Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Eishockey

Ryan MacMurchy wechselt von Biel zu Ingolstadt

Biels Ryan MacMurchy, rechts, erzielt das 1:1 gegen Berns Goalie Marco Buehrer, im Eishockey Meisterschaftsspiel der National League A zwischen dem EHC Biel-Bienne und dem SC Bern am Freitag, 28. Februar 2014, in der Eishalle in Biel. (KEYSTONE/Marcel Bieri)

Ryan MacMurchy trifft nicht mehr für Biel sondern für Ingolstadt. Bild: KEYSTONE

Der neu von Larry Huras trainierte DEL-Champion Ingolstadt hat Ryan MacMurchy (31) verpflichtet. Der kanadische Stürmer spielte letzte Saison für Biel, wo er in 45 NLA-Spielen 13 Tore und neun Assists verbuchte. (dux/si)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das sind die besten Spieler der laufenden National-League-Saison – Rang 10 bis 1

Wer war in dieser Saison der beste Eishockey-Spieler der National League? Wer könnte dies besser beurteilen als einer der grössten Eishockey-Experten und mehrfacher «Sportjournalist des Jahres» Klaus Zaugg? Eben. Drum hier seine Liste.

Wir zeigen die Top 50 der besten Spieler der ersten Qualifikationshälfte in einer fünfteiligen Serie. Hier der fünfte und letzte Teil:

Ambris charismatischer Erstliniencenter, der so gut ist, dass er ohne taktisches Notenblatt mit Dominik Kubalik und Dominic Zwerger offensive Musik spielt. Er «personifiziert» die SCB-Transfermisswirtschaft. In Bern taxierte man ihn als nicht einmal gut genug für die vierte Linie.

Posterboy, Leitwolf – Gottérons wichtigster Feldspieler seit Slawa Bykow. Die …

Artikel lesen
Link zum Artikel