild: X02835

Goalie Jonas Hiller und Verteidiger Raphael Diaz gewinnen in der NHL mit den Calgary Flames gegen die Edmonton Oilers nach einem 0:2-Rückstand mit 4:2.

Die Gastgeber erzielten alle vier Tore im Schlussdrittel. Lance Bouma war Doppeltorschütze für Calgary. Hiller kassierte mit dem ersten Torschuss von Edmonton durch Jordan Eberle das 0:1. Am Ende parierte er 17 Schüsse. Diaz stand gut 13 Minuten auf dem Eis (ausgeglichene Bilanz), während Stürmer Sven Bärtschi einmal mehr überzählig war.

Die frühe Führung durch Jordan Eberle. nhl.com

Verteidiger Mark Streit kam mit den Philadelphia Flyers zu einem 1:0-Heimsieg über die Toronto Maple Leafs. Goalie Steve Mason realisierte mit 30 Paraden seinen 25. Shutout in der NHL. Den Siegtreffer erzielte Michael Del Zotto bereits in der 5. Minute. Streit verliess das Eis bei einer Einsatzzeit von gut 21 Minuten mit einer ausgeglichenen Bilanz.

Abwehrspieler Mirco Müller war beim 2:0-Heimsieg der San Jose Sharks über die Chicago Blackhawks überzählig. Der frühere Davoser Joe Thornton glänzte mit einem Tor und einem Assist. Goalie Antti Niemi parierte 31 Schüsse auf das Tor der Kalifornier. (si)

NHL, Spiele mit Schweizer Beteiligung

Calgary Flames (mit Hiller/Diaz/ohne Sven Bärtschi/überzählig) – Edmonton Oilers 4:2
Philadelphia Flyers (mit Streit) – Toronto Maple Leafs 1:0
San Jose Sharks (ohne Müller/überzählig) – Chicago Blackhawks 2:0

Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Als erster Devils-Akteur seit 2010: Nico Hischier ist NHL-Spieler der Woche

Nico Hischier ist in der NHL zum Spieler der Woche erkoren worden. Der Overall-Nummer-1-Draft der New Jersey Devils imponierte mit vier Toren und drei Assists aus vier Spielen. Zudem realisierte der Center eine Plus-6-Bilanz in dieser Zeitspanne.

Der erst 19-jährige Walliser ist der erste Spieler der Devils als «First Star of the Week» seit Jamie Langenbrunner, der Anfang 2010 diese Ehre zugesprochen erhielt.

Hischier hält in seiner ersten NHL-Saison bei 13 Toren und 26 Assists nach 59 Spielen. …

Artikel lesen