Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

Formel 1

Hamilton dominiert dritten Testtag in Bahrain

21.02.14, 16:19
Mercedes F1 driver Lewis Hamilton of Britain takes his first lap during the first day of Formula One testing in Bahrain International Circuit in Sakhir, south of Manama, February 19, 2014. REUTERS/Stringer (BAHRAIN - Tags: SPORT MOTORSPORT F1)

Lewis Hamilton kann mit dem dritten Testttag in Bahrain zufrieden sein. Bild: Keystone

Mercedes-Pilot Lewis Hamilton ist der überlegene Tagessieger am dritten Tag der offiziellen Formel-1-Testfahrten im Wüstenstaat Bahrain.

Der Brite nahm seinem Landsmann Jenson Button, der nach fünf Jahren Beziehung seine Verlobung mit der Japanerin Jessica Michibata bekannt gab, über sieben Zehntelsekunden ab.

Als erster Fahrer mit nicht von Mercedes-Motoren angetriebenen Boliden klassierte sich Esteban Gutierrez im für einmal fast problemlos laufenden Sauber-Ferrari C33 mit fast drei Sekunden Rückstand auf Rang 4. (dux/si)



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Starkes Debüt

Wie ein Finne für Sauber im ersten Formel-1-Rennen in die Punkte raste 

14. März 1993: Nur schon die Frachtkosten betragen beim Formel-1-Debüt des Rennstalls von Peter Sauber 250'000 Franken. Die Investition zahlt sich jedoch sofort aus. Der Finne J.J. Lehto ergattert bei der Premiere in Südafrika gleich zwei WM-Punkte.

Vor Peter Sauber sind eine ganze Reihe Schweizer Formel-1-Teamchefs kläglich gescheitert. Weder Joachim Lüthi, noch Peter Monteverdi oder Walter Brun war im grössten Rennzirkus der Welt Erfolg beschieden. 1993 macht sich der gelernte Elektromonteur Sauber auf, um diese Scharte mit seinem eigenen Rennstall auszuwetzen.

Auch dieses Mal stehen die Vorzeichen nicht besonders rosig. Saubers langjähriger Partner Mercedes-Benz hat sein Engagement wegen der schlechten Wirtschaftslage kurz vor dem …

Artikel lesen