Sport kompakt

Eishockey

Ryan MacMurchy wechselt von Biel zu Ingolstadt

27.06.14, 13:43
Biels Ryan MacMurchy, rechts, erzielt das 1:1 gegen Berns Goalie Marco Buehrer, im Eishockey Meisterschaftsspiel der National League A zwischen dem EHC Biel-Bienne und dem SC Bern am Freitag, 28. Februar 2014, in der Eishalle in Biel. (KEYSTONE/Marcel Bieri)

Ryan MacMurchy trifft nicht mehr für Biel sondern für Ingolstadt. Bild: KEYSTONE

Der neu von Larry Huras trainierte DEL-Champion Ingolstadt hat Ryan MacMurchy (31) verpflichtet. Der kanadische Stürmer spielte letzte Saison für Biel, wo er in 45 NLA-Spielen 13 Tore und neun Assists verbuchte. (dux/si)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Fribourg am Strich mit wichtigem Sieg – Genf und Lausanne verlieren

Im Rennen um die Playoff-Plätze in der National League kann Fribourg-Gottéron seine Ausgangslage verbessern. Die Freiburger schlagen Lugano mit 3:2. Genève-Servette bleibt auf dem 8. Platz drei Punkte vor den SCL Tigers. Die Genfer verloren in Zug mit 0:3. Lausanne kam daheim gegen Davos zu einem Punkt.

- Nach mehreren dürftigen Auftritten besiegte der SC Bern im turbulenten Heimspiel Ambri-Piotta 6:4 - dem SCB entglitt um Haaresbreite eine 5:0-Führung. Die Tessiner bleiben nach der 30. Saison-Niederlage endgültig unter dem Trennstrich. Angesichts seiner frühen Playoff-Qualifikation und der weiterhin grossen Marge an der Spitze hatte sich der SCB in den letzten Runden den einen oder anderen Fehltritt mehr als üblich geleistet. Entsprechende Wellenbewegungen prägten auch die lange Zeit …

Artikel lesen