Sport kompakt

Formel-1-Rennstall ist Pleite

Marussia versteigert Inventar

01.12.14, 13:42 01.12.14, 13:53

Marussia verabschiedet sich aus dem F1-Zirkus. Bild: SRDJAN SUKI/EPA/KEYSTONE

Das insolvente Formel-1-Team Marussia versteigert sein Inventar. Mitte Dezember sind an einer Auktion sowohl die Rennwagen als auch weiteres Material gegen das Höchstgebot zu erhalten

Vor anderthalb Monaten war das Konkursverfahren gegen Marussia eröffnet worden. Seit Anfang November ist bekannt, dass der Rennstall aufgelöst wird, weil nicht ausreichend finanzielle Mittel aufgetrieben werden konnten. 

Aus Geldmangel verzichtete Marussia bereits auf die letzten drei Rennen der Saison. (si/syl)

Hol dir die App!

Charly Otherman, 5.5.2017
Watson kann nicht nur lustig! Auch für Deutsche (wie mich) ein Muss, obwohl ich das schweizerische nicht immer verstehe.
Abonniere unseren NewsletterNewsletter-Abo
0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Per Ende Juni

Sportkommentator Hofmänner wird neuer Kommunikationschef bei Swiss-Ski

Sportkommentator Stefan Hofmänner verlässt das Schweizer Fernsehen und wird neuer Leiter Medien und Kommunikation bei Swiss-Ski. Der Berner wird Nachfolger von Lorenz Liechti Torre, der eine neue berufliche Herausforderung annimmt.

Der ausgebildete Turn- und Sportlehrer Hofmänner war zuletzt während 17 Jahren als Sportredaktor und Live-Kommentator beim Schweizer Fernsehen tätig und kennt den Schneesport bestens. Seit der Saison 1999/2000 erlebte das Publikum den 47-jährigen vor allem als …

Artikel lesen