Sport kompakt

Eishockey

NHL-Ami Adam Hall wird Ambris vierter Ausländer

02.08.14, 21:53
Philadelphia Flyers' Adam Hall, left, and Boston Bruins' Reilly Smith battle for the puck in the first period of an NHL hockey game in Boston, Saturday, April 5, 2014. (AP Photo/Michael Dwyer)

Adam Hall (links) geht in der kommenden Saison für Ambri auf Torejagd. Bild: Michael Dwyer/AP/KEYSTONE

Ambri-Piotta hat den Transfer des Amerikaners Adam Hall offizialisiert. Der bald 34-jährige Stürmer, der letzte Saison noch für den NHL-Klub Philadelphia spielte (87 Spiele, 10 Punkte), nimmt bei den Tessinern die vierte und letzte Ausländerposition neben Alexandre Giroux, Keith Aucoin und Ryan O'Byrne ein.

Er unterschrieb einen Vertrag für eine Saison. Der 1,91 m grosse und 93 kg schwere Hall wurde 1999 in der zweiten Runde von den Nashville Predators gedraftet und bestritt über 700 NHL-Partien. (dux/si)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Warum Ambri in diesem Herbst für unser Hockey wichtiger ist als der SC Bern

Ambri hat in der ersten Phase der Saison mehr bewirkt als der SC Bern. Ambris Trainer Luca Cereda ist der neue Arno Del Curto.

Die Parallele ist nicht zu übersehen. Arno Del Curto (61) und Luca Cereda (36) haben ihre Jobs nur bekommen, weil ihre Klubs sparen mussten bzw. sparen müssen.

Davos kann im Frühjahr 1996 die damalige schwedische Trainer-Ikone Mats Waltin nicht mehr bezahlen. Also wird der Vertrag mit dem Schweden nicht verlängert. Den Job bekommt Arno Del Curto. Er war soeben mit Luzern in die NLB aufgestiegen.

Auch Ambris grosser Vorsitzender Filippo Lombardi wird erst durch die finanzielle Not seines Klubs …

Artikel lesen