Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Nach Pleite

YB-Fans bewerfen Polizei in Sitten mit Steinen

Nach der 0:3-Niederlage der Young Boys gegen den FC Sion ist es am Mittwochabend in Sitten zu Ausschreitungen von YB-Fans gekommen. Die frustrierten Berner Fans warfen Steine gegen Polizeikräfte, während diese Pfefferspray einsetzten, wie die Walliser Kantonspolizei am Donnerstag mitteilte.

Rund 250 Fans reisten im Extrazug an. Die Bahnpolizei hatte Gitter installiert, um die Sicherheit am Bahnhof zu verstärken und um zu verhindern, dass die Fans ins Stadtzentrum gehen. Der anschliessende Marsch zum Stadion verlief laut Polizei ohne Zwischenfälle.

Auf dem Rückweg zum Bahnhof hingegen hätten Berner Fans versucht, die übliche Route zum Extrazug zu verlassen. Dabei bewaffneten sie sich gemäss Polizeimitteilung mit Steinen und warfen diese gegen die Polizei. Um weitere Ausschreitungen zu verhindern und die YB-Fans zum Besteigen des Zuges zu bewegen, setzte die Polizei Pfefferspray ein. Verletzt wurde niemand. (si)



Abonniere unseren Newsletter

Abonniere unseren Newsletter

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Bern – nun auf Jahre hinaus die Sporthauptstadt der Schweiz

YB enteilt der Konkurrenz und wird zum SC Bern des Fussballs. Bern wird als Sporthauptstadt der Schweiz die beiden wichtigsten Mannschaftsportarten auf Jahre hinaus sportlich und wirtschaftlich prägen.

Der SC Bern kann gegen eine starke, von Milliardären alimentierte Konkurrenz (Zug, Lugano, ZSC Lions, Lausanne) die Meisterschaft nur gewinnen, wenn alles stimmt. YB wird die Meisterschaft mit ziemlicher Sicherheit nicht achtmal in Serie gewinnen wie der FC Basel. Nein, YB und der SCB werden nicht Serienmeister.

Aber mit dem Vorstoss von YB in die Champions League ist der «Machtwechsel» (die Entmachtung des FC Basel) im nationalen Fussball vollzogen. Nach dem SCB bekommt auch YB ein solides …

Artikel lesen
Link to Article