Sport kompakt

Dank Bronze in Sotschi

Nati-Torhüterin Schelling winkt prestigeträchtige Auszeichnung in den USA

26.08.14, 12:45 26.08.14, 13:28

Florence Schelling gehört zu den Nominierten bei der Wahl zur «2014 Team Sportswoman of the Year». Die Wahl wird seit 1991 von der «Women's Sports Foundation» durchgeführt, einer von Tennislegende Billie Jean King gegründeten Stiftung.

Wieder einen Schuss abgewehrt: Schelling in Sotschi. Bild: Petr David Josek/AP/KEYSTONE

Schelling war als herausragender Goalie massgeblich am Gewinn der Bronze-Medaille der Schweizer Eishockey-Frauen-Nati an den Olympischen Spielen in Sotschi beteiligt. Neben der 25-jährigen Zürcherin sind unter anderen Nadine Angerer (Deutschland, Fussball), das amerikanische Beachvolleyball-Duo Kerri Walsh-Jennings/April Ross oder Eistanz-Olympiasiegerin Meryl Davis (USA) nominiert.

Zu den bekanntesten bisherigen Preisträgerinnen in der Sparte Teamsportlerin gehören Fussballerin Mia Hamm und die Tennis-Spielerinnen Venus und Serena Williams. (ram)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nasenbeinruch

Nach Zusammenprall mit Schweizer Kasami: Mandzukic zwei Wochen out

Atletico Madrid muss mindestens zwei Wochen lang auf seinen Stürmer Mario Mandzukic verzichten. Der 28-Jährige erlitt bei der Champions-League-Niederlage der Spanier gegen Olympiakos Piräus (2:3) einen Nasenbeinbruch wird operiert werden.

Mandzukic hatte sich beim Auswärtsspiel verletzt, als er mit Pajtim Kasami zusammenprallte. In der 38. Minute erzielte er den 1:2-Anschlusstreffer für Atletico. (si/cma)

Artikel lesen