Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Drei-Jahres-Vertrag

Wichser ab kommender Saison beim HC Thurgau

Der Rapperswiler Adrian Wichser, links, und der Berner Glen Metropolit, rechts, kaempfen um den Puck, im 4. Spiel der Abstiegsrunde der National League A zwischen den Rapperswil Jona Lakers und dem SC Bern, am Dienstag, 18. Maerz 2014, in der Diners Club Arena in Rapperswil. (KEYSTONE/Steffen Schmidt)

Momentan kämpft Wichser bei den Lakers noch gegen den Abstieg. Bild: Keystone

Adrian Wichser schliesst sich auf die kommende Saison hin für drei Jahre dem NLB-Klub Thurgau an. Den Ostschweizern gelingt damit ein veritabler Transfercoup.

Wichser stösst vom Abstiegsrunden-Teilnehmer Rapperswil-Jona Lakers zu den Thurgauern und soll im Team von Trainer Christian Weber dank der Erfahrung von über 780 NLA-Einsätzen eine Leaderrolle übernehmen.

Der Winterthurer gewann 2003 mit Lugano und 2008 mit den ZSC Lions den Schweizer Meistertitel. Mit der Schweizer Nationalmannschaft nahm der Center an fünf Weltmeisterschaften und an den Olympischen Winterspielen 2006 in Turin teil. (si/qae)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

HCD holt Lindbäck aus Nashville +++ Fritsche von Fribourg zu Servette

Nach der Saison ist vor der Saison – die Klubs der National League haben bereits fleissig an ihren Kadern für die Saison 2018/19 gefeilt. Aber wer wechselt wohin? Wir haben die aktuellsten Transfers und eine Übersicht sämtlicher Klubs.

Der 30-jährige Schwede Anders Lindbäck wechselt mit einem Einjahres-Vertrag aus der Organisation der Nashville Predators zum HC Davos. Der Keeper wird den Bündnern bereits zum Saisonstart zur Verfügung stehen, sofern die Spiellizenz rechtzeitig eintrifft.

Somit verfügt der HCD aktuell oder drei Goalies im Kader. Die jungen Gilles Senn und Joren van Pottelberghe standen bereits in den vergangenen zwei Jahren für Davos zwischen den Pfosten. Lindbäck weist eine für einen Goalie imponierende …

Artikel lesen
Link to Article