Sport kompakt
Wir verwenden Cookies und Analysetools, um die Nutzerfreundlichkeit der Internetseite zu verbessern und passende Werbung von watson und unseren Werbepartnern anzuzeigen. Weitere Infos findest Du in unserer Datenschutzerklärung.

1954 beim Wunder von Bern im Tor

Ungarns grösste Torhüter-Legende Grosics 88-jährig gestoben

13.06.14, 16:53
FILES - This picture taken on November 24, 2003 shows former Hungarian football player Gyula Grosics, goalkeeper of the 1953 football 'Match of the 20th century'  England vs Hungary, as he poses during a press conference in Budapest. Hungarian football legend Gyula Grosics, Olympic champion and goalkeeper of the "Magical Magyars" national team that dominated world football in the early 1950s, died June 13, 2014 at the age of 88.AFP PHOTO ATTILA KISBENEDEK

Gyula Grosics. Bild: AFP

Ungarns Fussball trauert um seine grösste Torhüter-Legende. Gyula Grosics, in den Fünfzigerjahren Teil des jahrelang unbesiegbaren Teams um Stürmerstar Ferenc Puskas, ist am Freitag im Alter von 88 Jahren gestorben.

Grosics hatte seit Jahren mit Lungenproblemen zu kämpfen. Der «Schwarze Panther» absolvierte 86 Länderspiele, war 1952 Olympiasieger und stand 1954 in Bern im WM-Final gegen Deutschland. (si/qae)



Hol dir die App!

Yanik Freudiger, 23.2.2017
Die App ist vom Auftreten und vom Inhalt her die innovativste auf dem Markt. Sehr erfrischend und absolut top.

Abonniere unseren Daily Newsletter

0
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 72 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Tennis in Miami

Rafael Nadal weiter in bestechender Form

Der spanische Weltranglisten-Erste steht nach einem 6:2, 6:2 gegen den Italiener Fabio Fognini im Viertelfinal. Die überraschende Drittrunden-Niederlage in Indian Wells scheint Nadal angestachelt zu haben.

Der Iberer liess auf Key Biscayne auch Fognini, immerhin die Nummer 14 im Ranking, keine Chance. Bei eigenem Aufschlag gab der Favorit bloss drei Punkte ab. Insgesamt lautete das Punktverhältnis 54:29. 

Während in Indian Wells nur zwei Spieler der Top 8 die Runde der besten acht erreicht …

Artikel lesen