Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Haarriss am Hüftknochen

Barcelona muss vier Wochen auf Piqué verzichten

01.04.2014; Barcelona; Fussball Champions League - FC Barcelona - Atletico Madrid;
Gerard Pique (L, Barcelona) mit Diego Costa (L, Madrid) (Joan Valls/Cordon Press/fresfocus)

Piqué verspürt nach einer Abwehraktion Schmerzen in der Hüfte. Bild: Cordon Press

Der FC Barcelona muss in den nächsten vier Wochen auf seine Stammkraft Gerard Piqué verzichten, wie verschiedene Medien berichten. Der Innenverteidiger musste im Champions-League-Viertelfinal gegen Atlético Madrid nach zehn Minuten ausgewechselt werden.

Der Spanier erlitt einen Haarriss im Hüftknochen und fehlt damit im Rückspiel am nächsten Dienstag, sowie im Finale des spanischen Pokals gegen Real Madrid am 16. April.

Bei Atlético Madrid musste Goalgetter Diego Costa in der 29. Minute wegen einer Oberschenkelverletzung den Platz verlassen. Genauere Informationen über die Verletzung sind noch nicht bekannt. (qae)



Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Shaqiri dank 2 Jokertoren gegen ManUnited Matchwinner ++ Messi mit Hattrick und 2 Assists

Liverpool bleibt auch nach der 17. Runde Leader der Premier League – dank Xherdan Shaqiri. Der Schweizer Internationale schiesst die «Reds» beim 3:1 gegen Manchester United mit zwei Toren zum Sieg. In der 70. Minute wechselte Jürgen Klopp Xherdan Shaqiri beim Stand von 1:1 ein, zehn Minuten später war die Partie in Anfield bei Schneeregen dank einer Doublette des Schweizer Internationalen zugunsten des Gastgebers entschieden. Anschliessend hallten Shaqiri-Sprechchöre durch die Anfield Road.

Artikel lesen
Link zum Artikel