Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Neue Ausländer im SCHweizer Fussball

Ein Lette und ein Isländer 

24.01.14, 10:46 24.01.14, 11:09

Der FC Aarau vermeldet den Zuzug von Innenverteidiger Nauris Bulvitis. Der 26-jährige Lette unterschrieb einen Vertrag bis zum Saisonende mit Option auf Verlängerung.

Bulvitis hatte die FCA-Verantwortlichen im Trainingslager in der Südtürkei von seinen Qualitäten überzeugt.

Nach Stationen in Lettland, Schottland und der Slowakei will sich Bulvitis in Aarau wieder für die lettische Nationalmannschaft empfehlen, für die er bereits 13 Spiele absolviert hat.

Der FC Locarno schnappt sich den isländischen Innenverteidiger Thordur Steinar Hreidarsson. Der 27-Jährige  kommt vom Erstligisten Breidablik zum Tabellenachten der Challenge League. (si/dux)



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Die Polizei wollte das Spiel FC Aarau gegen FC Zürich sogar absagen

Die Kantonspolizei Aargau wollte beim Spiel zwischen dem FC Aarau und dem FC Zürich offenbar noch weiter gehen als nur die Zürcher Fans auszuschliessen. Ursprünglich sollte das Spiel ganz abgesagt werden. Das berichtete die Zeitung «Blick» ohne nähere Angaben von Quellen. 

Die Aarauer Vereinsverantwortlichen hätten aber die Polizei noch von diesem Vorhaben abringen können, schreibt der «Blick» weiter. Der Verein befürchtet nun, dass dennoch Zürcher Fans nach Aargau kommen werden.

Gestern …

Artikel lesen