Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Schönes Weihnachtsgeschenk

Fans sammeln 100'000 Franken für FC Thun

21.12.14, 17:12

Fans spenden anlässlich des Thuner Heimspiels gegen den FCZ vor zwei Wochen. Bild: Christian Pfander/freshfocus

Der finanziell marode Super-League-Fünfte FC Thun darf sich über einen sechsstelligen Weihnachtsbatzen freuen. Die Fan-Sammelaktion «Härzbluet für üse FC Thun» hat am Sonntag die 100'000-Franken-Grenze geknackt. Damit ist das anvisierte Ziel des Initiators, dem Filmemacher Luki Frieden, weit übertroffen worden. «Als wir vor ein paar Wochen angefangen haben, stellte ich mir vor, wie schön es wäre, wenn wir 5000 oder 10'000 Franken sammeln könnten», wird Frieden in einer Mitteilung zitiert.

Für den FC Thun wird derzeit nicht nur im Berner Oberland gesammelt. Auch Fans von YB, dem FC Zürich, dem FC Basel oder des FC St.Gallen hätten gespendet, heisst es im Communiqué. Selbst von den Galapagos-Inseln und aus Bali wurde Geld nach Thun überwiesen. «Diese riesige Solidarität zu spüren, gibt uns auf und und neben dem Platz einen zusätzlich Schub», versichert Sportchef Andres Gerber. (ram)

Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Sion holt wichtige Punkte im Abstiegskampf – Luzern gewinnt dank Last-Minute-Tor

Sion holt gegen GC einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf. Der FCZ gewinnt eine ausgeglichene Partie gegen Thun und Luzern bezwingt St.Gallen dank eines Last-Minute-Tores.

– Während Sion im Abstiegskampf dringend auf Punkte angewiesen ist, könnten die Grasshoppers mit einem Heimsieg dafür sorgen, dass der Klassenerhalt auch auf dem Papier feststeht. In einer trägen Startphase ist Sion die offensiv aktivere Mannschaft – und doch sind die Gäste in der 24. Minute im Glück, als Kodro seinen Kopfball aus bester Position an die Torlatte setzt. In der 38. Minute jubeln dann aber dennoch die Sittener. Sion nutzt einen Fehlpass von Doumbia an der Seitenlinie …

Artikel lesen