Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Pleiten für Streit und Diaz

Zwei NHL-Schweizer im Einsatz – beide verlieren

04.04.14, 08:55

Die Highlights der Partie zwischen Colorado und den New York Rangers. Video: NHL

Im Duell zwischen den Colorado Avalanche und den New York Rangers, das 3:2 nach Penaltyschiessen endete, lief nur Rafael Diaz ein. Der Rangers-Verteidiger wurde während knapp 15 Minuten eingesetzt und kassierte mit seinem Klub erst die zweite Niederlage aus den letzten neun Spielen. Goalie Reto Berra war bei Colorado überzählig.

Die Philadelphia Flyers mit Verteidiger Mark Streit verloren gegen die Columbus Blue Jackets 0:2, wobei der gegnerische Goalie Sergej Bobrowski einen sehr guten Abend hatte. Der Russe kam dank 37 Paraden zum vierten Shutout in dieser Saison.

Nino Niederreiters Nicht-Berücksichtigung bei der 2:3-Niederlage nach Penaltyschiessen der Minnesota Wild in Chicago war als Vorsichtsmassnahme zu verstehen. Nach einem harten Check am Montag soll der Bündner eine leichte Hirnerschütterung erlitten haben, die ihn aber bereits nicht mehr beeinträchtigt. Im Hinblick auf die Playoffs wollte Minnesota kein Risiko eingehen. (ram/si)



Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen