Sport kompakt

Weiler-Nachfolge geregelt

Sven Christ wird neuer Trainer des FC Aarau

26.05.14, 11:15 26.05.14, 18:36
Sven Christ, Trainer des SC Cham, beim Fussballspiel des Schweizer Cups zwischen dem SC Cham, 1 Liga, und dem FC Thun, Super League, auf dem Sportplatz Eizmoos in Cham, ZG,  am Sonntag, 19. September 2010. (KEYSTONE/Sigi Tischler)

Bild: Keystone

Kronfavorit Sven Christ ist neuer Trainer des FC Aarau. Er erhält einen Vertrag für eine Saison mit Option auf ein weiteres Jahr. Christ folgt auf René Weiler, der den Super-Ligist nach erfolgreichem Wirken auf eigenen Wunsch verlassen hat.

Christ ist derzeit Trainer des FC Baden in der 1. Liga. Während seiner Spielerkarriere kickte der 40-Jährige mehrmals selber für Aarau, war gegen Ende seiner Karriere auch Captain. Zwei Jahre lang spielte der gebürtige Bieler beim FSV Mainz in der 2. Bundesliga. (ram)

Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Schluss mit Langeweile: Die Super League soll einen neuen Modus erhalten

Nebst den bereits geänderten Anspielzeiten der Super League soll die Liga zukünftig auch andersweitig umstrukturiert werden. Eine Aufstockung auf 12 Mannschaften und eine damit verbundene Modusänderung steht bevor.

Noch ist es ein zartes Pflänzchen. Noch ist vieles geheim. Noch will sich am Thema niemand die Finger verbrennen und zuviel verraten. Doch Recherchen der «Nordwestschweiz» haben ergeben: Eine Modusänderung im Schweizer Klubfussball ist nicht mehr nur eine Fantasterei, sondern ein wahrscheinliches Szenario.

Immer mehr moderne Stadien; der nicht mehr zeitgemässe Gähn-Modus «vier-Mal-jeder-gegen-jeden»; sinkende Zuschauerzahlen in den Stadien; die stets grösser werdende Dominanz des FC Basel: …

Artikel lesen