Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Zwei Jahre

Burki und Lüscher verlängern vorzeitig mit dem FC Aarau

04.07.14, 15:44
09.02.2014; Zuerich; Fussball Super League - Grasshopper Club Zuerich - FC Aarau; Sven Luescher (Aarau) rechts und Sandro Burki (Aarau) jubeln nach dem 0:2. (Christian Pfander/freshfocus)

Burki (links) und Lüscher bleiben dem FCA treu. Bild: Christian Pfander/freshfocus

Der FC Aarau hat die auslaufenden Verträge mit den beiden Mittelfeldspielern Sandro Burki (28) und Sven Lüscher (30) vorzeitig um zwei Jahre bis 2017 verlängert. Auch Sandro Foschini bleibt beim FCA.

Burki spielt seit acht Jahren (274 Spiele/19 Tore) beim FC Aarau und ist seit einigen Saisons Captain auf dem Brügglifeld. Lüscher, wie Burki bereits bei den Junioren beim FCA, kehrte im Januar 2013 vom FC Winterthur zurück und markierte seit seiner Rückkehr in 52 Spielen 13 Tore.

Weiter wurde bekannt, dass die Zusammenarbeit mit Sandro Foschini fortgeführt wird. Der Kontrakt mit dem 26-jährigen Allrounder war Ende Juni ausgelaufen und wurde um ein weiteres Jahr verlängert. Foschini wechselte vor zwei Jahren vom SC Kriens nach Aarau (51 Spiele/8 Tore). (si/qae)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die Barrage der Super League ist zurück – ab der nächsten Saison fliegen wieder die Fetzen

Die Entscheidungsspiele um den Verbleib respektive den Aufstieg zwischen dem Zweitletzten der Super League und dem Zweiten der Challenge League werden wieder eingeführt.

Die Entscheidungsspiele um den Verbleib respektive den Aufstieg zwischen dem Zweitletzten der Super League und dem Zweiten der Challenge League werden wieder eingeführt.

Vor einem halben Jahr haben die Klubs der beiden höchsten Schweizer Ligen die Rückkehr zur Barrage noch abgelehnt. Nun stimmten sie der Modusanpassung mit 16 zu …

Artikel lesen