Sport kompakt

Sauber bestätigt Deal mit van der Garde – ohne konkret zu werden

17.03.15, 20:45

Sauber-Teamchefin Monisha Kaltenborn, Ex-Fahrer Giedo van der Garde. Bild: Sutton/freshfocus

Das Team Sauber kann einen Schlussstrich unter den leidigen Rechtsstreit mit Giedo van der Garde ziehen. Der Zürcher Rennstall hat sich mit dem Holländer auf eine Stornierung des Vertrages geeinigt. Im Raum steht eine Zahlung von 15 Millionen Euro.

Nachdem zu entsprechenden Gerüchten zunächst keine Stellungnahme von Sauber folgte, kam diese am Abend. «Wir sind froh, dass die Angelegenheit erledigt ist. Zu Details der Abmachung können wir uns aus Gründen der Vertraulichkeit nicht äussern. Wir beteiligen uns nicht an Spekulationen, die irgendwo in die Welt gesetzt werden», äusserte sich ein Vertreter der Hinwiler gegenüber SRF. Weitere Informationen hat das Team im Verlauf dieser Woche in Aussicht gestellt. (ram/si)

Hol dir die App!

Zeno Hirt, 25.6.2017
Immer wieder mal schmunzeln und sich freuen an dem, was da weltweit alles passiert! Genial!
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Tennis

Stefanie Vögele gelingt perfektes Tie-Break und zieht in Bad Gastein in Runde 2 ein

Stefanie Vögele steht beim WTA-Turnier in Bad Gastein in Runde 2. Zum Auftakt gewann die Aargauerin gegen die Deutsche Julia Görges 7:6, 6:2.

Stefanie Vögele (WTA 77) gelang im ersten Satz ein perfektes Tie-Break. Mit 7:0 holte sich die 24-Jährige den ersten Durchgang, wonach der Widerstand ihrer deutschen Gegnerin gebrochen war.

In Bad Gastein trifft Stefanie Vögele in ihrer nächsten Partie entweder auf die als Nummer 5 gesetzte Elina Switolina aus der Ukraine oder auf die Österreicherin …

Artikel lesen