Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Haarriss am Hüftknochen

Barcelona muss vier Wochen auf Piqué verzichten

02.04.14, 09:05
01.04.2014; Barcelona; Fussball Champions League - FC Barcelona - Atletico Madrid;
Gerard Pique (L, Barcelona) mit Diego Costa (L, Madrid) (Joan Valls/Cordon Press/fresfocus)

Piqué verspürt nach einer Abwehraktion Schmerzen in der Hüfte. Bild: Cordon Press

Der FC Barcelona muss in den nächsten vier Wochen auf seine Stammkraft Gerard Piqué verzichten, wie verschiedene Medien berichten. Der Innenverteidiger musste im Champions-League-Viertelfinal gegen Atlético Madrid nach zehn Minuten ausgewechselt werden.

Der Spanier erlitt einen Haarriss im Hüftknochen und fehlt damit im Rückspiel am nächsten Dienstag, sowie im Finale des spanischen Pokals gegen Real Madrid am 16. April.

Bei Atlético Madrid musste Goalgetter Diego Costa in der 29. Minute wegen einer Oberschenkelverletzung den Platz verlassen. Genauere Informationen über die Verletzung sind noch nicht bekannt. (qae)



Hol dir die App!

Brikne, 20.7.2017
Neutrale Infos, Gepfefferte Meinungen. Diese Mischung gefällt mir.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Das neueste Cover von «FourFourTwo» ist ein kniffliges Rätsel – schlägst du uns?

Die aktuelle Ausgabe des englischen Fussballmagazins «FourFourTwo» hat ein ganz besonderes Cover: Fussballspieler und -Trainer aus der ganzen Welt im 8-bit-Format. Die Challenge dabei: Alle Akteure zu benennen. 

Wir glauben, 48 der 50 abgebildeten Fussballer und (ja!) Fussballerinnen erkennt zu haben. Schlägst du uns und findest auch noch die restlichen zwei heraus?

Unsere Lösung versteckt sich hinter dem untenstehenden Bild. Erst draufklicken, wenn du nicht mehr weiter raten willst.

(abu)

Artikel lesen