Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

FUSSBALL

Basel droht wieder Ärger: Uefa eröffnet nach Batteriewurf ein Disziplinarverfahren

02.10.14, 18:52 03.10.14, 09:12

Nach dem Höhenflug gegen Liverpool hat der FC Basel wieder Ärger mit der Uefa. Bild: Valeriano Di Domenico/freshfocus

Die Uefa hat gegen den FC Basel nach dem Sieg gegen Liverpool ein Disziplinarverfahren eingeleitet. Dabei geht es um den Vorfall in der 26. Minute, als ein Gegenstand aus den Basler Fanreihen auf dem Spielfeld landete. Bei dem Gegenstand soll es sich um eine Batterie handeln; die Uefa bestätigte dies aber nicht.

Die Disziplinarkommission der UEFA wird sich am 16. Oktober mit dem Fall beschäftigen. Zur Erinnerung: Seit den Ausschreitungen seiner Fans vor einem halben Jahr in Salzburg ist der FC Basel mit einem «Geisterspiel» auf Bewährung belegt. (dux/si)



Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

«Immerhin drei Tore weniger kassiert als zuletzt» – die Reaktionen zur FCB-Auftaktpleite

Der FC Basel verliert den Saisonauftakt gegen St.Gallen zuhause mit 1:2. Nach enttäuschenden Resultaten steht das Team bereits wieder stark unter Druck. Am meisten schiessen die Fans auf Coach Raphael Wicky ein. Die Reaktionen.

Artikel lesen