Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

NHL-Spiele am Sonntag

Fünfte Pleite in Serie für Niederreiter – Ducks ehren ihren Ex-Star Selänne

12.01.15, 06:48

Die Zusammenfassung der Partie. nhl.com

Schon wieder verloren: Minnesota Wild unterliegt den Chicago Blackhawks auswärts mit 1:4. Die Gäste führten nach acht Minuten schon mit 2:0 und nach zwei Dritteln mit 4:0. Der Churer Stürmer Nino Niederreiter schoss zwei Mal aufs Tor, blieb jedoch erfolglos – so wie sein Team seit Wochen. Es war die fünfte Niederlage in Folge; seit Mitte Dezember konnte Minnesota nur zwei seiner dreizehn Spiele gewinnen.

Vor dem Heimspiel der Anaheim Ducks gegen die Winnipeg Jets ehrten die Kalifornier ihren langjährigen Spieler Teemu Selänne. Die Rückennummer 8 des Finnen wurde unters Hallendach gezogen und wird künftig nicht mehr vergeben. Selänne (1457 Punkte in 1451 NHL-Spielen) ist der erste Spieler der Ducks, dem diese Ehre zuteil kommt. Die Jets erwiesen sich in der Folge als Partykiller. Sie gingen vier Mal in Führung, vier Mal konnte Anaheim aber ausgleichen – und im Penaltyschiessen setzte sich das Heimteam an diesem Festtag schliesslich doch noch durch. (ram)

NHL-Resultate vom Sonntag

Chicago – Minnesota (mit Niederreiter) 4:1

Edmonton – Florida 2:4

Anaheim – Winnipeg 5:4nP



Hol dir die App!

Markus Wüthrich, 5.5.2017
Tolle Artikel jenseits des Mainstreams. Meine Hauptinformations- und Unterhaltungsquelle.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das wären die Logos der Schweizer Klubs, wenn sie NHL-Teams wären

Die Eishockey-Sprache ist englisch: Crosscheck, Slot und Butterfly-Goalie, Boxplay, Icing und Emptynetter. Auch die Schweizer Ligen heissen nicht mehr Nationalliga A und B, sondern National League und Swiss League. Nur die Klubs haben immer noch ihre alten Namen.

Höchste Zeit, dass auch sie sich wandeln upgraden und ihre HC, SC und EV durch zeitgemässe Namen ersetzen!

* Update: User weisen darauf hin, dass der richtige Plural «mice» lautet. Das ist natürlich korrekt. Da ein kleiner Fehler zum …

Artikel lesen