Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Ex-SCB-Trainer

Antti Törmänen übernimmt den finnischen Klub HIFK

02.04.14, 13:08 02.04.14, 15:18
Der Berner Trainer Antti Toermaenen gestikuliert in der Eishockey National League A Partie zwischen dem SC Bern und dem EHC Biel, am Freitag 22. November 2013, in der PostFinance Arena in Bern. (KEYSTONE/ Peter Schneider)

Törmänen wechselt in die höchste finnische Liga. Bild: Keystone

Gut viereinhalb Monate nach seiner Entlassung beim SC Bern hat Antti Törmänen wieder einen Job. Der Finne übernimmt in seinem Heimatland das Traineramt bei HIFK.

Der 43-jährige Törmänen, der mit dem SCB 2011/12 den Playoff-Final erreichte und ein Jahr darauf Meister wurde, verpflichtet sich erstmals bei einem Erstligisten in Finnland. Seine bislang einzige «einheimische» Tätigkeit im Profibereich war jene vor dem Wechsel nach Bern bei Vaasan Sport in der zweithöchsten finnischen Liga. (si/qae)



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen