Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Afrika-Cup-Quali

Chikhaoui rettet Tunesien mit Penaltytor in letzter Minute

07.09.14, 18:50

Der Penalty und der spezielle Jubel. Video: Youtube/Tracy Fuller

Yassine Chikhaoui hat Tunesien zum Auftakt der Afrika-Cup-Qualifikation vor einem Punktverlust gegen Botswana bewahrt. In Monastir verwertete der Captain des FC Zürich und des tunesischen Nationalteams eine Minute vor Schluss einen Handspenalty zum 2:1. Sein Zürcher Teamkollege Amine Chermiti wurde fünf Minuten vorher eingewechselt.

Für Nigeria hat die Mission «Titelverteidigung» denkbar schlecht begonnen. Gegen Kongo kassierte der WM-Teilnehmer beim 2:3 die erste Heimniederlage in einem Pflichtspiel seit 1981. Letztmals hatte Nigeria in der WM-Qualifikation vor 33 Jahren (0:2 gegen Algerien) im eigenen Land verloren. (ram/si)



Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Der Videobeweis kommt auch in der Super League – die Frage ist nur wann und wie

Wenn auch in den ersten vier Runden der Super League nicht schlecht gepfiffen wurde, stellt sich unvermeidbar die Frage: Wann kommt der Videobeweis in die Schweiz? Inzwischen ziehen ab dieser Saison auch Frankreich und Spanien nach.

Es ist gewiss nicht so, dass in den ersten vier Runden der neuen Super-League-Saison miserabel gepfiffen wurde. In einigen Fällen, (Penalty für GC gegen YB, Penalty für St.Gallen gegen Sion) aber, wäre man froh gewesen, hätte ein Videoassistent die Szenen noch einmal angeschaut.

Doch die videobeweisfreie Schweiz ist in nobler Gesellschaft. Die UEFA scheut sich weiter davor, in der Champions und Europa League auf die Karte Technik zu setzen, und auch die finanzstarke Premier League verzichtet noch …

Artikel lesen