Sport kompakt

Nach Vorfall in Ambri

800 Franken Geldbusse gegen Kwiatkowski

10.11.14, 18:02

Joel Kwiatkowski packte auch nebem dem Eisfeld zu. Bild: KEYSTONE

Joel Kwiatkowski (37) wurde vom Einzelrichter wegen «ungebührlichen Verhaltens» nach der Partie von Fribourg-Gottéron bei Ambri-Piotta mit einer Busse von 800 Franken belegt.

Der Kanadier war nach dem NLA-Spiel vom vorletzten Samstag in der Valascia aus dem Mannschafts-Bus von Gottéron gestiegen und hatte einen jugendlichen Fan am Kragen gepackt, von dem er mit einer Geste provoziert worden war.

Gegen den Entscheid des Einzelrichters kann innerhalb von fünf Tagen beim Verbandssportgericht Rekurs eingelegt werden. Noch offen ist, ob Ambri-Piotta für mangelnde Sicherheitsvorkehrungen zur Rechenschaft gezogen wird. (si/syl)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das sind die besten Eishockey-Spieler der Schweiz im Jahr 2017 – Rang 1 bis 10

Wer war der beste Eishockey-Spieler der Schweiz in diesem Kalenderjahr? Wer könnte dies besser als einer der grössten Eishockey-Experten und «Sportjournalist des Jahres» Klaus Zaugg? Eben. Drum hier seine Liste.

Wir präsentieren die Top 50 in einer fünfteiligen Serie. Hier Teil 5.

Wie Klaus Zaugg auf diese Reihenfolge kam und was er alles berücksichtigte, steht im ersten Teil.

Ein Robert Nilsson der blauen Linie. Kein anderer Schweizer Verteidiger ist offensiv so kreativ und in wichtigen Momenten so erfolgreich und findet so gut die Balance zwischen Risiko und taktischer Vernunft.

Der smarte, freundliche, sensible Zauberer ist unersetzlich. Der kreativste und unberechenbarste Einzelspieler der Liga …

Artikel lesen